|  |  |  | 

Fußball News vom: 21.12.2016 - 11:55

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bundesliga Wetten Werder Bremen

Bundesliga 2016/17: Hoffenheim – Werder Bremen Tipp & Wettquoten

Für einen Sieg am Mittwochabend würde die TSG Hoffenheim mit dem Überwintern auf dem dritten Tabellenplatz belohnt. Das im Rhein-Neckar-Stadion gastierende Bremen traut es sich allerdings durchaus zu, den Kraichgauern als erster Verein überhaupt eine Niederlage beizubringen.

Bundesliga 2016/17: Hoffenheim – Werder Bremen Tipp & Wettquoten
TSG-Coach Julian Nagelsmann - (© Uwe Anspach / dpa / picturedesk.com)

Scheint es auf den ersten Blick etwas vermessen, dass ausgerechnet das mitten im Abstiegskampf steckende Werder an einen Erfolg gegen die bis dato Unschlagbaren denkt, deckten schon die vergangenen Wochen immer wieder das Überraschungspotential der sogenannten Kleinen auf.

So hatte sich RB Leipzig bekanntlich im Vorlauf zum heutigen Spitzenspiel in München die erste Saison-Niederlage beim Schlusslicht aus Ingolstadt eingefangen – und vor wenigen Tagen kamen dann auch die Bayern bei den Darmstädter Lilien nur mit Glück mit heiler Haut davon.

Auch die Grün-Weißen selbst hatten sich kürzlich bereits in den Kreis der großen Favoriten-Töter eingereiht: Am 14. Spieltag fuhr die Mannschaft von Alexander Nouri bei der zuvor ausschließlich mit Heimsiegen auffällig gewordenen Berliner Hertha einen gänzlich unverhofften Dreier ein.

 


Der fussballportal.de Tipp: Hoffenheim gewinnt gegen Bremen

Wetten zu Hoffenheim – Bremen bei Betway


 

Werder ist seit vier Spieltagen ungeschlagen

Obwohl Werder auch nach diesem Coup noch immer die drittschlechteste Auswärts-Truppe der Liga stellt, hatte es zuvor auch schon im Nord-Derby zu einem ordentlichen 2:2 gereicht. Dank der weiterhin gegen Ingolstadt und Köln eroberten vier Zähler ist das Team mittlerweile seit vier Spielen unbesiegt.

 


“Als wir nach Berlin gereist sind, hatte die Hertha noch kein Heimspiel verloren.”

– Dass Bremen vor zehn Tage bereits im Olympiastadion die Erfolgssträhne eines Gegners beendete, sieht Robert Bauer nun auch vor dem Gastspiel bei der noch ungeschlagenen TSG als ein gutes Omen an.


 

Angesichts der zunehmend aufkommenden Verfolger im Tabellenkeller hatten die Bremer diesen kleinen Lauf aber auch dringend nötig, schließlich muss trotz des zuletzt ordentlichen Punkteschnitts befürchtet werden, dass es auf dem Relegationsplatz in die Winterpause geht.

Gerade aufgrund dieses unschönen Szenarios erklärt sich die demonstrative Angriffslust der Hansestädter wie von selbst – trotz der sich Alex Nouri der Schwere der zu bewältigenden Aufgabe jedoch vollauf im Klaren ist: “Hoffenheim hat eine großartige Entwicklung durchgemacht, wenn man bedenkt, wo sie noch vor einem Jahr standen. Wir wissen, was auf uns zukommt.”

 

Drei Weg Wette Sieg TSG Hoffenheim Unentschieden Sieg Werder Bremen Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,60 4,30 5,20 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,60 4,00 5,75 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,70 3,70 5,00 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,65 4,50 5,20 Bet3000
Betway Fussball Wetten 1,66 4,20 5,25 Betway
Bwin Fussball Wetten 1,62 4,10 5,25 Bwin
Sunmaker Fussball Wetten 1,58 4,20 5,45 Sunmaker

 

Einige Wackelkandidaten im Kader könnten unfreiwillig dafür sorgen, dass sich die Aufgabe im Kraichgau sogar noch einmal zusätzlich verkompliziert. So leiden Pizarro und Fritz jeweils an “Rücken”, während Bargfrede die schmerzende Achillesferse zu schaffen macht.

Trotz der hier drohenden Ausfälle liefert die Statistik den Gästen allerbeste Gründe, mit einer ganz breiten Brust im letzten Spiel des Kalenderjahres an den Start zu gehen; in den bisherigen 16 Duellen hat Werder gegen die TSG schließlich erst eine einzige Niederlage kassiert.

 

Bremen mit einer atemberaubenden Bilanz im Kraichgau

Obendrein schwangen sich die Grün-Weißen zuletzt gerade in der Rhein-Neckar-Arena zum großen Angstgegner der Hoffenheimer auf, die in den letzten fünf Heimspielen gegen Werder bemerkenswerte vier Niederlagen kassierten.

Julian Nagelsmann kann allerdings mit Fug und Recht behaupten, seit seinem Amtsantritt bereits mit etlichen schlechten Angewohnheiten seiner Mannschaft gebrochen zu haben; entsprechend wenig muss den 29-Jährigen die auch in diesem Fall freudlose Vergangenheit interessieren.

 


Julian Nagelsmann - Uwe Anspach / dpa / picturedesk.com - 20161216_PD10389 (RM)

Julian Nagelsmann könnte die Hoffenheimer zu einem gänzlich ungeschlagenen Herbst führen. (Credit: Uwe Anspach / dpa / picturedesk.com)


 

Vor den finalen 90 Minuten nimmt der TSG-Coach deshalb nur die äußerst erfolgreichen letzten Monate in den Blick, die im nun anstehenden Heimspiel erwartungsgemäß ein weiterer siegreicher Auftritt krönen soll:

“Ich freue mich extrem auf das Spiel am Mittwoch. Mit drei Punkten können wir das vergangene Halbjahr erfolgreich abschließen – sowohl was die Leistung als auch was Punkteausbeute und Tabelle betrifft.”

Dabei steht jedoch zugleich fest, dass der Höhenflug der Hausherren beim Blick auf die jüngsten Resultate allenfalls noch halb so imposant erscheint. Mit gleich fünf Unentschieden in den letzten sechs Partien ließ der Champions-League-Anwärter zuletzt regelmäßig Punkte liegen.

Wenngleich es in diesem Zeitraum unter anderem gegen die Bayern, Dortmund und Frankfurt auch zu einigen respektablen Punktgewinnen reichte, ließ etwa das 2:2 gegen den Dino aus Hamburg wissen, dass die TSG bisweilen auch gegen Teams aus dem untersten Drittel nicht das Maximum erreicht.

 


 

Fällt Hoffenheim im Sommer auseinander?

Nichtsdestotrotz mutete die Bremer Hürde offenbar als etwas zu niedrig an, um im Vorfeld für auflagenstarke Schlagzeilen zu garantieren; entsprechend wurde der Schlussakt zuletzt von zwei Personalien etwas aus der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt.

Längst scheint es schließlich mehr als nur ein Gerücht zu sein, dass auch der FC Bayern vom Aufschwung der Kraichgauer Wind bekommen hat; mit Kapitän Rudy und Olympiafahrer Süle sollen gleich zwei Hoffenheimer Spieler auf dem Absprung gen München sein.

Da dieses Duo jedoch wohl erst nach dem Saisonende seine Koffer packt, gibt sich Nagelsmann ob der hier drohenden Schwächungen demonstrativ gelassen; auf der Pressekonferenz verneint der Trainer die Frage, ob die anstehenden Wechsel in der Mannschaft ein großes Thema sind:

“Das hat bis zuletzt den Ablauf nicht gestört und wird ihn auch in Zukunft nicht stören. Dass andere Verein ihr Interesse hinterlegen oder streuen, ist ja nicht das erste Mal.”

Ähnliche Fußballnews

  • 17. Spieltag: Eintracht Frankfurt – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

    17. Spieltag: Eintracht Frankfurt – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

    Spannung pur im Stadtwald! Eintracht Frankfurt trifft am 17. Spieltag der Bundesliga auf den FC Schalke 04 und will mit einem Heimsieg den Sprung auf die Europapokalplätze schaffen. Kein leichtes Unterfangen, denn die Knappen sind seit zehn Liga-Spielen ungeschlagen. Allerdings spielt auch die Kovac-Truppe eine sehr gute Hinrunde.

  • Bundesliga 2017/18: Dortmund – Hoffenheim Tipp & Wettquoten

    Bundesliga 2017/18: Dortmund – Hoffenheim Tipp & Wettquoten

    Anlässlich des 2:0-Erfolgs in Mainz hatte Peter Stöger den BVB gleich bei seiner Premiere aus dem tiefen Tal der Tränen geführt. Paradoxerweise bekommt es der Österreicher nun trotzdem schon beim ersten Einsatz im Signal Iduna Park (Samstag, 18:30 Uhr) mit seinem potentiellen Nachfolger zu tun.

  • Bundesliga aktuell: VfB Stuttgart – FC Bayern Tipp & Wettquoten

    Bundesliga aktuell: VfB Stuttgart – FC Bayern Tipp & Wettquoten

    Im benachbarten Kraichgau hatte der VfB Stuttgart unter der Woche die dritte Pleite am Stück kassiert. Angesichts des nun noch zu absolvierenden Heimspiels gegen den FC Bayern (Samstag, 15:30 Uhr) müssen die Schwaben die benötigte Trendwende vermutlich auf das kommende Jahr verschieben.

  • 17. Spieltag: FC Augsburg – SC Freiburg Tipp & Wettquoten

    17. Spieltag: FC Augsburg – SC Freiburg Tipp & Wettquoten

    Trotz der 2:3-Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Schalke hält der FC Augsburg den Anschluss an die Europapokal-Plätze. Mit einem Heimsieg am 17. Spieltag gegen den SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) könnten die Augsburger die Hinrunde im oberen Saisondrittel beschließen.