|  |  |  | 

Fußball News vom: 30.01.2014 - 17:17

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten FC Augsburg Werder Bremen

Bundesliga aktuell: FC Augsburg – Werder Bremen Tipp & Wettquoten

Die Teams aus Augsburg und Bremen kehrten am vergangenen Wochenende jeweils mit Punktgewinnen aus der Winterpause zurück: Dass die Teilerfolge jedoch ein komplett gegensätzliches Echo nach sich zogen, wirkt sich nun auch auf das direkte Aufeinandertreffen aus. Während sich die Gastgeber am Samstag hoffnungsfroh auf Rekordjagd begeben, wird von Werder inzwischen noch ein bisschen banger nach unten geblickt.

Bundesliga aktuell: FC Augsburg – Werder Bremen Tipp & Wettquoten
FCA-Trainer Markus Weinzierl hat derzeit gut lachen. - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Augsburg berauscht sich an sich selbst

Die Fuggerstädter nahmen das starke 2:2 in Dortmund mit einer Mischung aus Euphorie und Ungläubigkeit zu Kenntnis; wird derzeit die gesamte Liga von den erfolgreichen Auftritten des vermeintlichen Abstiegskandidaten in Erstaunen versetzt, scheint es den Betroffenen kaum anders zu ergehen. Nachdem die Mannschaft bereits die Hinrunde mit fünf ungeschlagenen Partien in Serie glorreich zu Ende brachte, hat sie sich nun auch im neuen Jahr gleich auf der Höhe gezeigt – und es ist anzunehmen, dass es letztlich nur eine sympathische Form des Understatements ist, wenn Markus Weinzierl vor allem die Moral in der Truppe für den Punktgewinn verantwortlich macht: “Als das 1:2 fiel, hat wahrscheinlich jeder gedacht das Spiel ist entschieden. Doch wir haben immer ans uns geglaubt und sind nochmal zurückgekommen.”

Der fussballportal.de Tipp: Augsburg gewinnt gegen Bremen

bet3000-logo_schwarz_143x46

tn_fussballportal_pfeil jetzt bei Bet3000 auf Augsburg – Bremen wetten!

Dennoch muss natürlich deutlich mehr dahinterstecken, wenn sich das Team nun bereits gegen Bremen auf Rekordjagd begibt: Kommen die Augsburger nämlich auch an diesem Wochenende ohne Niederlage davon, wäre der Verein damit dann schon so lange wie nie zuvor in seiner noch kurzen Bundesliga-Geschichte ungeschlagen geblieben. Ein voller Dreier würde überdies mit einer weiteren Bestmarke belohnt – nachdem der FCA vor der Winterpause Mainz, Hoffenheim und Braunschweig in der SGL arena bezwang, könnten die Hausherren ihr Publikum nun erstmals überhaupt mit vier Heimsiegen in Folge verwöhnen.

Ji fühlt sich sofort wieder heimisch

Die Konstanz der Resultate weist dabei auch auf die Konstanz der Arbeit von Weinzierl zurück; hatte der Trainer in den letzten vier Partien jedoch jeweils noch eine identische Startelf auf den Rasen geschickt, wird die eingespielte Truppe nun ausgerechnet von einem verlorenen Sohn unter Druck gesetzt. Nachdem Dong-Won Ji bereits in der Vorsaison entscheidenden Anteil am Klassenerhalt hatte, schaut er nun noch einmal für ein halbes Jahr nach Bayrisch-Schwaben vorbei: Und dass nach seiner späten Einwechslung im Signal-Iduna-Park gleich dessen erste Ballberührung zum umjubelten Ausgleichstreffer führte, dürfte den Südkoreaner nun natürlich für einen Startelfeinsatz prädestinieren.

Dies gilt umso mehr, da Ji sich obendrein bereits bei seinen letzten drei Heimspielen jeweils in die Augsburger Torschützenliste eintragen konnte: Das Fehlen eines solchen Goalgetters kam der Mannschaft folgerichtig auch beim Hinspiel im Weserstadion teuer zu stehen. Im hohen Norden erspielte sich der FC zwar mit 20:5-Torschüssen ein deutliches Übergewicht, brachte den Ball aber dennoch nicht im gegnerischen Kasten unter: Weil sich derartige Nachlässigkeiten im Fußball bekanntermaßen allzu oft rächen, durften sich damals dann die gastgebenden Bremer über einen der schmeichelhaftesten Siege der gesamten bisherigen Spielzeit freuen.

tipico-logo-neu-55x22bet365_55x22bet-at-home_55x22bet3000-logo_schwarz_55x22interwetten_55x22betsafe_55x22betvictor_55x22
Drei Weg Wette TipicoBet365Bet-at-homeBet3000InterwettenBetsafeBetvictor
Sieg FC Augsburg1,751,661,651,701,801,711,70
Unentschieden3,903,753,753,953,503,803,80
Sieg Werder Bremen4,805,005,005,204,204,905,25

Bremen hadert mit dem verschlafenen Auftakt

Ein solcher Glückssieg würde bei den Grün-Weißen nun natürlich auch am Samstag wieder für enorme Erleichterung sorgen; immerhin blieb nach dem jüngsten torlosen Remis das ungute Gefühl zurück, dass dies für den erhofft ungefährdeten Saisonausklang möglicherweise ein bisschen zu wenig war – zumal Robin Dutt weiß, dass die Aufgaben in den kommenden Wochen nicht einfacher werden: „Wir haben ein schweres Programm vor der Brust. Die Partie in Augsburg und die Heimspiele gegen Dortmund und Gladbach sind Hammerspiele für uns. Da tun die zwei verlorenen Punkte gegen Braunschweig sehr weh. Werder sollte den Anspruch haben, ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten zu gewinnen.“

Fiel den Bremern auch gegen das Schlusslicht wieder einmal die offensive Harmlosigkeit auf die Füße, nimmt so mancher Spieler die entsprechenden Defizite nun offensichtlich bereits als gottgegeben hin. Philipp Bargfrede scheint jedenfalls schon den Glauben verloren zu haben, dass der eigene Angriff für goldene Treffer zu gebrauchen ist; für das Minimalziel Punktgewinn kommt es nach der Überzeugung des Abräumers deshalb umso mehr auf die Arbeit der Viererkette an: „Wir wissen, wie unsere Situation aussieht. Wir haben noch ein paar Punkte Vorsprung auf die unteren Plätze, allerdings ist unsere Situation gefährlich. Es haben am Wochenende alle hinter uns die vollen Punkte geholt. Wir haben aber noch eine lange Rückrunde zu spielen. Unser nächster Gegner Augsburg spielt bis jetzt eine sehr gute Saison. Mit dem Unentschieden in Dortmund haben sie eine Ausrufezeichen gesetzt. Aber auch da wollen wir defensiv was holen.“

bundesliga-live-ticker_400x400

Ähnliche Fußballnews