|  |  |  | 

Fußball News vom: 11.05.2016 - 10:19

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Bundesliga Wetten Hannover 96

Bundesliga 2015/16: FC Bayern – Hannover 96 Tipp & Wettquoten

In der Münchner Allianz-Arena ist am Samstag (15:30 Uhr) die große Partysause angesagt! Der FC Bayern München empfängt am 34. und letzten Spieltag als frisch gebackener 26-facher Deutscher Meister Hannover 96, das zumindest für ein Jahr zum letzten Mal Bundesliga-Luft schnuppern wird.

Bundesliga 2015/16: FC Bayern – Hannover 96 Tipp & Wettquoten
Große Meister- und Abschiedsparty in München. - ©AFP/SID-IMAGES/

Die Fans werden ihren FC Bayern München standesgemäß empfangen und den vierten Titelgewinn in Serie gebührend feiern, denn eine derartige Meisterserie hat bisher noch kein Klub in der Geschichte der Bundesliga geschafft. Dennoch wird wohl auch ein bisschen Wehmut herrschen, denn es wird einen doppelten Abschied geben. Pep Guardiola zieht es zu City, Hannover muss in die 2. Liga.

 

Guardiola-Ära geht unvollendet zu Ende

Guardiola hinterlässt eine “Unvollendete”. Die Meisterschaft ist mit dem 2:1-Sieg in Ingolstadt am vergangenen Wochenende endgültig eingetütet worden. Damit hat der Spanier die Pflicht erfüllt, doch die Kür ist auch im dritten und letzten Jahr des Startrainers nicht gelungen. In der Champions League kam das “Aus-Triple” jeweils im Halbfinale gegen Gegner aus Spanien.


Der fussballportal.de Tipp: Bayern gewinnt gegen Hannover

Wetten zu Bayern München – Hannover 96 bei Bet3000


 

Am 21. Mai kann sich Guardiola zumindest mit dem Double verabschieden. Im Finale des DFB-Pokals wartet im Berliner Olympiastadion der Erzrivale Borussia Dortmund. Doch bevor sich die Bayern auf den Pokal konzentrieren können, steht die Partie gegen Hannover an, dessen Abstieg bereits seit längerem besiegelt ist.

Es ist müßig zu betonen, dass sich der Rekordmeister gegen den Fix-Absteiger laut Meinung der Wettanbieter in der klaren Favoritenrolle befindet. Zu groß ist der Klassenunterschied zwischen dem FCB und den Niedersachsen. Außerdem werden die Bayern ihren Trainer mit einem Sieg verabschieden und die Bundesliga mit einem Heimerfolg beenden wollen.

 

Drei Weg Wette Sieg FC BayernUnentschiedenSieg HannoverAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,1010,022,0Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,109,0023,0Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,157,0015,0Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,1013,035,0Bet3000
Betway Fussball Wetten1,1010,021,0Betway

 

Die Bilanz spricht eindeutig für den 26-fachen Meister: von 53 Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnten die Münchner gleich 36 für sich entscheiden. Nur neun Spiele gingen verloren, die letzte Niederlage gegen Hannover gab es am 23. Oktober 2011, als sich der FCB auswärts mit 1:2 geschlagen geben musste.

 

Schafft Hannover zum Abschied eine Sensation?

Es deutet so gut wie nichts darauf hin, dass sich Hannover 96 mit einem Sieg aus seiner 14-jährigen Bundesliga-Ära verabschieden wird. Die Weichen für die 2. Liga wurden bereits gestellt, Trainer Daniel Stendel bleibt auch im Unterhaus auf seinem Posten und soll die 96er so schnell wie möglich wieder in die Erstklassigkeit führen.

Am letzten Spieltag wartet mit dem FC Bayern die schwierigste Aufgabe, die der deutsche Fußball zu bieten hat. Während die Bayern mit ihren Fans die Meisterschaft feiern werden, müssen sich die Niedersachsen darauf konzentrieren, zum Abschied kein Debakel umgehängt zu bekommen.

 


Video: Hannover hat sich mit einem 1:0-Sieg gegen Hoffenheim von seinen Heim-Fans verabschiedet. Leider kam der Dreier zu spät. (Quelle: YouTube/HANNOVER 96)

 

Ob das gelingen wird, ist fraglich, denn in München gibt es für die Hannoveraner in der Regel nichts zu holen. Bei 26 Versuchen gab es nur einen einzigen Sieg (1:0 in der Saison 2006/07, Anm.), zwei Mal konnte sich Hannover ein Remis erkämpfen. Dem stehen 26 Pleiten gegenüber.

In der Schlussphase der Saison haben die Niedersachsen zuletzt wieder aufzeigen können. Am vergangenen Wochenende hat sich 96 mit einem 1:0-Erfolg über Hoffenheim von seinen Heim-Fans verabschiedet.

Dieser Sieg kam allerdings viel zu spät, bereits seit dem 31. Spieltag stand Hannover als Absteiger fest. Nun soll zum letzten Mal die Atmosphäre in der Bundesliga genossen werden, ehe das Projekt Wiederaufstieg in Angriff genommen wird.

 

Ähnliche Fußballnews