|  | 

Fußball News vom: 30.11.2017 - 09:52

bet365_banner_468x60_new

2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga

2. Liga 2017/18 – 16. Spieltag mit Vorschau, Tipp und Wettquoten

Vorschau und aktuelle Wettquoten zum 16. Spieltag der 2. Liga 2017/18 von 1. bis 4. Dezember 2017.

2. Liga 2017/18 – 16. Spieltag mit Vorschau, Tipp und Wettquoten
Vorschau und Wettquoten zum 16. Spieltag der 2. Liga 2017/18

Obwohl Aufsteiger Holstein Kiel in den letzten zwei Spielen sieglos blieb, übernahm er mit zwei Remis zunächst die Tabellenführung und baute diese am vergangenen Wochenende sogar leicht aus. Das liegt an der Schwächeperiode der Düsseldorfer Fortuna, die seit vier Spielen nicht mehr gewonnen hat und zuletzt zwei Mal in Folge verlor.

Dennoch liegen diese beiden Vereine weiterhin mit einem recht soliden Vorsprung von vier bzw. fünf Punkten auf die nachfolgende Konkurrenz auf den beiden Aufstiegsplätzen, weil auch die anderen Klubs immer wieder Punkte liegenlassen.

 

Greift Bielefeld ins Aufstiegsrennen ein?

Am vergangenen Wochenende gelang Arminia Bielefeld nach fünf sieglosen Spielen in Folge mit einem 2:0 in Kaiserslautern wieder ein voller Erfolg und schob sich damit auf den sechsten Tabellenplatz vor, nur vier Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Am Freitagabend empfängt die Arminia den FC St. Pauli und könnte sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel etablieren. Die vor Saisonbeginn als Aufstiegskandidaten gehandelten Hamburger sind seit sechs Spielen sieglos und rutschten nach der 0:4-Pleite beim Vorletzten Greuther Fürth auf Platz acht ab.

 


Die Wetten zum aktuellen 2. Bundesliga Spieltag bei Bet365


 

Dramatischer ist die Situation beim 1. FC Kaiserslautern. Nach der Heimniederlage gegen die Bielefelder rangiert der vierfache deutsche Meister weiter am Tabellenende. Aufgrund der Siege der direkten Konkurrenz beträgt der Rückstand auf den Vorletzten vier und jener auf Platz 16 bereits sieben Punkte.

Daher brauchen die Pfälzer am Freitagabend in Heidenheim dringend zählbare Erfolge. Die Heidenheimer rangieren zwar auch nur auf Platz 14, blieben zuletzt aber vier Mal in Folge ungeschlagen und feierten dabei drei Siege.

 

Die Top 3 sind am Samstag im Einsatz

Ein Auf und Ab ist die Saison auch für den 1. FC Nürnberg. Nach nur einem Punkt aus drei Spielen gelang am Wochenende ein 3:2-Auswärtssieg in Braunschweig und schon schob sich der „Club“ wieder auf Platz drei nach vor. Am Samstag um 13 Uhr haben die Franken den SV Sandhausen zu Gast, der drei der letzten vier Spiele verloren hat.

Zur gleichen Zeit kommt es aber in Kiel zum Duell des Spitzenreiters mit seinem nächsten Verfolger. Erstmals treffen Holstein Kiel und Fortuna Düsseldorf im Profifußball aufeinander. Die bisherigen Begegnungen fanden zwischen 2001 und 2007 in der Regionalliga statt, zudem gab es ein Pokalduell in den 1930er-Jahren.

Ein Remis würde den Kielern genügen, um die Tabellenführung zu behalten, die Düsseldorfer wollen in jedem Fall die dritte Niederlage in Folge verhindern, der den Rückstand in der Tabelle auf vier Punkte anwachsen lassen würde.

 

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
01.12.
18:30
1. FC Heidenheim – 1. FC Kaiserslautern1,903,404,20Tipico Sportwetten
Tipico Info
3:2 (0:0)
01.12.
18:30
Arminia Bielefeld – FC St. Pauli2,403,302,75Interwetten Sportwetten
Interwetten
5:0 (1:0)
02.12.
13:00
1. FC Nürnberg – SV Sandhausen2,003,303,80Bet365 Sportwetten
Bet365 Info
1:0 (0:0)
02.12.
13:00
MSV Duisburg – SpVgg Greuther Fürth2,103,303,40Betway Sportwetten
Betway Info
2:0 (2:0)
02.12.
13:00
Holstein Kiel – Fortuna Düsseldorf1,743,754,55Sunmaker Sportwetten
Sunmaker
2:2 (0:1)
03.12.
13:30
SV Darmstadt 98 – Jahn Regensburg2,203,703,00Bet3000 Sportwetten
Bet3000 Info
0:1 (0:0)
03.12.
13:30
Dynamo Dresden – Erzgebirge Aue2,053,303,75Betfair Sportwetten
Betfair Info
4:0 (2:0)
03.12.
13:30
VfL Bochum – Union Berlin2,653,302,50Interwetten Sportwetten
Interwetten
2:1 (1:1)
04.12.
20:30
FC Ingolstadt – Eintracht Braunschweig1,573,805,75Betway Sportwetten
jetzt wetten
0:2 (0:0)

Quoten Stand vom 4.12.2017, 10:08 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich seitdem geändert haben.

 

Etwas im Schatten der Duelle an der Tabellenspitze findet außerdem am Samstag auch das Heimspiel von MSV Duisburg gegen die SpVgg Greuther Fürth statt. Mit dem 4:0-Heimsieg über St. Pauli haben die Kleeblätter am vergangenen Sonntag ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben.

Am Samstag hatten die Duisburger eine ebenso unerwartete 0:4-Pleite in Regensburg erlitten. Davor hatte sich der Drittliga-Meister mit fünf Spielen ohne Niederlage, darunter drei Siege, aus der Abstiegsgefahr vorerst befreien können. Im Falle einer neuerlichen Niederlage kann sich das aber sehr rasch wieder ändern.

 
Die siegreichen Regensburger sind am frühen Sonntagnachmittag beim SV Darmstadt 98 zu Gast. Der vor Saisonbeginn als Titelkandidat gehandelte Bundesliga-Absteiger wartet bereits seit neun Spielen auf einen Sieg und ist in der Tabelle auf Platz 13 abgestürzt.
 

Zwar haben die Lilien um drei Tore mehr erzielt als der Tabellen-Zweite Düsseldorf, allerdings kassierten sie bisher die zweitmeisten Treffer aller Zweitligaklubs, nur Heidenheim ließ noch mehr Gegentore zu. Da sowohl Darmstadt als auch Regensburg meist offensiv agieren, könnten am Böllenfalltor auch diesmal wieder mehrere Tore fallen.

 

Nur 4 Punkte liegen zwischen Platz 7 und 16

Am Sonntag um 13:30 Uhr findet außerdem das Sachsenderby zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue statt. Zwar rangieren die Dresdner in der Tabelle sechs Plätze hinter Aue, der Rückstand beträgt aber nur zwei Punkte. Ein Heimsieg könnte die Dresdner also weit nach vorne bringen.

Allerdings ist Dynamo das schwächste Heimteam der Liga und konnte im Saisonverlauf von sieben Spielen im eigenen Stadion nur das erste gewinnen (1:0 gegen MSV Duisburg am 30. Juli). Seitdem gab es nur noch drei Remis und ebenso viele Niederlagen. Aue wiederum ist seit vier Spielen sieglos und spielte dabei drei Mal 1:1.

 


Video: Am Montag überraschte Dynamo Dresden mit einem 3:1-Auswärtssieg in Düsseldorf. (Quelle: YouTube/SG Dynamo Dresden e.V.)

 

Interessant verspricht auch die Begegnung zwischen dem VfL Bochum und Union Berlin zu werden. Die Bochumer rangieren nur aufgrund der um ein Tor besseren Tordifferenz vor Dynamo Dresden auf Platz 15, dagegen trennt Union nur die geringere Anzahl geschossener Tore gegenüber Nürnberg vom Aufstiegs-Relegationsplatz.

Dabei haben die Berliner im Saisonverlauf bereits 31 Tore erzielt, nur Kiel und Nürnberg trafen noch öfter. Dagegen konnte Bochum erst 14 Torerfolge verbuchen, was der Hauptgrund für die schlechte Tabellenplatzierung ist. Zwar ist der VfL seit vier Spielen unbesiegt, holte aber stets nur Unentschieden (je zwei Mal 0:0 bzw. 1:1).

 

Ingolstadt auf der Überholspur

Das Topteam der letzten Wochen in der 2. Liga ist aber zweifellos der FC Ingolstadt. Nachdem die Schanzer zu Saisonbeginn noch am Tabellenende lagen, blieben sie zuletzt sieben Spiele in Folge unbesiegt und gewannen dabei fünf Mal.

Mit nur zwei Punkten Rückstand auf die drittplatzierten Nürnberger ist daher für den Bundesliga-Absteiger der Vorsaison auch die sofortige Rückkehr in die höchste Spielklasse wieder ein Thema. Am Montag hat der FCI die Mannschaft von Eintracht Braunschweig zu Gast.

Obwohl die Braunschweiger erst drei Spiele verloren haben – nur eines mehr als Spitzenreiter Kiel – sind sie nach neun Remis in 15 Spielen derzeit den Abstiegsplätzen deutlich näher als dem Aufstieg.

 

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.