|  |  |  | 

Fußball News vom: 06.10.2012 - 11:07

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Greuther Fürth Hamburger SV

Greuther Fürth – HSV Bundesliga 2012 Vorschau mit Tipps & Quoten

Nach drei Heimspielen haben die Kleeblätter in der Trolli-Arena weder Punkte noch Tore auf die Habenseite gebracht: In der langen Geschichte der Bundesliga hat sich noch kein frischgebackener Bundesligist einen solch schwachen Heimstart erlaubt. Gegen den HSV soll am heutigen Nachmittag nun mit aller Macht das erste Erfolgserlebnis erzwungen werden.

Greuther Fürth – HSV Bundesliga 2012 Vorschau mit Tipps & Quoten
Vorschau & Tipp: Fürth gegen HSV am 7. Spieltag der Bundesliga

Ernüchterung am Ronhof

Etliche Anläufe musste die fränkische Spielvereinigung nehmen, bis im Vorjahr dann endlich doch der Sprung in die deutsche Ligaelite gelang; trotz der langen Vorbereitung des Ernstfalls, fiel die Mannschaft zumindest in ihren bisherigen Heimspielen noch nicht mit erstligatauglichen Auftritten auf. Nach den deutlichen Niederlagen gegen die Bayern und Schalke, hatte zuletzt sogar der Mit-Aufsteiger aus Düsseldorf leichtes Spiel: Insbesondere die im Vorjahr noch unaufhaltsame Offensive hat offensichtlich größte Probleme, sich auf das gestiegene Niveau einzustellen.

Lediglich die vier in der Fremde gesammelten Punkte verhinderten somit, dass Greuther Fürth bereits frühzeitig den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verlor; mittelfristig wird für den Erhalt der Klasse jedoch der Schulterschluss mit der eigenen Anhängerschaft vonnöten sein. Die Fans können allerdings nur mit engagierten Heim-Auftritten auf die eigene Seite gezogen werden: Doch ausgerechnet in den Heimspielen hatten sich nach der Auffassung des zunehmend fassungslosen Mike Büskens etliche Spieler so präsentiert, als wenn sie „zufällig aufgestiegen“ wären.

Der fussballportal.de Tipp: HSV gewinnt gegen Fürth

logo_sportingbet_142x42

tn_fussballportal_pfeil jetzt bei Sportingbet auf die Bundesliga wetten!


Gegen die im Aufwind befindlichen Hamburger droht die Misere der Franken nun in die nächste Runde zu gehen; nicht zuletzt durch die Last-Minute-Verpflichtung von Rafael van der Vaart wurden die Gastgeber schmerzhaft an die eigenen, in jeglicher Hinsicht limitierten Mittel erinnert: „Uns hätten 21 Millionen Euro kurz vor Transferschluss vielleicht auch geholfen“, fasst Büskens das Ungleichgewicht in der Liga zusammen: Vor dem Duell gegen den HSV wird bei den Franken also eifrig eine Jetzt-erst-recht-Stimmung geschürt.

Der HSV hat Frühlingsgefühle

Die Hamburger müssen sich ob ihrer jüngsten Erfolge jedoch nicht um solche Kritiken scheren; immerhin war der Bundesliga-Dino mit dem finanziellen Spagat auch ein beinahe unkalkulierbares Risiko eingegangen. Bislang zahlte sich die Verpflichtung des holländischen Spielgestalters angesichts einer satten Punktausbeute von sieben Zählern aus den letzten drei Partien in jedem Falle aus: Ausnahmsweise hat der in den vergangenen Jahren oft glücklos agierende Verein wohl alles richtig gemacht.

tipico_55x22_newsportingbet_55x22bet365_55x22betvictor_55x22unibet_55x22interwetten_55x22
Drei Weg Wette TipicoSportingbetBet365BetVictorUnibetInterwetten
Sieg Fürth2,802,752,702,752,702,90
Unentschieden3,303,253,403,503,403,30
Sieg HSV2,602,502,502,6252,452,30
Bundesliga TippsBundesliga WettquotenBundesliga WettenBundesliga Quiz


In Anbetracht der ungewohnten Erfolge sah sich Thorsten Fink fast schon bemüßigt, ein wenig auf die Euphoriebremse zu treten: „Es hat in den letzten Spielen alles gepasst. Jetzt müssen wir auch gegen Fürth die Tugenden Leidenschaft, Feuer, Begeisterung und Teamwork an den Tag legen. Das wird ein harter Kampf, denn auch Fürth will sein Heimspiel gewinnen.“

Das Ablösespiele für Artjoms Rudnevs nutzten die Hamburger allerdings unter der Woche, um noch einmal die Erinnerungen an zuletzt selten gewordene Niederlagen aufzufrischen; beim Gastspiel in Posen mussten sich die Rothosen in eine 1:2-Niederlage fügen. Die eigentlich bedeutungslose Pleite wurde von Fink sogleich genutzt, um seiner Mannschaft noch einmal verbal das Siegergen einzuimpfen: „Siegen tut gut. Die Mannschaft muss verliebt sein ins Gewinnen“ – lässt das Team diesen Worten heute Taten folgen, brechen an der Alster vielleicht sogar schon im Oktober Frühlingsgefühle aus.

bundesliga-live-ticker_400x400

Ähnliche Fußballnews