|  |  |  | 

Fußball News vom: 24.04.2015 - 10:02

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten FC Augsburg Hamburger SV

Bundesliga aktuell: Hamburger SV – Augsburg Tipp & Wettquoten

586 Minuten – so lange wartet der Hamburger SV nun schon auf ein Bundesligator. Damit ist dem Bundesliga-Schlusslicht ein weiterer trauriger Vereinsrekord sicher. Klar, dass sich die von der Abstiegsangst gezeichneten HSV-Anhänger vor dem Heimspiel gegen den FCA (Samstag, 15:30 Uhr) nichts sehnlicher wünschen, als endlich vom Tor-Fluch erlöst zu werden.

Bundesliga aktuell: Hamburger SV – Augsburg Tipp & Wettquoten
Erlösen die Routiniers Olic und van der Vaart den HSV von der Torflaute? - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Tor-Ebbe in der Hansestadt

Zum Leidwesen der Anhänger scheiterten die „Rothosen“ nämlich auch beim jüngsten Nord-Derby kläglich daran, das Runde im Eckigen unterzubringen. Stattdessen wurde ihnen und Heilsbringer Bruno Labbadia in Bremen einmal mehr schmerzhaft vor Augen geführt, wie eklatant die Defizite vor dem gegnerischen Kasten tatsächlich sind: nur zwei mickrige Schüsschen auf das Gehäuse von Ralph Wolf standen nach 90 Minuten Spielzeit zu Buche – zu wenig, um auch im Herbst noch Mitglied in der höchsten deutschen Spielklasse zu sein.

Und weiter geht`s mit den Negativ-Rekorden, von denen der HSV nun sogar diejenigen knackt, die erst in dieser Spielzeit aufgestellt wurden. So war das jüngste Nordderby bereits das sechste torlose Spiel in Folge. Der vorherige Rekord lag bei fünf Partien und hatte erst seit 24. September Bestand. Nun aber genug der Minusrekorde, die dem Bundesliga-Dino laut Matthias Ostrzolek schon seit Wochen verfolgen und auf die Nerven gehen: „.Wir müssen zur Zeit vieles ausblenden, das Umfeld ist negativer als die Mannschaft“, beschwert der zu Saisonbeginn mit hohen Erwartungen vom nunmehrigen Gegner FC Augsburg gekommene Außenverteidiger im Kicker.


Der fussballportal.de Tipp: Augsburg gewinnt gegen Hamburg

Sportwetten bei Tipico

Wetten zu Hamburger SV – FC Augburg bei Tipico


 

Wie Ostrzolek, der gegen seinen Ex-Klub auf einen neuerlichen Schulterschluss mit den Fans hofft, glaubt auch Kapitän Heiko Westermann immer noch an die Wende zum Guten: „Ich glaube schon noch daran, dass wir eine Chance haben. Aber gegen Augsburg müssen drei Punkte her. Denn solange wir nicht gewinnen, brauchen wir auch nicht zu gucken, was die anderen machen.“

Dass der erlösende Sieg nun allerdings ausgerechnet gegen den international ambitionierten FCA gelingt, ist zu bezweifeln. Schließlich hat Trainer Bruno Labbadia zu allem Überfluss auch noch mit einem schwerwiegenden Personalengpass zu kämpfen. Neben den verletzten Diekmeier und Diaz werden beim Heimspiel gegen die Fuggerstädter nämlich auch die gesperrten Holtby (Gelb) und Behrami (Rot) fehlen. „Auch die Relegation muss ein Ziel“, ließ Kapitän Westermann daher vorsorglich bereits im Wochenverlauf wissen.

 

Drei Weg Wette Sieg Hamburger SVUnentschiedenSieg FC AugsburgAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,703,202,70Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,703,402,60Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,503,302,65Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,603,502,90^^Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten5,504,401,60BigBetWorld

 

Augsburg auf dem Weg nach Europa

Anders als dem HSV, ist es Gästen aus dem bayerischen Schwabenland am vergangenen Wochenende gelungen, einen Schlussstrich unter die eigene Sieglos-Serie zu ziehen. Nach drei ärgerlichen Pleiten gegen die Underdogs aus Paderborn, Freiburg und Mainz sowie eine Remis gegen Schalke wahrte die Elf von Markus Weinzierl mit dem jüngsten 2:1-Heimerfolg gegen den VfB Stuttgart ihre Europacup-Chancen.

Coach Markus Weinzierl weiß, wieso seine Elf wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden hat: “Wir waren nicht auf Teufel komm raus auf die Führung aus, sondern haben geduldiger agiert, wieder mehr auf die Umschaltbewegung gesetzt“, so der FCA-Coach. Ferner geht der Erfolgstrainer davon aus, dass Gastspiel an der Elbe für seine Mannschaft kein Zuckerschlecken wird. Den kommenden Gegner bezeichnet er deshalb als „angeschlagen und schwierig“.

Ferner kommt nicht nur für seinen Hamburger Kollegen Labbadia, sondern auch für ihn erschwerend hinzu, dass er auf möglicherweise auf mehrere wichtige Leistungsträger verzichten muss. Während Pierre-Emile Höjberg und Tim Matavz bis Donnerstag wegen einer Grippe fehlten, in Hamburg jedoch wieder einsatzbereit sein dürften, fällt Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker definitiv aus. Der Führungsspieler wird auch die nächsten Wochen fehlen, da er an einem Innenbandriss im Sprunggelenk laboriert.

Ähnliche Fußballnews