|  | 

Fußball News vom: 26.10.2017 - 10:43

bet365_banner_468x60_new

2. Liga Wetten

2. Liga 2017/18 – 12. Spieltag mit Vorschau, Tipp und Wettquoten

Vorschau und aktuelle Wettquoten zum 12. Spieltag der 2. Liga 2017/18 von 27. bis 30. Oktober 2017.

2. Liga 2017/18 – 12. Spieltag mit Vorschau, Tipp und Wettquoten
Vorschau und Wettquoten zum 12. Spieltag der 2. Liga 2017/18

Am vergangenen Wochenende setzten die führenden Teams der 2. Liga ihren Siegeszug fort. Tabellenführer Fortuna Düsseldorf gewann zum fünften Mal in Folge, Verfolger Holstein Kiel war zum vierten Mal hintereinander erfolgreich.

 

Kann St. Pauli den Rückstand reduzieren?

Der FC St. Pauli, der vor Saisonbeginn ebenfalls zu den Titel bzw. Aufstiegskandidaten gezählt wurde, hat bereits 10 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Am Freitag um 18:30 Uhr empfangen die Hamburger die Mannschaft von Erzgebirge Aue.

Die Sachsen halten sich weiterhin besser als erwartet und konnten zuletzt nach zwei Niederlagen mit dem 1:0-Heimsieg gegen Jahn Regensburg bereits den fünften Saisonsieg landen. Damit haben die Veilchen entgegen aller Voraussagen vorerst nichts mit dem Abstiegskampf zu tun.

 


Die Wetten zum aktuellen 2. Bundesliga Spieltag bei Betway


 

Ähnlich überraschend präsentierte sich bisher Arminia Bielefeld. Allerdings mussten die Ostwestfalen nach der Länderspielpause zwei Niederlagen einstecken. Dabei hatte die Arminia zunächst Tabellenführer Düsseldorf (0:2) und anschließend die zweitplatzierten Kieler (1:2) zum Gegner.

Nun wartet mit dem Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger Ingolstadt erneut keine einfache Aufgabe. Die Schanzer verzeichneten zwar einen miserablen Saisonstart, sind aber seit Wochen auf dem Weg der Besserung und holten aus den letzten drei Spielen sieben Punkte.

 

Neuerliche Torflut in Darmstadt?

Am Samstag um 13 Uhr steigt am Böllenfalltor die Begegnung zwischen dem SV Darmstadt 98 und Holstein Kiel. Der ehemalige Bundesligist ist nach gutem Saisonbeginn zurückgefallen und ist bereits seit fünf Spielen sieglos. Zuletzt setzte es in Ingolstadt, Nürnberg und Düsseldorf drei Niederlagen in Folge.

Ein dramatisches Duell ist zu erwarten, denn in den letzten drei Heimspielen der Darmstädter fielen nie weniger als sechs Tore (4:3, 3:3, 3:4). Das könnte diesmal ähnlich verlaufen, denn die Kieler haben die letzten vier Spiele gewonnen und in den letzten drei Auswärtsspielen stets zumindest drei Tore erzielt (3:0, 3:1, 5:3).

 

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
27.10.
18:30
Arminia Bielefeld – FC Ingolstadt3,603,402,05Tipico Sportwetten
zu Tipico
1:3 (1:2)
27.10.
18:30
FC St. Pauli – Erzgebirge Aue1,903,453,80Interwetten Sportwetten
Interwetten
1:1 (1:0)
28.10.
13:00
SV Darmstadt 98 – Holstein Kiel3,603,502,00Bet365 Sportwetten
zu Bet365
1:1 (1:1)
28.10.
13:00
SpVgg Greuther Fürth – SV Sandhausen2,603,203,00Bet3000 Sportwetten
zu Bet3000
2:1 (1:0)
28.10.
13:00
Jahn Regensburg – 1. FC Kaiserslautern2,103,303,55Sunmaker Sportwetten
Sunmaker
3:1 (2:1)
29.10.
13:30
Dynamo Dresden – E. Braunschweig2,203,303,20Betway Sportwetten
zu Betway
1:1 (1:0)
29.10.
13:30
1. FC Heidenheim – 1. FC Nürnberg3,003,402,30Betfair Sportwetten
zu Betfair
1:0 (0:0)
29.10.
13:30
MSV Duisburg – Union Berlin2,853,402,35Sunmaker Sportwetten
Sunmaker
1:1 (0:0)
30.10.
20:30
VfL Bochum – Fortuna Düsseldorf2,603,202,60Interwetten Sportwetten
Interwetten
0:0 (0:0)

Quoten Stand vom 27.10.2017, 11:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich seitdem geändert haben.

 

Zur gleichen Zeit kommt es in Regensburg zu einem Nachzügler-Duell zwischen dem Drittliga-Aufsteiger und dem 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer rangieren nach der jüngsten 0:1-Heimniederlage gegen den MSV Duisburg weiterhin auf dem letzten Platz und brauchen dringend Punkte.

 
downDas gilt aber auch für die Regensburger, die acht von elf Saisonspielen verloren haben, aber aufgrund von drei Siegen drei Zähler Vorsprung auf die Lauterer aufweisen, die erst einen einzigen Saisonsieg verbuchen konnten. Auswärts holten der FCK aus sechs Spielen nur einen Punkt, jenen beim 1:1 im letzten Antreten in der Fremde am 13. Oktober in St. Pauli.
 

Parallel zu diesem Duell hat die SpVgg Greuther Fürth den SV Sandhausen zu Gast. Die Fürther sind nach vier Niederlagen in den letzten fünf Spielen in einer ähnlichen prekären Situation wie Kaiserslautern. Lediglich der 2:1-Sieg über Aue im letzten Heimspiel bewahrte die Kleeblätter vor dem letzten Platz.

Dagegen sind die Sandhäuser weiterhin im oberen Tabellendrittel zu finden, obwohl zwei der letzten vier Spiele – jeweils auswärts – verloren gingen. In Fürth konnte Sandhausen bisher in der 2. Liga noch nie gewinnen. In vier Begegnungen gab es zwei Heimsiege und zwei Remis.

 

Bleibt Nürnberg unter den Top 3?

Am Sonntag um 13:30 Uhr hat der 1. FC Nürnberg die Chance, mit einem Auswärtssieg in Heidenheim an den beiden erstplatzierten Teams dran zu bleiben, bzw. die Kieler zu überholen, falls diese in Darmstadt unterliegen sollten. Die letzten drei Auswärtsspiele haben die Nürnberger jeweils gewonnen und dabei insgesamt 13 Tore erzielt (6:1, 3:1, 4:3).

 


Video: Mit dem Heimsieg gegen Dynamo Dresden bleibt Nürnberg in Kontakt zur Tabellenspitze.
(Quelle: YouTube/SG Dynamo Dresden e.V.)

 

Der 1. FC Heidenheim benötigt allerdings jeden Punkt, um dem Abstiegskampf zu entkommen. Mit nur zwei Siegen, aber sieben Niederlagen rangiert der Klub aktuell auf dem Relegationsplatz 16. Seit fünf Spielen sind die Heidenheimer sieglos, die letzten drei Partien gingen alle verloren.

Ähnlich wie die Nürnberger gilt auch Union Berlin als Tabellenvierter weiterhin als Kandidat für den Aufstieg in die Bundesliga. Vor allem nach den jüngsten vier Spielen, die allesamt gewonnen werden konnten. Am Sonntagnachmittag sind die Köpenicker beim MSV Duisburg zu Gast.

Dem Drittliga-Meister gelang zuletzt mit dem Auswärtssieg in Kaiserslautern ein wichtiger Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Davor blieben die Duisburger fünf Spiele sieglos, kassierte aber zuletzt zwei Mal keinen Gegentreffer.

 

Düsseldorf legt am Montag nach

Im Gegensatz zu Nürnberg und Union Berlin hat die ebenfalls hoch gehandelte Mannschaft von Eintracht Braunschweig sich in den letzten Wochen aus dem Rennen um den Bundesliga-Aufstieg verabschiedet.

Zwar gelang am Samstag gegen den VfL Bochum der insgesamt dritte Saisonsieg, davor holten die Braunschweiger aber aus drei Spielen nur einen einzigen Punkt. Auswärts konnten die Niedersachsen noch kein Spiel gewinnen, am Sonntag erfolgt der nächste Anlauf in Dresden.

Dort stehen die Chancen auf einen Auswärtssieg gar nicht schlecht, denn auch für Dynamo läuft es in der aktuellen Saison nicht nach Wunsch. Am 1. Spieltag gab es mit 1:0 gegen Duisburg den bisher einzigen Heimsieg, danach folgten vor eigenem Publikum drei Remis und zwei Niederlagen.

 
Nr 1Der Tabellenführer tritt erst am Montagabend zu seinem Auswärtsspiel beim VfL Bochum an. Bisher spielen die Düsseldorfer eine sensationelle Saison. Von elf Ligaspielen wurden neun gewonnen, die letzten fünf in Serie.
 

Die einzige Niederlage gab es am 17. September mit 1:3 beim Vorletzten Greuther Fürth. Aufgrund dieser Erfahrung wird die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel wohl auch das Gastspiel in Bochum nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Der VfL blieb zwar bisher hinter den Erwartungen zurück, hat aber die letzten beiden Heimspiele jeweils gewonnen – jeweils mit 2:0 gegen Ingolstadt und Sandhausen.

 

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.