|  |  |  | 

Fußball News vom: 29.01.2016 - 16:32

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bayern München Bundesliga Wetten

Bundesliga 2015/16: FC Bayern – 1899 Hoffenheim Tipp & Wettquoten

Unter rein sportlichen Gesichtspunkten gibt das zweite Sonntagsspiel nicht sonderlich viel her: Da der FC Bayern in der laufenden Saison sämtliche Pflichtspiele in der Allianz Arena für sich entschied, sind nun auch die drei Punkte gegen den Abstiegskandidaten aus Hoffenheim bereits fest verplant.

Bundesliga 2015/16: FC Bayern – 1899 Hoffenheim Tipp & Wettquoten
Mit jubelnden Bayern ist bei der Heimpremiere 2016 zu rechnen. - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/Bernd Feil/M.i.S. /

Immerhin drohen die Kraichgauer Gäste nicht nur aufgrund ihres traurigen Tabellenstandes an der Isar auf verlorenem Posten stehen; dass den 1899ern in den bisherigen 15 Duellen kein einziger Sieg gegen den deutschen Rekordmeister gelang, deutet gleichfalls auf früh geklärte Fronten hin.

 

Der FC Bayern hat sich Speck angefuttert

Somit ist es vor allem der von „Kicker“ gestreuten Maulwurf-Affäre zu verdanken, dass es vor dem anstehenden Vergleich dennoch nicht an Themen mangelt; das Sportmagazin hatte am Donnerstag schließlich von einem gestörten Verhältnis zwischen Pep Guardiola und der Mannschaft zu berichten gewusst.

Nach den angeblichen Aussagen eines nicht näher bezeichnenden Spielers zieht der spanische Starcoach zu Beginn seiner letzten Halbserie in München gewaltig die Daumenschrauben an: Alles wird demnach dem Ziel untergeordnet, zum Ende der Spielzeit das Triple in Empfang zu nehmen.


Der fussballportal.de Tipp: Bayern gewinnt gegen Hoffenheim

Wetten zu Bayern München – 1899 Hoffenheim bei Bet3000


Da offensichtlich nicht alle Spieler diesen Ehrgeiz in gleicher Weise teilen, hatte Guardiola bereits vor dem Rückrundenstart intern die mangelnde Professionalität einiger Kicker moniert. Wie die „Bild“ altklug ergänzte, versetzte den Trainer namentlich das Übergewicht von Ribery und Vidal in Rage.

Zwischen den Zeilen kam diese Kritik auch nach dem vorwöchigen 2:1-Arbeitssieg in Hamburg nochmals auf den Tisch; unmittelbar nach dem Abpfiff diktierte der scheidende Coach in die Mikrofone, „dass wir es viel einfacher haben könnten, wenn wir topfit wären.“

 

Drei Weg Wette Sieg Bayern Unentschieden Sieg Hoffenheim Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,10 10,0 22,0 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,08 13,0 21,0 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,10 8,00 20,0 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,12 12,0 30,0 Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten 1,12 10,75 26,0 BigBetWorld

 

Wird das “Brodeln” zum Orkan?

Um die Fitnesswerte zu verbessern, wurde mittlerweile eine Art Residenzpflicht in München eingeführt; per E-Mail setzte Matthias Sammer die Mannschaft darüber in Kenntnis, dass fortan auch kurze Reisen an den trainingsfreien Tagen mit Guardiola abzustimmen sind.

Da die Vereinsoberen zudem einen „Zapfenstreich“ diskutieren, fühlt sich so mancher Spieler nach dem Bericht des „Kicker“ zunehmend gegängelt: Würde es bereits jetzt gewaltig „brodeln“, ließe sich im weiteren Verlauf der Rückrunde ein „Krachen“ praktisch gar nicht mehr verhindern.

 


Video: Während der verletzte Jerome Boateng hoffnungsvoll nach vorne blickt, bereiten sich die weiteren Spieler des FC Bayern München auf die Heimpremiere im Jahr 2016 vor. (Quelle: YouTube/FC Bayern München)

 

Wenngleich der FC Bayern die Existenz eines Maulwurfs am Donnerstag wortkarg verneinte, sind neuen Spekulationen nun schon am Sonntag Tür und Tor geöffnet – schließlich könnte jeder neben den Kasten gesetzte Torschuss mit etwas Phantasie eine versteckte Provokation in Richtung Trainer sein.

Ein wenig verwundert es dann allerdings doch, dass Pep Guardiola plötzlich als Fitness-Fanatiker gebrandmarkt wird; noch nach dem verlorenen Testspiel beim Karlsruher SC sah sich der Spanier dem Vorwurf ausgesetzt, seine Mannen in der Winterpause viel zu wenig getriezt zu haben.

 

Die Gäste wollen den gestohlenen Zähler zurück

In der Allianz Arena könnten nun Hoffenheim der Tatsache zum Opfer fallen, dass der FC Bayern gern auf seine ganz eigene Weise auf massives Störfeuer von außen reagiert; ein echter Kantersieg dürfte den Diskussionen über den Fitnesszustand umgehend den Sauerstoff entziehen.

 
InfoAllerdings lässt die Erinnerung an das Hinspiel erahnen, dass die Kraichgauer ungeachtet ihrer prekären Lage kein willenloses Opfer sind; am 2. Heimspiel wurde den 1899er erst durch einen unberechtigten Elfmeter in der Schlussminute ein eigentlich hochverdienter Punkt geklaut.
 

Trotz des bitteren Endes denkt man in Hoffenheim mittlerweile nicht nur mit Groll an jenes Spiel zurück; so blieben die Münchener etwa Fabian Schär nicht als ein übermächtiger Gegner im Gedächtnis: „Wir wissen, dass auch der FC Bayern verwundbar ist, wenn wir ein absolutes Topspiel machen.“

 

Befreit aufspielen – und punkten!

Im Interview auf der vereinseigenen Homepage hörte sich der Schweizer Nationalspieler folglich sogar erstaunlich optimistisch an; und deutete selbst die natürlich ziemlich ungünstige Ausgangsposition zu einem echten Vorteil für die eigenen Farben um:

„Man muss sich einer Sache bewusst sein: Es gibt nichts zu verlieren. Die Medien, die neutralen Fans, alle rechnen mit einer Niederlage. Man kann relativ befreit aufspielen und man muss das Spiel als Chance begreifen, über sich hinauszuwachsen.“


“Ja, wir stehen unten drin, aber wir können durch Leistung selbst beeinflussen, wohin unser Weg geht. Aktuell sind noch 16 Partien zu spielen, 48 Punkte zu vergeben. Wir sind stark genug, dort unten rauszukommen – davon bin ich weiterhin total überzeugt.”

– Fabian Schär hat keinen Zweifel daran, dass sich eine Wette auf den Klassenerhalt seiner Mannschaft als eine hervorragende Investition erweist.


Allerdings dürfen die Gäste nach der Zitterpartie im Hinspiel auch nicht mehr darauf hoffen, dass sie der deutsche Rekordmeister möglicherweise unterschätzt; von Holger Badstuber wurde vorab schon einmal die typisch bayrische Mischung aus Respekt und enormen Selbstvertrauen verströmt:

„Das ist ein sehr gefährliches Spiel. Hoffenheim steht mit dem Rücken zur Wand und muss Punkte einfahren. Aber nach dem Auftakt in Hamburg wissen wir, wo wir stehen, und sind gewappnet für Sonntag.“

 

Ähnliche Fußballnews

  • 8. Spieltag: Hannover – Frankfurt Tipp & Wettquoten

    8. Spieltag: Hannover – Frankfurt Tipp & Wettquoten

    Per Last-Minute-Treffer hatte sich die Frankfurter Eintracht zuletzt endlich ihren ersten Heimsieg verschafft. Nach dem glücklichen Dreier gegen den VfB Stuttgart nehmen sich die Hessen nun in Hannover gleich den nächsten Aufsteiger zur Brust.

  • Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – Gladbach Tipp & Wettquoten

    Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – Gladbach Tipp & Wettquoten

    Zum Abschluss des 8. Spieltags der Bundesliga hat der SV Werder Bremen am Sonntag (18:00 Uhr) die Borussia aus Mönchengladbach zu Gast. Die Norddeutschen stehen unter Zugzwang, denn bislang ist den Bremern noch kein einziger Sieg in der Meisterschaft gelungen. Dies soll sich gegen die “Fohlen” ändern.

  • 8. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    8. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    Sieben Spiele, sechs Siege, ein Unentschieden – dank dieser beeindruckenden Ausbeute ist der BVB in der Bundesliga bislang das Maß aller Dinge. Nun allerdings steht mit dem Heimspiel gegen Vizemeister RB Leipzig (Samstag, 20:30 Uhr) der erste echte Härtetest auf dem Plan.

  • 8. Spieltag: Leverkusen – Wolfsburg Tipp & Wettquoten

    8. Spieltag: Leverkusen – Wolfsburg Tipp & Wettquoten

    Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg wollen ihren kleinen Aufschwung am Sonntag (15:30 Uhr) fortsetzen. Die Werkself kann dabei auf die hervorragende Heimbilanz bauen: In den letzten 20 Heimspielen gegen den VfL gab es nur eine Niederlage.

  • Bundesliga aktuell: Mainz 05 – Hamburger SV Tipp & Wettquoten

    Bundesliga aktuell: Mainz 05 – Hamburger SV Tipp & Wettquoten

    Stürzt Mainz den Hamburger SV noch tiefer in die Krise? Ein ganz brisantes Aufeinandertreffen steigt am Samstag (15:30 Uhr) in der Mainzer Opel-Arena. Hausherr Mainz 05 empfängt den HSV und will sich mit einem Heimsieg von den unteren Tabellengefilden entfernen. Dasselbe planen allerdings auch die “Rothosen”.