|  |  |  | 

Fußball News vom: 31.10.2013 - 09:28

bet365_banner_468x60_new

1899 Hoffenheim Bayern München Bundesliga Wetten

BL 2013/14: 1899 Hoffenheim – Bayern München Tipp & Quoten

Wenn in diesen Tagen die TSG 1899 Hoffenheim daheim spielt, werden schnell die Erinnerungen an das beschädigte Tornetz aus der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen wach. Auf das Sportliche konzentrieren wolle sich die Mannschaft nun, nachdem die Phantomtor-Debatte am vergangenen Montag ein Ende beim DFB fand. Leicht wird es nicht, denn es kommt der deutsche Rekordmeister und Tabellenführer Bayern München in den Kraichgau.

BL 2013/14: 1899 Hoffenheim – Bayern München Tipp & Quoten
Manuel Neuer wird das Tor in Hoffenheim genau unter die Lupe nehmen - ©SID-IMAGES/PIXATHLON/

Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, meinte noch zum Phantomtor: „Es bleibt ein fader Beigeschmack.“ Auch der Boss des kommenden Gegners Karl-Heinz Rummenigge fühlte mit Hoffenheim mit. „Warum hat man 1994, als der FC Bayern dieses Phantomtor gegen Nürnberg erzielt hat, das Spiel wiederholt“, kritisiert der Vorstandsvorsitzende des FCB: „Damals gab es offensichtlich irgendeine Statuten- oder Gesetzeslücke, die man da gefunden hat, dass man das Spiel korrekterweise wiederholt hat.“

Cheftrainer Markus Gisdol ergänzte: „Ich bin natürlich enttäuscht, aber nicht überrascht. Wir werden nun nach vorne schauen und uns wie immer bestmöglich auf die anstehenden Herausforderungen konzentrieren.“

Der fussballportal.de Tipp: Bayern München gewinnt gegen Hoffenheim

betathome_143x46

tn_fussballportal_pfeil jetzt bei Bet-at-Home auf Hoffenheim – Bayern wetten!


Den gleichen Tonfall regte auch Kapitän Andreas Beck an: „Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die kommenden Aufgaben und die sind gewaltig mit Bayern München.“ Er weiß aber auch, dass man mit dem Druck der vergangenen Tage gut umgehen kann: „Wir haben schon gegen Hannover gezeigt, dass wir voll auf die drei Punkte spielen können, egal, was drum herum passiert.“

Hoffenheim gegen FCB noch sieglos

Die eigentlich heimstarken Hannoveraner wurden mit 4:1 vorderen Publikum abgefertigt. Nun kommen ausgerechnet die Bayern aus München, gegen die die Hoffenheimer noch nie gewinnen konnten und die in dieser Saison zwar nicht immer glänzten, aber fast immer gewannen. Lediglich der SC Freiburg und Bayer Leverkusen konnten ihnen in diser Saison Zähler abknüpfen. Zu Hause waren es für Hoffenheim gegen die Bayern aber stets enge Spiele: Dreimal trennte man sich remis, die beiden Niederlagen fielen hingegen sehr knapp aus (1:2 und 0:1).

Bastian Schweinsteiger zu den ersten Saisonpartien in der ‚Münchner Abendzeitung’: „In machen Phasen unterscheidet sich unser Spiel nicht sonderlich von dem unter Jupp Heynckes.“

„Aber natürlich bringt ein neuer Trainer kleinere Veränderungen mit sich, die man im Training zu optimieren versucht“, fuhr der der 29-Jährige fort und weiß, dass der Rekordmeister noch nicht am Ende der Entwicklung steht. „Wir wissen, dass wir unsere Spiele noch einfacher gestalten können, um zum Erfolg zu kommen“, erklärte Schweinsteiger.

tipico-logo-neu-55x22bet365_55x22bet-at-home_55x22mybet_55x22interwetten_55x22betsafe_55x22
Drei Weg Wette TipicoBet365Bet-at-homeMybetInterwettenBetsafe
Sieg 1899 Hoffenheim10,012,010,010,09,0010,5
Unentschieden6,006,005,805,805,005,65
Sieg Bayern München1,271,251,251,281,301,28

Bayern auf Rekordjagd

Wie gut die neuen Impulse von Pep Guardiola wirken, hat man gegen Schalke, Manchester City oder Bayer Leverkusen bewiesen. „Man hat gesehen, dass wir sehr guten Fußball spielen, den Gegner auch dominieren können – egal wie er heißt“, gab der Mittelfeldstratege offenherzig zu. Auch gegen Hoffenheim soll das gelingen und ein uralter Rekord eingestellt werden. Tabellenführer Bayern München ist seit über einer kompletten Saison ungeschlagen. 35 Spiele in Serie verließen Philipp Lahm und Co. den Platz nicht mehr als Verlierer. Nun haben sie die Möglichkeit, den „ewigen“ Rekord des Hamburger SV einzustellen, der 36 Spiele ohne Niederlage schaffte.

Zudem kann Pep Guardiola, der in seinen ersten zehn Bundesliga-Spielen ungeschlagen ist, den Startrekord von Branko Zebec aus dem Jahr 1968 übertrumpfen, der ebenfalls zehnmal ungeschlagen blieb.

Wenn die Partie am Wochenende angepfiffen wird, dann trifft die stärkste Offensivabteilung auf die beste Defensive. Roberto Firmino und seine Hoffenheimer Kollegen netzten insgesamt 25-Mal in den ersten zehn Spielen ein. Manuel Neuer hingegen musste nur sechsmal hinter sich greifen.

Außerdem hat Bayern den Edeljoker dieser Tage in seinen Reihen. In den vergangenen vier Partien für Deutschland und die Bayern war Mario Götze an sieben Toren direkt beteiligt – dabei wurde er jeweils nur eingewechselt und stand teilweise nur wenige Minuten auf dem Platz.

bundesliga-live-ticker_400x400

Ähnliche Fußballnews