|  |  |  | 

Fußball News vom: 04.05.2017 - 13:23

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten FC Augsburg Gladbach

32. Spieltag: Gladbach – Augsburg Tipp & Wettquoten

Obwohl den Bundesligisten aus Mönchengladbach und Augsburg zuletzt wichtige Dreier gelangen, sehen sich beide noch lange nicht am Ziel. Ein Sieg im direkten Duell am 32. Spieltag wäre daher sowohl für die Fohlen als auch für die Fuggerstädter von immenser Bedeutung.

32. Spieltag: Gladbach – Augsburg Tipp & Wettquoten
Im Borussia Park kann sich am Samstag keiner der beiden Kontrahenten einen Ausrutscher erlauben. - ©Stefan Puchner / dpa /

Für Borussia Mönchengladbach und den FC Augsburg war am vergangenen Samstag erstmal Aufatmen angesagt. Landeten doch beide Vereine einen enorm wichtigen Befreiungsschlag, der die Hoffnung auf das Erreichen der jeweiligen Saisonziele weiter am Leben erhält:

So darf die Hecking-Elf in Folge ihres 4:1-Erfolges in Mainz nach wie vor von Europa träumen, während die Mannschaft von Manuel Baum durch ihren 4:0-Heimsieg über den Hamburger Kellerkonkurrenten erstmals seit dem 25. Spieltag wieder einen Nichts-Abstiegsplatz einnimmt.

Doch die Freude darüber währte sowohl hüben als auch drüben nur kurz. Warum verrät ein Blick auf die Tabelle, derzufolge auf dem Weg zum jeweiligen Ziel weitere Punkte dringend nötig sind.

Folglich galt es den Fokus bereits am Sonntag wieder auf das kommende Liga-Wochenende zu lenken. Genauer gesagt auf den Samstag, wenn es im Borussia Park zum Duell der beiden Bundesligisten kommt.

 


Der fussballportal.de Tipp: Gladbach gegen Augsburg endet remis

Wetten zu Gladbach – Augsburg bei Tipico


 

Für beide steht viel auf dem Spiel

Einen Ausrutscher kann sich dabei im Grunde keiner der beiden Kontrahenten erlauben.

 
Am wenigsten der FCA, dessen Vorsprung auf die Platz 16 drei Spieltage vor Schluss gerade mal zwei Pünktchen beträgt – wobei mit Gastspielen in Gladbach und Hoffenheim sowie dem Heimspiel gegen den BVB obendrein auch noch das schwierigste Restprogramm aller Abstiegskandidaten auf die Augsburger wartet.
 

Brenzlig ist die Lage aber auch bei den Borussen, die weiterhin drei Zähler hinter dem angstrebten sechsten Rang hinterhinken und die Chance über den Pokal nach Europa zu kommen durch die Halbfinalpleite gegen Eintracht Frankfurt erst kürzlich knapp verpasst haben.

 

Drei Weg Wette Sieg GladbachUnentschiedenSieg AugsburgAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,753,804,50Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,753,604,75Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,703,705,00Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,754,005,00Bet3000
Betway Fussball Wetten1,753,804,75Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,713,704,85Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,703,605,00Betfair

 

Trotz bärenstarker Bilanz: Augsburg klarer Außenseiter!

Es braucht also keine hellseherischen Fähigkeiten, um am Samstagnachmittag einen Kampf auf Biegen und Brechen zu erwarten! Davon zeugt nicht zuletzt die Statistik, die den FCA – anders als es die Buchmacherquoten vielleicht vermuten lassen – keineswegs als Underdog abstempelt.

Ganz im Gegenteil, mit einer Bilanz von 5:2-Siegen nach bis dato elf Erstliga-Duellen gehen die Fuggerstädter diesbezüglich sogar leicht favorisiert in die Partie. Auch, weil ihnen offenbar selbst der schwer einnehmbare Borussia Park (Bilanz: zwei Siege – ein Remis – zwei Niederlage) nicht zwingend Alpträume bereiten muss.

 


 

“Augsburg war in den letzten Jahren immer ein gefährlicher Gegner. Wir haben meistens gar nicht so schlecht gespielt, aber mit den Ergebnissen haute es leider nicht immer so hin. Das soll uns am Samstag nicht passieren”, schickt Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof deshalb gleich mal via kicker eine Warnung an die Mannschaft voraus.

Wichtig, so der Weltmeister von 1974 weiter, werde daher vor allem sein, nicht in Rückstand zu geraten. “Dann wird es gegen solche Gegner unangenehm.”

 

Stefan Puchner / dpa / - 20161217_PD3972

Bild: Das Hinrundenduell in der WWK Arena konnte der FCA knapp mit 1:0 für sich entscheiden. (Credit: Stefan Puchner/dpa)

 

Johnson: “Sieben Punkte reichen für Europa”

Bonhof hofft zudem, dass die Gladbacher “den Schwung” des jüngsten Sieges in Mainz ins kommende Heimspiel mitnehmen. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass die Fohlen ihre “neue Perspektive für das Saisonfinale” (O-Ton Dieter Hecking) nun unbedingt nutzen wollen.

Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. “Sieben Punkte müssen es für Europa vermutlich mindestens werden”, glaubt Rekonvaleszent Fabian Johnson.

Angesichts von nur noch drei ausstehenden Partien ein durchaus ambitionierter Vorsatz – der mit Blick auf das Restprogramm (Augsburg, Wolfsburg, Darmstadt) trotzdem realisierbar erscheint.

 


 

Wenn es darum geht, gegen die Fuggerstädter den ersten Schritt zu machen, wird Johnson womöglich sogar wieder mithelfen können. Für Christof Kramer, der ebenfalls gute Genesungsfortschritte macht, kommt das Duell mit dem FCA dagegen noch zu früh.

Ganz sicher nicht dabei sind überdies die Leistungsträger Raffael, Wendt, Jantschke und Hazard, die wie Stoßstürmer Josip Drmic längerfristig ausfallen.

 

Baum will nicht rechnen

Anders als Gladbachs Johnson nimmt FCA-Coach Manuel Baum Abstand von derartigen Rechenspielen. “So, wie sich die Spiele entwickelt haben und die anderen Mannschaften gepunktet haben”, mache dies im Moment “keinen Sinn”. Erst recht, “wenn man selbst nicht punktet”.

Ein Schicksal, dass mit Blick auf das weiter oben bereits erwähnte Restprogramm ohenhin wie ein Damoklesschwert über den bayerischen Schwaben schwebt…


Doch auch davon wil sich Baum mit Verweis auf die Ausgeglichenheit nicht beirren lassen: “Ich sehe das schmerzfrei. Fast jedes Spiel kann in jede Richtung gehen. Wenn wir einen guten Tag erwischen, sind wir in der Lage, jeden zu schlagen”.


Positiv dürfte den FCA-Coach dabei vor allem jener Umstand stimmen, dass gerade recht zum Saisonendspurt fast der komplette Kader wieder zur Verfügung steht. Sofern ihm die die vielen drohenden Gelbsperren (Hitz, Gouweleeuw, Janker, Max, Verhaegh, D. Baier, Ji) da mal keinen Strich durch die Rechnung machen…

 

Ähnliche Fußballnews