|  |  |  | 

Fußball News vom: 02.03.2017 - 10:54

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bundesliga Wetten FC Ingolstadt

Bundesliga 2016/17: Hoffenheim – Ingolstadt Tipp & Wettquoten

Das Duell zwischen Hoffenheim und Ingolstadt am Samstag (15:30 Uhr) birgt große Brisanz. Während die Gastgeber sich im Rennen um die Champions League weiterhin einen guten Platz sichern wollen, stehen die Schanzer vor der schwierigen Aufgabe, den Abstieg in die Zweitklassigkeit zu verhindern.

Bundesliga 2016/17: Hoffenheim – Ingolstadt Tipp & Wettquoten
Hoffenheims Szalai springt höher als Matip vom FCI. (© Thomas Eisenhuth / dpa / picturedesk.com)

Wer hätte das gedacht? 1899 Hoffenheim befindet sich nach 22 Spieltagen auf Rang vier und damit mitten im Kampf um die Quali zur Königsklasse. Unter Trainer-Novize Julian Nagelsmann hat sich die TSG innerhalb von nur einem Jahr vom Abstiegskandidaten zum Anwärter auf die Champions League entwickelt.

 

“Nagelsmann-Tabelle”: Hoffenheim auf Platz drei

Die Bilanz des mit 29 Jahren jüngsten Bundesligatrainers kann sich sehen lassen: 36 Bundesliga-Spiele, 16 Siege, 13 Unentschieden und nur sieben Pleiten stehen in der “Nagelsmann Bilanz”. Damit hat die TSG in diesem Zeitraum 61 Punkte holen können. Nur der FC Bayern und Dortmund holten in derselben Periode mehr Zähler.

 


Der fussballportal.de Tipp: Hoffenheim gewinnt gegen Ingolstadt

Wetten zu Hoffenheim – Ingolstadt bei Bet3000


 

Nun soll der Erfolgslauf gegen den FC Ingolstadt fortgesetzt werden, Die Wettanbieter haben sich ganz klar auf die Seite der Gastgeber geschlagen. Kein Wunder, wenn man sich den Direktvergleich ansieht: Hoffenheim hat gegen den FCI noch nie verloren. Von bisherigen drei Aufeinandertreffen in der Bundesliga entschied die TSG zwei für sich, eines endete remis.

 

Bilanz spricht eindeutig für die Sinsheimer

Beim letzten Duell in Ingolstadt setzten sich die Hoffenheimer dank der Tore von Wagner und Demirbay mit 2:1 durch. Damals saß allerdings noch Markus Kauczinski, der wenig später entlassen wurde, auf der Trainerbank der Schanzer. Durch den Trainerwechsel dürften sich die Vorzeichen im Vergleich zur Hinrunde geändert haben.

 

Drei Weg Wette Sieg HoffenheimUnentschiedenSieg IngolstadtAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,753,604,70Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,723,755,00Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,753,604,80Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,803,805,00Bet3000
Betway Fussball Wetten1,753,605,00Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,743,655,00Sunmaker
Bwin Fussball Wetten1,673,705,00Bwin

 

Nichtsdestotrotz ist die Hoffenheimer Marschrichtung klar: auch gegen die Schanzer soll die erfolgreiche Heimserie halten. Bislang hat die TSG noch keine einzige Heimniederlage einstecken müssen und gehört damit gemeinsam mit den Bayern, Dortmund und Köln zu einem Quartett, das vor eigenem Publikum noch ungeschlagen ist.

 

Druck auf Ingolstadt wird immer größer

Der FC Ingolstadt befindet sich hingegen weiterhin tief im Abstiegskampf. Die Schanzer, die seit Mitte November von Maik Walpurgis trainiert werden, können sich aber weiterhin Hoffnungen auf den Verbleib in der Bundesliga machen. Unter dem neuen Trainer gab es fünf Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen.

 


20161001_PD3632 Adam Szalai Hoffenheim Marvin Matip Ingolstadt © Armin Weigel / dpa / picturedesk.com

Bild oben: Adam Szalai im Duell mit Ingolstadts Marvin Matip. In der Hinrunde konnten sich die Hoffenheimer auswärts mit 2:1 durchsetzen. Nun soll zuhause ein ähnliches Resultat her. (© Thomas Eisenhuth / dpa / picturedesk.com)


 
Im Vergleich zur desaströsen Bilanz unter Kauczinski, der in zehn Ligapartien nur zwei Punkte holen konnte, haben sich die Audistädter deutlich verbessert. Um sich zu retten, muss aber noch eine Schaufel nachgelegt werden. Der FCI befindet sich immer noch auf einem Abstiegsplatz, der Rückstand zum HSV auf Platz 16 beträgt nur zwei Zähler.

 

 

Schanzer immer auch für Überraschungen gut

Um doch noch das rettende Ufer (vier Punkte Rückstand auf Werder Bremen, Anm.) zu erreichen, sind Punkte Pflicht. Ob diese ausgerechnet beim Sensationsteam in Hoffenheim geholt werden können, ist freilich fraglich, zumal aus den jüngsten vier Partien nur ein Sieg auf der Habenseite steht.

Diesen gab es allerdings völlig überraschend bei der Frankfurter Eintracht. Vor allem auswärts sind die Schanzer eine Wundertüte und haben bereits für die eine oder andere Überraschung gesorgt. So steht neben Frankfurt auch Bayer Leverkusen auf der “Abschussliste” des FCI, der auswärts erfolgreicher agiert als zuhause.

 


Video: Nach dem Schlusspfiff gegen Gladbach haderten die Ingolstädter vor allem mit dem Führungstreffer der Borussen. Stindl hatte den Ball an den Unterarm bekommen, der Treffer zählte dennoch. Am Ende unterlag der FCI 0:2. (Quelle: YouTube/Die Schanzer)

 
Zuletzt hatten die Ingolstädter allerdings Pech. Im Duell mit Borussia Mönchengladbach brachte erst ein mehr als fragwürdiges “Handtor” von Lars Stindl die tapfer kämpfenden Schanzer auf die Verliererstraße. Am Ende musste sich der Gastgeber mit 0:2 geschlagen geben.

Das war eine besonders bittere Pleite, denn der FCI braucht im Kampf um den Klassenerhalt jeden einzelnen Zähler. Man darf gespannt sein, ob es bei der TSG mit einem Punktgewinn klappt.

Ähnliche Fußballnews