|  |  |  | 

Fußball News vom: 05.04.2017 - 11:17

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten FC Augsburg FC Ingolstadt

Bundesliga aktuell: FC Augsburg – FC Ingolstadt Tipp & Wettquoten

Wenngleich derzeit mehr als die Hälfte aller Bundesligisten mit Abstiegssorgen schwanger geht, gibt es nach wie vor Orte, an denen die Existenzangst besonders greifbar ist: Den Überlebensgipfel der Englischen Wochen bekommt am heutigen Abend das bayrische Derby in der Fuggerstadt zu sehen.

Bundesliga aktuell: FC Augsburg – FC Ingolstadt Tipp & Wettquoten
Augsburgs Daniel Baier (re.) - (© Stefan Puchner / dpa / picturedesk.com)

Bei den vor wenigen Tagen auf den Relegationsplatz abgerutschten Augsburgern macht ab 20:00 Uhr das noch einen Rang schlechter platzierte Ingolstadt Station, das angesichts des gewaltigen Rückstands zum rettenden Ufer auf Gedeih und Verderb auf Siege angewiesen ist.

Schon in dieser Woche dürfte sich entscheiden, ob sich an der verfahrenen Lage möglicherweise doch noch etwas ändern lässt: Das „Triple“ gegen Mainz, Augsburg und Darmstadt wird von den Oberbayern als letzte Chance angesehen, endlich richtig durchzustarten.

Auf dem beschwerlichen Weg zu den anvisierten neun Punkten wurde die erste Etappe bereits erfolgreich absolviert. Der 2:1-Sieg gegen die Rheinhessen hat die Grundlage dafür geschaffen, dass es für die Gäste im Derby überhaupt noch um etwas geht.

 


Der fussballportal.de Tipp: Augsburg gegen Ingolstadt endet remis

Wetten zu Augsburg – Ingolstadt bei Interwetten


 

Stürzen die Schanzer heute in den Abgrund?

Mit dem gelungenen Auftakt tasteten sich die Oberbayern aber allenfalls um einen Wimpernschlag an das Klassenziel heran. Weil auch die Konkurrenz abermals nichts anbrennen ließ, wurde der Rückstand auf den Relegationsplatz lediglich um einen Zähler auf nunmehr sieben Punkte reduziert.

Auch das für die laufende Woche ausgerufene Nahziel wirkt nach wie vor etwas überdimensioniert: Drei Bundesliga-Siege in unmittelbarer Folge waren den Ingolstädtern schließlich noch nicht einmal in der vorjährigen Erfolgssaison geglückt.

 


“Wir wollen zu Wiederholungstätern werden. Es ist aber nicht das absolute Endspiel, in dem es um alles geht.”

– Einigermaßen überraschend spricht Maik Walpurgis dem heutigen Derby den augenscheinlichen endspielhaften Charakter ab.


 


 

Verständlicherweise hat Maik Walpurgis die Englische Woche jedoch als einen besonders schlechten Zeitpunkt ausgemacht, um sich mit Selbstzweifeln herumzuschlagen – weshalb sich der Ingolstädter Trainer vor dem Derby lieber auf das Prinzip Hoffnung bezieht:

“Wir wollen gegen Augsburg unbedingt nachlegen. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Mit Mainz hatten wir einen guten Start in unsere Play-Off-Spiele, dementsprechend selbstbewusst fahren wir nach Augsburg.”

Beim Blick auf die bisherigen Bundesliga-Duelle scheint eine etwas breitere Brust auch durchaus angemessen zu sein. Wenngleich das Hinspiel mit 0:2 daneben ging, sackten die Schanzer in ihrer Premierensaison die volle Punktzahl gegen den benachbarten Rivalen ein.

 

Drei Weg WetteSieg FC AugsburgUnentschiedenSieg FC IngolstadtAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,603,102,90Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,603,102,90Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,503,302,85Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,703,203,00Bet3000
Betway Fussball Wetten2,623,252,87Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,603,102,85Sunmaker
Bwin Fussball Wetten2,603,202,85Bwin

 

 

Augsburg konnte erst drei Heimsiege verbuchen

Das Kardinalsproblem der Augsburger könnte nun dafür sorgen, dass es für die gastierenden Oberbayern abermals zum Dreier in der WWK-Arena reicht: Zu Hause fällt es den bayrischen Schwaben schließlich besonders schwer, erfolgreiche Momente zu inszenieren.

Mit den daheim zu Buche schlagenden 14 Zählern macht der Truppe von Manuel Baum die zweitschlechteste Heimbilanz der Bundesliga zu schaffen – noch erfolgloser ging bislang nur der heutige Derby-Gegner zu Werke.

Dass lediglich eines der letzten vier Heimspiele verloren gegeben werden musste, lässt zwar auf ein kleines Licht am Ende des Tunnels schließen; gleichwohl stellten sich die jüngsten Unentschieden gegen Leipzig und Freiburg für einen geruhsamen Endspurt als deutlich zu dünn heraus.

Trotz der problematischen Bilanz vor heimischer Kulisse gibt es Statistik-Freaks aber ein Rätsel auf, wieso es für die Fuggerstädter mit einem Male um das nackte Überleben geht: Immerhin wurde die bisherige Saison ohne die ganz großen Krisen über die Bühne gebracht.

 


 

Wurde die Hinrunde auf einem zumindest soliden 13. Platz beendet, lässt der 10. Rang in der Rückrunde eine leichte Aufwärtstendenz vermuten – dennoch wurde in der zweiten Hälfte der Spielzeit das einstmals beruhigende Polster von fünf Zählern auf den Relegationsplatz verspielt.

Insbesondere die letzten beiden Gastspiele machten deutlich, für welche eine psychische Belastung das sukzessive Abrutschen in die rote Zone sorgt: Auf Schalke (0:3) und in München (0:6) wurden die höchsten Niederlagen der laufenden Spielzeit kassiert.

 

Rückkehrer Baier soll die Reihen schließen

FCA-Coach Baum mochte jedoch gerade der desolaten Vorstellung in der Allianz Arena nur eine untergeordnete Bedeutung beigemessen wissen. Sehr viel wichtiger sei es schließlich, dass seine Mannschaft möglichst unvorbelastet in das Sechs-Punkte-Derby geht:

„Wir haben nicht mehr auf das Spiel zurückgeschaut. Die Bayern stehen einfach über allem und daher macht es jetzt auch keinen Sinn, noch einmal auf die Details der Partie zu blicken. Unsere volle Konzentration gehört jetzt dem FC Ingolstadt.”

 


Daniel Baier - Stefan Puchner / dpa / picturedesk.com - 20160827_PD3896 (RM)

Augsburgs Stratege Daniel Baier (rechts) dürfte nach überstandener Achillessehnenverletzung gegen Ingolstadt wieder in die Startelf zurückkehren. (Credit: Stefan Puchner / dpa / picturedesk.com)


 

Für Besserung soll am heutigen Abend vor allem Daniel Baier sorgen, der nach rund fünfwöchiger Verletzungspause seinem Comeback entgegensieht. Obwohl die Fitness nach dieser Auszeit noch zu wünschen übrig lässt, wird der 32-Jährige von seinem Trainer zum großen Hoffnungsträger erklärt:

“Dani ist für uns ein extrem wichtiger Spieler auf und neben dem Platz, unsere Schaltzentrale im Übergangsbereich, wenn wir nach vorne spielen. Durch seine Erfahrung hat er eine unglaubliche Spielintelligenz. Er ist einer, der das Spiel lenken und vorausdenken kann.”

Tatsächlich spricht einiges dafür, dass die lenkende Hand des Routiniers wieder etwas mehr Ordnung in das Abwehr-Chaos bringt. Dass der FCI mit schon 23 Gegentreffern die schlechteste Defensive im Jahr 2017 stellt, hatte zweifelsohne auch mit dem langen Fehlen des Stabilisators zu tun.

Der Rückkehrer selbst kann es naturgemäß gar nicht erwarten, sich im Abstiegskampf einzubringen. Dabei will es Baier aber freilich nicht überbewertet wissen, dass es für die Gastgeber in seiner Abwesenheit kontinuierlich abwärts ging:

“Wir haben nie gedacht, dass wir schon durch sind. Am Wochenende ist tabellarisch natürlich viel gegen uns gelaufen. Es ist so eng wie noch nie im Abstiegskampf und es sind noch viele Spiele zu spielen. Aber: Wir wissen alle, um was es geht.”

Ähnliche Fußballnews