|  |  |  | 

Fußball News vom: 13.05.2016 - 10:17

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bundesliga Wetten Schalke 04

Bundesliga aktuell: Hoffenheim – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

Zum letzten Mal in dieser Saison dürfen sich die TSG Hoffenheim und der FC Schalke 04 beweisen. Da sich Eintracht Frankfurt und der SV Werder Bremen die Punkte gegenseitig wegnehmen werden, konnten die Kraichgauer am vergangenen Wochenende den vorzeitigen Klassenerhalt feiern. Beim FC Schalke hingegen ist der Kessel einmal mehr gehörig am Dampfen.

Bundesliga aktuell: Hoffenheim – Schalke 04 Tipp & Wettquoten
Senkt sich der Daumen über Breitenreiter? - ©/firo Sportphoto/SID/Jürgen Fromme

Trotz einer 0:1-Niederlage beim bereits abgestiegenen Niedersachsenklub Hannover 96 hatte die TSG Hoffenheim am vergangenen Wochenende Grund zum Jubeln. Da Eintracht Frankfurt gewann und der SV Werder Bremen nur Unentschieden spielte, konnten die Kraichgauer vorzeitig den Klassenerhalt feiern. Demzufolge geht die TSG in der kommenden Saison in ihre neunte Bundesligaspielzeit.

 

Nagelsmann trotz Klassenerhalt unzufrieden

Mit dem Amtsantritt von Nagelsmann wehte ein frischer Wind durch die Rhein-Neckar-Arena. In den 13 Auftritten unter dem Trainer-Jungfuchs gab es insgesamt sieben Siege und vier Unentschieden, womit die Hoffenheimer das fünftbeste Team im Fußballjahr 2016 sind. An erster Linie gilt es, die überragende Heimbilanz unter Nagelsmann auf mit einem weiteren Dreier zu veredeln.


Der fussballportal.de Tipp: Hoffenheim gegen Schalke endet remis

Wetten zu Hoffenheim – Schalke 04 bei Bet3000


 

In sechs Heimspielen unter der Leitung des 28-Jährigen gab es fünf Siege und ein Unentschieden zu bestaunen. Unter anderem konnte man gegen die beiden Europapokal-Teilnehmer FSV Mainz 05 (3:2) und Hertha BSC (2:1) gewinnen. Beachtliche Leistungen, vor denen sich auch der FC Schalke 04 in Acht nehmen muss.

Dort, rund 370 Kilometer nördlich, brennt einmal mehr der Baum. Allen voran André Breitenreiter ist in den Diskussionen rund um den Ernst-Kuzorra-Weg Thema Nummer eins. Seit mehreren Wochen wird darüber spekuliert, dass der 42-Jährige zur kommenden Saison von Markus Weinzierl (FC Augsburg) ersetzt werden wird. Am vergangenen Wochenende trafen die beiden Kontrahenten im direkten Duell aufeinander.

 

Drei Weg Wette Sieg HoffenheimUnentschiedenSieg Schalke 04Anbieter
Tipico Fussball Wetten3,203,702,15Tipico
Bet365 Fussball Wetten3,103,802,15Bet365
Interwetten Fussball Wetten3,003,602,10Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten3,204,002,20Bet3000
Betway Fussball Wetten3,103,802,15Betway

 

Und zuvorderst für Breitenreiter nahm das Spiel kein gutes Ende. Gegen die Fuggerstädter hieß es am Ende nur 1:1. Durch das Remis sind die Chancen auf Platz vier, der zur Qualifikationsphase für die Champions League berechtigt, aufgrund des deutlich schlechteren Torverhältnisses gegenüber Borussia Mönchengladbach (16 Tore Unterschied) verschwindend gering.

 

Enttäuschendes Unentschieden gegen Augsburg

Der Ausgleich des FCA kam jedoch aus heiterem Himmel. Auch, weil die Breitenreiter-Elf eine durchweg gute Leistung an den Tag legte. „Wir waren dominant, aggressiv in der Zweikampfführung und hatten ein gutes Positionsspiel. Gleichzeitig haben wir sehr diszipliniert gegen die Umschaltbewegungen der Augsburger agiert“, so Breitenreiter, der ausführte: „Leider haben wir uns am Ende nicht mit drei Punkten belohnt.“

Erfreuliches gab es am Ende trotz alledem zu berichten. Weltmeister und Kapitän Benedikt Höwedes kehrte nach mehrmonatiger Verletzungspause erstmals wieder in die Anfangsformation der Knappen zurück.

Für das Spiel bei der TSG Hoffenheim steht bereits im Vorfeld eine Änderung fest. Leon Goretzka steht aufgrund seiner fünften Gelben Karte nicht zur Verfügung. Für ihn wird wohl Johannes Geis von Beginn an ran dürfen.

 


Video: Hannover hat sich mit einem 1:0-Sieg gegen Hoffenheim von seinen Heim-Fans verabschiedet. Leider kam der Dreier zu spät. (Quelle: YouTube/FC Schalke 04)

 

Schalke ist unter Druck

Ob mit oder ohne Goretzka, für die Königsblauen geht es am letzten Spieltag der Saison noch einmal um alles. Aktuell rangiert der S04 auf dem siebten Tabellenrang, der jedoch nur die zur Qualifikationsrunde für die Europa League berechtigen würde.

Um den Ansprüchen der Fans zumindest ansatzweise gerecht werden zu können, müsste der FC Schalke mindestens auf den sechsten Tabellenplatz vorrücken, um direkt in die Gruppenphase einzuziehen.


„Der S04 hat in Hoffenheim noch nie gewinnen können. Es ist also Zeit, das zu ändern.“

– Schalke-Trainer André Breitenreiter will zum Saisonende noch Geschichte schreiben.


Dass sich dieses Vorhaben durchaus schwierig gestalten könnte, sieht man an der Auswärtsbilanz der vergangenen Wochen. Bis auf den 3:1-Sieg bei den bereits abgestiegenen Hannoveranern gibt es wenig Erfreuliches zu bemerken. So hatten die Knappen gegen den FC Bayern München (0:3), dem FC Ingolstadt (0:3) und Hertha BSC (0:2) jeweils deutlich das Nachsehen.

Es ist somit das Endspiel um die direkte Qualifikation für die Europa League und auch das mögliche Endspiel für André Breitenreiter. Der 42-jährige Übungsleiter müsse bei einer erneuten Niederlage wohl mehr denn je um seinen Job bangen. Zum Ausklang der Bundesliga wird es eine von beiden Seiten intensiv geführt Partie werden, in der ein offenes Ende auf der Hand liegt.

 

Ähnliche Fußballnews