|  |  |  | 

Fußball News vom: 17.12.2015 - 14:51

bet365_banner_468x60_new

1. FC Köln Borussia Dortmund Bundesliga Wetten

Bundesliga 2015/16: 1. FC Köln – Dortmund Tipp & Wettquoten

Für den 1. FC Köln geht am Samstag (15:30 Uhr) eine recht ordentliche Hinrunde zu Ende. Ein Sieg am 17. Spieltag der Bundesliga wäre wünschenswert, doch mit Borussia Dortmund wartet eine besonders harte Nuss. In der vergangenen Saison blieben die Geißböcke gegen den BVB allerdings ungeschlagen, feierten einen Heimsieg und holten auswärts ein Remis.

Bundesliga 2015/16: 1. FC Köln – Dortmund Tipp & Wettquoten
Kölns Yannick Gerhardt. - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

„Wir haben die Gunst der Stunde genutzt“, spielt Peter Stöger auf die enormen Schwierigkeiten, die der BVB in der vergangenen Saison noch unter Jürgen Klopp hatte, an. mit Thomas Tuchel ist allerdings der Erfolg nach Dortmund zurückgekehrt. Die Schwarz-Gelben haben sich neuerlich als zweite Kraft in der Bundesliga etabliert, auch wenn der Rückstand mit fünf Zählern recht groß ist.

 

Köln heuer als Favoritenschreck tätig

Gladbach, Schalke und Leverkusen, die Mannschaften, die der 1. FC Köln in der Hinrunde besiegt hat, gehören zum „Who is Who“ des deutschen Fußballs. Allerdings sind nicht die Leistungen gegen vermeintliche Favoriten das Problem, sondern die überaus magere Punkteausbeute gegen von der Papierform her schwächere Konkurrenten.


Der fussballportal.de Tipp: Köln gegen Dortmund endet remis

Wetten zu Köln – Dortmund bei Bet3000


So stehen die Geißböcke seit dem 2:1-Auswärtserfolg über Bayer Leverkusen am 12. Spieltag ohne Dreipunkter da. Es folgten zwei Nullnummern gegen Mainz und Darmstadt, eine Niederlage gegen Augsburg sowie ein weiteres Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen Werder Bremen.

Da dürfte es gut sein, dass sich der „Effzeh“ zum Abschluss der Hinrunde wieder als Favoritenschreck präsentieren kann, denn gegen den BVB befindet sich Köln eindeutig in der Rolle des krassen Außenseiters. Das sehen nicht nur die Wettanbieter so. Alles andere als eine Niederlage wäre ein großer Erfolg für den Gastgeber, der sich auch heuer besonders torgeizig präsentiert.

 

Drei Weg Wette Sieg 1. FC KölnUnentschiedenSieg DortmundAnbieter
Tipico Fussball Wetten6,503,601,45Tipico
Bet365 Fussball Wetten7,504,501,44Bet365
Interwetten Fussball Wetten6,104,001,50Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten7,505,001,50Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten6,754,951,45BigBetWorld

 

Köln trifft nur ein Mal pro Spiel

Mit Ingolstadt, Darmstadt und Bremen brachten nur drei Bundesligisten den Ball weniger oft im gegnerischen Tor unter als die Kölner. Der „Effzeh“ trifft durchschnittlich nur ein Mal pro Partie. In Anbetracht der Tatsache, dass der BVB über eine herausragende Offensive verfügt, werden die Geißböcke wohl mindestens ein Tor erzielen müssen, um gegen den Tabellenzweiten etwas Zählbares holen zu können.

„Es wird schwierig, aber wir wollen den Leuten nochmal einen richtigen Kampf zeigen. Wir werden alles mobilisieren. Wir sind noch nicht in Urlaubsstimmung“, betonte Stöger, der wohl auf seinen Sechser Kevin Vogt verzichten muss. Bei Flügelspieler Leonardo Bittencourt sieht es hingegen mit einem Einsatz gut aus.

 


Video: Bevor sich der 1. FC Köln in die Winterpause verabschiedet, wünschen die Geißböcke Stefan Raab alles Gute zum TV-Ruhestand. (Quelle: YouTube/1. FC Köln)

 

Dortmund will Jahr mit Sieg abschließen

Borussia Dortmund hat sich nach der letzten Seuchensaison wieder eindrucksvoll zurückgemeldet. In der Bundesliga sind die Schwarz-Gelben wieder der erste Verfolger des FC Bayern München, allerdings mit Respektabstand. Am Mittwoch zog der BVB im DFB-Pokal ins Viertelfinale ein.

Doch die Feier nach dem 2:0 beim FC Augsburg war nur kurz, die Konzentration richtete sich gleich nach dem Schlusspfiff auf den letzten Bundesliga-Auftritt im Jahr 2015 beim 1. FC Köln. „Wir müssen uns für dieses Spiel noch einmal in Form bringen“, so BVB-Trainer Tuchel beim Verlassen des Augsburger Stadions.

 


„Wir freuen uns auf dieses Spiel. In Köln herrscht immer eine tolle Stimmung. Wir wollen möglichst mit einem Sieg in die Winterpause gehen.“

– Mats Hummels vor dem letzten Spiel des BVB in diesem Jahr. Es geht gegen Köln.


 

Die Borussia will das Jahr, das unerwartet turbulent verlaufen ist, mit einem Auswärtssieg beenden und damit den Rückstand auf den FCB zumindest nicht größer werden lassen. Ob es im Frühjahr im Kampf um die Meisterschaft doch noch einmal spannend wird, bleibt abzuwarten. Doch zunächst steht die Aufgabe in der Domstadt an, die alles andere als ein Selbstläufer ist.

In der vergangenen Spielzeit musste sich der BVB auswärts 1:2 geschlagen geben, zuhause gab es ein enttäuschendes Remis. In der Gesamtbilanz haben die Schwarz-Gelben die Nase vorne: 34 Siegen stehen 26 Niederlagen gegenüber. 20 der insgesamt 80 Aufeinandertreffen in der Bundesliga endeten ohne Sieger.

Es deutet vieles darauf hin, dass der BVB die Führung weiter ausbauen kann, vorausgesetzt natürlich, der 1. FC Köln betätigt sich nicht neuerlich als Favoritenschreck.

 

Ähnliche Fußballnews