|  | 

Fußball News vom: 28.09.2017 - 10:26

bet365_banner_468x60_new

2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga

2. Liga 2017/18 – 9. Spieltag mit Vorschau, Tipp und Wettquoten

Vorschau und aktuelle Wettquoten zum 9. Spieltag der 2. Liga 2017/18 von 29. September bis 2. Oktober 2017.

2. Liga 2017/18 – 9. Spieltag mit Vorschau, Tipp und Wettquoten
Vorschau und Wettquoten zum 9. Spieltag der 2. Liga 2017/18

Fortuna Düsseldorf konnte mit einem 2:1-Auswärtssieg beim FC St. Pauli die Tabellenführung in der 2. Liga behaupten und sogar auf drei Punkte ausbauen. Neuer Zweiter ist nun der 1. FC Nürnberg, der sich im Frankenderby in Fürth mit 3:1 durchsetzte.
 

Letzter gegen Vorletzter am Freitagabend

Für die Fürther war es schon die sechste Niederlage im achten Ligaspiel. Am Freitagabend müssen die Kleeblätter im Nachzüglerduell zum bisher sieglosen Schlusslicht Kaiserslautern. Die Talfahrt der Pfälzer ging am vergangenen Montag mit einem 0:5-Debakel bei Union Berlin ungebremst weiter.

Mit dem neuen Cheftrainer Jeff Strasser soll nun gegen Fürth endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden. Von den bisherigen acht Duellen auf dem Betzenberg konnten die Gastgeber sechs gewinnen, zwei Mal waren die Franken auswärts erfolgreich.

 


Die Wetten zum aktuellen 2. Bundesliga Spieltag bei Bet3000


 

Ebenfalls am Freitag steht auch das Duell der Bundesliga-Absteiger Ingolstadt und Darmstadt auf dem Programm. Während die Darmstädter bisher trotz einiger Punktverluste den Einschätzungen als Aufstiegskandidat weitgehend gerecht wurden, finden sich die Schanzer auch in der 2. Liga in der Abstiegszone wieder.

Die bisherigen beiden Siege holte Ingolstadt jeweils auswärts. Daheim reichte es erst zu einem einzigen Zähler, einem 2:2 gegen Aufsteiger Duisburg, nachdem es zuvor drei Heimniederlagen in Folge gesetzt hatte.

 

Nürnberg und Kiel im Fernduell um die Spitze

Um die Spitzenplätze geht es am Samstag um 13 Uhr. Der 1. FC Nürnberg kann im Falle eines Heimsieges über Arminia Bielefeld zumindest bis Montagabend die Tabellenführung übernehmen. Nach einem guten Saisonstart blieb der Club drei Mal in Folge sieglos, machte aber daraufhin mit drei Siegen in Serie wieder viele Plätze gut.

 
topDie Chance auf Platz eins hat gleichzeitig auch Holstein Kiel. Falls die Nürnberger gegen Bielefeld nicht gewinnen, könnte Kiel mit einem Heimsieg über Bochum ebenfalls wieder an die Tabellenspitze zurückkehren.
 

Kurzzeitig war das bereits nach dem 6. Spieltag der Fall, ehe es gegen St. Pauli eine 0:1-Heimniederlage setzte. Es war allerdings die einzige der letzten sechs Partien, die die Kieler nicht gewinnen konnten.

 

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
29.09.
18:30
1. FC Kaiserslautern – SpVgg Greuther Fürth2,553,202,85Tipico Sportwetten
zu Tipico
3:0 (0:0)
29.09.
18:30
FC Ingolstadt – SV Darmstadt 982,003,303,60Interwetten Sportwetten
Interwetten
3:0 (1:0)
30.09.
13:00
1. FC Nürnberg – Arminia Bielelfeld1,753,604,75Bet365 Sportwetten
zu Bet365
1:2 (0:0)
30.09.
13:00
Erzgebirge Aue – Union Berlin2,873,102,50Betway Sportwetten
zu Betway
1:2 (0:0)
30.09.
13:00
Holstein Kiel – VfL Bochum1,803,604,33Betfair Sportwetten
zu Betfair
3:0 (2:0)
01.10.
13:30
1. FC Heidenheim – Dynamo Dresden2,303,303,05Sunmaker Sportwetten
Sunmaker
0:2 (0:1)
01.10.
13:30
E. Braunschweig – FC St. Pauli2,603,302,90Bet3000 Sportwetten
zu Bet3000
0:2 (0:0)
01.10.
13:30
SV Sandhausen – Jahn Regensburg1,853,604,20Tipico Sportwetten
zu Tipico
2:0 (0:0)
02.10.
20:30
Fortuna Düsseldorf – MSV Duisburg1,753,504,50Interwetten Sportwetten
Interwetten
3:1 (2:0)

 

Ebenfalls am Samstag treten Erzgebirge Aue und Union Berlin in einem Ostderby gegeneinander an. Die Sachsen rangieren in der Tabelle aktuell überraschend einen Punkt vor den Berlinern, die aber mit dem klaren Heimsieg über Kaiserslautern wieder drauf und dran sind, den Anschluss an die führenden Klubs herzustellen.

 

Braunschweig benötigt nun Siege

Dagegen fiel Eintracht Braunschweig nach der 1:2-Niederlage in Regensburg auf einen zweistelligen Tabellenplatz zurück. Bis dahin waren die Niedersachsen das einzige noch ungeschlagene Team der Liga. Erschwert wurde die Aufgabe der “Löwen” auch dadurch, dass drei Spieler ausgeschlossen wurden und damit am Ende nur noch acht Braunschweiger auf dem Feld standen.

Trotz der Ausfälle soll am Sonntag um 13:30 Uhr soll gegen den FC St. Pauli der dritte Saisonsieg eingefahren werden, denn zu oft – bisher fünf Mal – mussten sich die Braunschweiger in dieser Saison bereits mit einem Remis begnügen.

 

Abbildung oben: Eintracht Braunschweig kassierte in Regensburg die erste Niederlage und verlor darüber hinaus drei Spieler nach Ausschlüssen. (Quelle: Twitter/Eintracht BS)


 

Die Hamburger sind allerdings keinesfalls zu unterschätzen. Von den bisherigen vier Auswärtsspielen hat St. Pauli drei gewonnen. Dass die Kiezkicker in der Tabelle dennoch nicht ganz vorne liegen, liegt daran, dass die jüngsten beiden Heimspiele gegen Ingolstadt (0:4) und Düsseldorf (1:2) verloren gingen.

Nicht so recht vom Fleck kommen in der bisherigen Spielzeit der 1. FC Heidenheim und Dynamo Dresden, die ebenfalls am Sonntag gegeneinander antreten. Beide Klubs erreichten am vergangenen Wochenende ein Remis, waren damit aber nicht völlig zufrieden.

Heidenheim lag in Bielefeld bis zur 79. Minute mit 1:0 voran und holte dann ein 1:1. Noch wesentlich unbefriedigender fiel der Punktgewinn aber für die Sachsen aus. Sie lagen beim Bundesliga-Absteiger Darmstadt sogar noch bis zur 90. Minute mit 3:1 voran, ehe die Lilien mit zwei Treffern im Finish noch einen Punkt retteten.

 


Video: Die Analysen der beiden Trainer nach dem dramatischen Spiel zwischen Darmstadt 98 und Dynamo Dresden, das schließlich mit einem 3:3 endete. (Quelle: YouTube/SG Dynamo Dresden e.V.)

 

Gleichzeitig treffen mit dem SV Sandhausen und Jahn Regensburg zwei Überraschungsteams der bisherigen Saison aufeinander. Die Sandhäuser behaupten sich auch nach der jüngsten 0:1-Niederlage in Aue beharrlich im Spitzenfeld der Tabelle.

Dagegen konnten die als Abstiegskandidaten gehandelten Regensburger gegen Braunschweig bereits ihren dritten Saisonsieg landen, den ersten vor eigenem Publikum. Davor hatte der Aufsteiger zwei Mal auswärts – in Ingolstadt und Heidenheim – gewonnen.

 

Die Fortuna will weiterhin vorne bleiben

Der aktuelle Tabellenführer macht schließlich den Abschluss. Im „Straßenbahn-Derby“ gegen den MSV Duisburg hat Fortuna Düsseldorf am Montagabend die Chance, die Tabellenführung zu behaupten. Die Chancen dafür stehen gut, denn in der 2. Liga hat die Fortuna gegen den MSV noch kein Heimspiel verloren (3 Siege, 2 Remis).

Die Duisburger tun sich in Liga 2 bisher einigermaßen schwer. Im Vorjahr holten die Zebras noch den Meistertitel in der 3. Liga mit einem Punkt Vorsprung auf Holstein Kiel. Am vergangenen Wochenende musste sich der MSV den Kielern daheim mit 1:3 geschlagen geben und braucht Punkte, um nicht in die Abstiegszone zu rutschen.

 

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.