|  |  |  | 

Fußball News vom: 10.03.2017 - 08:55

bet365_banner_468x60_new

1. FC Köln Bundesliga Wetten FC Ingolstadt

24. Spieltag: FC Ingolstadt – 1. FC Köln Tipp & Wettquoten

Dem FC Ingolstadt fehlen bereits fünf Punkte auf die Relegation bzw. das rettende Ufer. Fünf gute Gründe also, um gegen den 1. FC Köln zu gewinnen. Doch die “Geißböcke” sind ebenfalls gefordert, um sich die Saison mit einer Europapokal-Teilnahme zu versüßen.

24. Spieltag: FC Ingolstadt – 1. FC Köln Tipp & Wettquoten
Dario Leczano und Ingolstadt sind gefordert. - (© Frank Hoermann / picturedesk.com)

Der 1. FC Köln macht derzeit neue Erfahrungen. Vor allem jene, der enormen Erwartungshaltung gerecht zu werden.

Die Erwartungen im Umfeld des Klubs sind nach den beachtlichen Leistungen in der Hinrunde gestiegen. Und der „Effzeh“ tut sich gerade etwas schwer, sie auch zu erfüllen.

Noch kann eine bislang sehr gute Saison mit der ersten Europapokal-Teilnahme seit 25 Jahren vergoldet werden, doch dafür müssen auch wieder Siege her – denn die Konkurrenz rückt dem Tabellen-Siebten immer näher.

Andere Sorgen hat man dagegen in Ingolstadt. Dort enteilt die Konkurrenz immer mehr, was den Kampf um den Verbleib in der Bundesliga dementsprechend schwieriger gestaltet.

 


Der fussballportal.de Tipp: Ingolstadt gegen Köln endet remis

Wetten zu FC Ingolstadt – 1. FC Köln bei Sunmaker


 

Der Druck auf Ingolstadt wird immer größer

Dem Tabellen-Vorletzten fehlen mit Stand jetzt schon fünf Punkte auf den Relegationsplatz bzw. das rettende Ufer. Dort liegen derzeit der HSV (Rang 16) und der VfL Wolfsburg (15.). Werder als Tabellen-14. ist überhaupt schon sieben Punkte weg.

Angesichts dieses Rückstands haken die Schanzer den direkten Klassenerhalt schon mal ab. Sportdirektor Thomas Linke: “Es geht darum, sich realistische Ziele zu stecken. Das ist für uns die Relegation.“

Der Grund für die neue Zielsetzung: Nach der 2:5-Klatsche in Hoffenheim und den Punktgewinnen der direkten Konkurrenten hat sich die Lage für den FC Ingolstadt im Tabellenkeller deutlich verschlechtert.

 

Drei Weg Wette Sieg Ingolstadt Unentschieden Sieg 1. FC Köln Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,55 3,20 2,90 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,50 3,10 2,90 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,60 3,30 2,70 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,60 3,20 3,10 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,60 3,00 3,00 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,50 3,00 2,90 Sunmaker
Bwin Fussball Wetten 2,55 3,25 2,70 Bwin

 

Dennoch glaubt Linke weiterhin an den Verbleib im Oberhaus: “Wir haben immer noch die Möglichkeit, unser Ziel Klassenerhalt zu erreichen.”

Dafür müsse sich die Mannschaft aber in den letzten elf Saisonspielen klüger anstellen als bei der Abfuhr in Hoffenheim. Bis zur 77. Minute stand es 2:2 und ein Punktgewinn war zum Greifen nahe.

Ein Punkt, der am Ende noch sehr wichtig sein könnte. Doch die Schanzer liefen ins offene Messer und somit in die Niederlage. “Wir waren ein Stück weit zu naiv. Wir hätten dort gewinnen können, aber dazu musst du erst mal deine Defensivarbeit erledigen. Das hatten wir nicht im Griff. Wir müssen uns cleverer anstellen.“

 

20170226_PD7371 (RM) Dario Leczano Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Foto: Kommen Dario Leczano und der FC Ingolstadt im Abstiegskampf noch einmal auf die Beine? Derzeit fehlen den Schanzern schon fünf Punkte auf den Relegationsplatz bzw. auf den ersten Nichtabstiegsplatz. (Credit: Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


 

Aber nicht nur in Hoffenheim: Der FCI kassierte über die Hälfte aller Gegentore in der letzten halben Stunde der Spiele (20 von 39).

Somit ist Ingolstadt am Samstag gegen Köln gezwungen zu siegen, sollte es am Saisonende nicht in die Zweitklassigkeit gehen. Almog Cohen, Torschütze in Hoffenheim, fordert aus den kommenden zwei Spielen gegen Köln und Dortmund vier Punkte.

Am Ende will er 37 Punkte auf dem Konto sehen. Dafür müsste er mit seinen Mannschaftskollegen in den verbleibenden elf Spielen etwa noch einmal so viele Zähler holen wie in den bisherigen 23 – eine Mammutaufgabe.

 

Stagnation in Köln – seit elf Spieltagen auf Platz 7

Nicht weniger leicht ist die Aufgabe für den 1. FC Köln in den kommenden Wochen. Die Qualifikation für den Europapokal dürfte doch schwerer werden, als der bisherige Saisonverlauf vermuten lässt.

 
Mit dem letzten Spieltag rückte das Feld in der Tabelle plötzlich ganz eng zusammen: Hertha auf Platz fünf (37 Punkte) und Leverkusen Rang 10 (30) trennen gerade einmal sieben Zähler. Dazwischen liegt Köln auf Rang 7. Seit elf Spieltagen schon.
 

Die „Geißböcke“ haben aus den letzten vier Bundesliga-Spielen nur einen Punkt geholt. Zuletzt gab es zwei Niederlagen in Folge. Zur Ehrenrettung sei jedoch erwähnt, dass es dabei aber gegen das Führungs-Duo der Bundesliga ging.

Am vergangenen Spieltag gab es eine 0:3-Heimniederlage gegen den FC Bayern, davor ein 1:3 bei RB Leipzig.

 


Video: Köln-Trainer Peter Stöger auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel in Ingolstadt. (Quelle: YouTube/1. FC Köln)

 

Auch wenn diese zwei Niederlagen insgeheim einkalkuliert wurden, läuft es bei den Domstädtern in der Rückrunde noch nicht so wie in der Hinrunde.

 
Nach den bisherigen sechs Partien gab es nach zwei Siegen, einem Remis und drei Niederlagen „nur“ sieben Punkte – und das bei einem Torverhältnis von 10:10. Zum selben Zeitpunkt der Hinrunde war der „Effzeh“ ungeschlagen (3 Siege, 3 Unentschieden) und hatte neben 12 Punkten auch ein Torverhältnis von 10:3.
 

„Ja, unsere Ergebnisse zuletzt waren nicht so toll. Ja, wir haben auch mehrere verletzte und kranke Spieler. Und wir wissen auch, dass jetzt wichtige Wochen auf uns zukommen“, sagt FC-Manager Jörg Schmadtke.

Wichtige Wochen im Kampf um die Europa League. Die Chance dafür ist weiterhin recht groß – trotz Verletzungs-Sorgen, trotz Abwärtstrend seit letztem November. Schmadtke grantelt: „Ich habe keine Lust mehr ewig über Platz sechs, sieben, acht, neun zu reden. Die Rumlaberei hilft uns jetzt nicht weiter!“ Er will lieber Taten, sprich Siege, sehen.

 
Die Hoffnung liegt dabei auf Stürmer Anthony Modeste. Der Franzose machte 55 Prozent aller FC-Tore (historischer Bestwert)! Der „Effzeh“ feierte ohne ein Tor des Franzosen keinen Saisonsieg. Zudem erzielte er alle vier Kölner Bundesliga-Tore gegen Ingolstadt (2:1, 1:1, 1:1).
 

Modeste soll Köln auch wieder einen „Dreier“ bescheren. Von den letzten 10 Liga-Spielen hat Köln nur zwei gewonnen. Fünf endeten mit einer Punkteteilung und drei gingen verloren.

Auch deshalb machen die „Geißböcke“ in der Tabelle keine großen Sprünge – obwohl auch die EC-Konkurrenten Frankfurt und Hertha regelmäßig patzen.

 

Alle fünf Pflichtspieltore in Ingolstadt schoss Köln in der zweiten Halbzeit

Deshalb soll nun ein Auswärtssieg in Ingolstadt wieder für Aufbruchsstimmung in der Domstadt sorgen.

Laut Statistik stehen die Chancen dafür auch recht gut: Köln verlor nur eines von sieben Pflichtspielen gegen die Schanzer (zudem gab es je drei Siege und Remis) und dies im November 2013 vor heimischer Kulisse (0:1).

 

 

Die Wettanbieter sehen jedoch die Gastgeber in der Favoritenrolle für das Aufeinandertreffen am Samstagabend. Dabei ist Ingolstadt die schlechteste Heimmannschaft im bisherigen Saisonverlauf. Nur zwei Siege gelangen im Audi Sportpark, dazu gab es zwei Remis. Die anderen sieben Heimspiele gingen allesamt verloren, davon drei der letzten fünf.
 

Köln ist dagegen die siebtbeste Auswärtsmannschaft in dieser Saison, sieben der zwölf Gastspiele wurden nicht verloren (3 Siege, 5 Remis) – allerdings die letzten beiden: In Leipzig und davor in Freiburg.

Für einen Sieg in Ingolstadt wird von FC-Seite auch Geduld gefragt sein, wie die Vergangenheit zeigt: Alle fünf Pflichtspieltore in Ingolstadt schoss Köln nach dem Seitenwechsel.

Ähnliche Fußballnews

  • 8. Spieltag: Hannover – Frankfurt Tipp & Wettquoten

    8. Spieltag: Hannover – Frankfurt Tipp & Wettquoten

    Per Last-Minute-Treffer hatte sich die Frankfurter Eintracht zuletzt endlich ihren ersten Heimsieg verschafft. Nach dem glücklichen Dreier gegen den VfB Stuttgart nehmen sich die Hessen nun in Hannover gleich den nächsten Aufsteiger zur Brust.

  • Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – Gladbach Tipp & Wettquoten

    Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – Gladbach Tipp & Wettquoten

    Zum Abschluss des 8. Spieltags der Bundesliga hat der SV Werder Bremen am Sonntag (18:00 Uhr) die Borussia aus Mönchengladbach zu Gast. Die Norddeutschen stehen unter Zugzwang, denn bislang ist den Bremern noch kein einziger Sieg in der Meisterschaft gelungen. Dies soll sich gegen die “Fohlen” ändern.

  • 8. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    8. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    Sieben Spiele, sechs Siege, ein Unentschieden – dank dieser beeindruckenden Ausbeute ist der BVB in der Bundesliga bislang das Maß aller Dinge. Nun allerdings steht mit dem Heimspiel gegen Vizemeister RB Leipzig (Samstag, 20:30 Uhr) der erste echte Härtetest auf dem Plan.

  • 8. Spieltag: Leverkusen – Wolfsburg Tipp & Wettquoten

    8. Spieltag: Leverkusen – Wolfsburg Tipp & Wettquoten

    Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg wollen ihren kleinen Aufschwung am Sonntag (15:30 Uhr) fortsetzen. Die Werkself kann dabei auf die hervorragende Heimbilanz bauen: In den letzten 20 Heimspielen gegen den VfL gab es nur eine Niederlage.

  • Bundesliga aktuell: Mainz 05 – Hamburger SV Tipp & Wettquoten

    Bundesliga aktuell: Mainz 05 – Hamburger SV Tipp & Wettquoten

    Stürzt Mainz den Hamburger SV noch tiefer in die Krise? Ein ganz brisantes Aufeinandertreffen steigt am Samstag (15:30 Uhr) in der Mainzer Opel-Arena. Hausherr Mainz 05 empfängt den HSV und will sich mit einem Heimsieg von den unteren Tabellengefilden entfernen. Dasselbe planen allerdings auch die “Rothosen”.