|  | 

Fußball News vom: 13.04.2017 - 15:09

bet365_banner_468x60_new

2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga

2. Liga 2016/17 – Vorschau, Tipp und aktuelle Quoten Spieltag 29

Vorschau und aktuelle Wettquoten zum 29. Spieltag der 2. Liga 2016/17 von 15. bis 17. April 2017.

2. Liga 2016/17 – Vorschau, Tipp und aktuelle Quoten Spieltag 29
Vorschau und Wettquoten zum 29. Spieltag der 2. Liga 2016/17

Innerhalb der letzten zwei Wochen führten drei verschiedene Klubs die Tabelle der 2. Liga an. Nach Union Berlin und Hannover 96 steht nun wieder der VfB Stuttgart ganz oben, punktgleich mit der Braunschweiger Eintracht, die nach der Hinrunde Platz eins innehatte.

 

Brisantes Aufstiegsderby am Samstag

Diese vier Klubs werden die Aufstiegsplätze untereinander ausmachen. Zwei davon treffen zum Auftakt des 29. Spieltags am Samstag um 13 Uhr aufeinander. Das Niedersachsenderby zwischen Hannover und Braunschweig birgt an sich schon viel Brisanz, die nun im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga noch weiter zunimmt.

 
Achtung"Hannover 96 hat keines der letzten sieben direkten Duelle gegen Eintracht Braunschweig gewonnen. Den letzten Erfolg der 96er gab es am 21. September 1991 mit 3:1 in der 2. Bundesliga Nord. Seitdem gab es vier Siege der Eintracht und drei Remis, zuletzt ein 2:2 am 6. November 2016 in Braunschweig.
 

Dagegen geht es parallel dazu im Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Erzgebirge Aue gegen den Abstieg. Die Sachsen sind seit sechs Spielen unbesiegt, haben davon vier Partien gewonnen und dennoch nur zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 


Die Wetten zum aktuellen 2. Bundesliga Spieltag bei Bet3000


 
Bei einem Auswärtssieg könnte Aue dagegen nach Punkten zu den auf Platz acht liegenden Nürnbergern aufschließen. Daran ist zu erkennen, wie eng in der 2. Liga alles beisammen liegt. Selbst die auf Platz sieben rangierenden Heidenheimer haben nur sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 
thumgDer 1. FC Nürnberg hat von sechs Pflichtspielduellen gegen Erzgebirge Aue noch keines verloren. Die letzten vier Zweitliga-Begegnungen entschied der „Club“ ebenso für sich wie ein Spiel im DFB-Pokal 2011. Nur im allerersten Aufeinandertreffen am 14. September 2003 holte Aue mit einem 3:3-Remis zumindest einen Punkt.
 

Am Sonntag um 13:30 Uhr muss der 1. FC Heidenheim auswärts beim Karlsruher SC antreten. Der KSC hat vier der letzten fünf Spiele verloren und hat als einziger Klub den Kontakt zur verbliebenen Konkurrenz verloren. Sechs Spieltage vor Schluss fehlen Karlsruhe bereits acht Punkte auf den Relegationsrang.

Ein echtes Abstiegsduell findet zur gleichen Zeit am Millerntor statt, wenn der FC St. Pauli die Würzburger Kickers empfängt. Trotz des 2:0-Auswärtssieges in Nürnberg stehen die Kiezkicker auf einem Abstiegsplatz.

Mit einem Heimsieg über Würzburg könnten sie den derzeit auf Platz 12 stehenden Aufsteiger allerdings überholen. Das erscheint durchaus möglich, denn die Kickers sind das schlechteste Team der Rückrunde und haben 2017 noch kein Spiel gewonnen.

 

12 Klubs kämpfen gegen den Abstieg

Ebenfalls noch um den Klassenerhalt bangen muss auch 1860 München. Nach der klaren 0:3-Niederlage in Aue dürfen sich die Löwen im Heimspiel gegen Sandhausen keinen weiteren Ausrutscher erlauben.

Aber auch Sandhausen hat seit neun Spielen nicht mehr gewonnen und könnte bei einer Fortsetzung dieser Serie noch in die Abstiegszone rutschen, obwohl der SVS aktuell noch einen einstelligen Tabellenplatz belegt.

 

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
Anbieter
Link
Ergebnis
15.04.
13:00
1. FC Nürnberg – Erzgebirge Aue
2,353,203,20Tipico Sportwetten
zu Tipico
2:1 (1:0)
15.04.
13:00
Hannover 96 – E. Braunschweig
2,053,403,60Bet365 Sportwetten
zu Bet365
1:0 (1:0)
16.04.
13:30
FC St. Pauli – Würzburger Kickers
1,903,453,80Interwetten Sportwetten
Interwetten
1:0 (0:0)
16.04.
13:30
VfL Bochum – Greuther Fürth
2,303,203,15Sunmaker Sportwetten
Sunmaker
1:0 (1:0)
16.04.
13:30
Union Berlin – 1. FC Kaiserslautern
1,903,604,80Bet3000 Sportwetten
zu Bet3000
3:1 (1:0)
16.04.
13:30
Dynamo Dresden – Fortuna Düsseldorf
1,953,403,80Betway Sportwetten
zu Betway
1:1 (0:1)
16.04.
13:30
Karlsruher SC – 1. FC Heidenheim
2,503,302,80Bwin Sportwetten
zu Bwin
0:1 (0:0)
16.04.
13:30
1860 München – SV Sandhausen
2,003,303,60Interwetten Sportwetten
Interwetten
1:1 (1:0)
17.04.
20:15
Arminia Bielefeld – VfB Stuttgart
3,603,602,20Bet3000 Sportwetten
zu Bet3000
2:3 (1:0)

 

Ähnliches gilt für den VfL Bochum vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. Fast die Hälfte (13 von 28) aller Bochumer Spiele in dieser Saison endeten unentschieden. Zuletzt gab es fünf Remis in Folge, die jüngsten drei Partien endeten alle torlos.

Die Fürther dagegen kassierten zuletzt eine 0:2-Niederlage in Kaiserslautern, haben aber davor neun Spiele nicht verloren und sich damit ihrer Abstiegssorgen entledigt. Aktuell ist Fürth wohl neben den fünftplatzierten Dresdnern der einzige Klub der Liga, der weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg etwas zu tun hat.

 
Down"Der VfL Bochum konnte von acht Heimspielen in der 2. Liga gegen die SpVgg Greuther Fürth noch kein einziges gewinnen. Es gab lediglich vier Remis und vier Niederlagen. Den einzigen Heimsieg überhaupt über die Kleeblätter feierten die Bochumer im DFB-Pokal mit 2:1 am 29. September 1979.
 

Für Kaiserslautern war der jüngste Heimsieg über Fürth enorm wichtig. Bei einer Niederlage wären die Pfälzer auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen. Aber noch ist die Gefahr nicht gebannt. Daher brauchen die Lauterer weiter Punkte, am besten gleich am Samstag im Auswärtsspiel in Berlin.

Bei Union lief es im April bisher nicht. Nur ein Punkt konnte aus den jüngsten drei Partien geholt werden, damit ging die kurzfristig eroberte Tabellenführung rasch wieder verloren. Als Tabellenvierter würden die Berliner weiterhin in der 2. Liga verbleiben, aber noch sind die Aufstiegsplätze in Reichweite.

 
Down"Union Berlin hat keines der letzten acht Pflichtspiele gegen den 1. FC Kaiserslautern gewonnen (4 Remis, 4 Niederlagen). Die jüngsten drei Heimpartien der Köpenicker gegen die Pfälzer endeten jeweils unentschieden. Den einzigen Sieg in einem Pflichtspiel über die Lauterer landete Union am 7. Dezember 2012 mit 2:0.

 

Stolpert auch Stuttgart gegen Bielefeld?

Dynamo Dresden verpasste mit der knappen 0:1-Niederlage in Braunschweig am Montag wohl die letzte Chance, sich doch noch in das Aufstiegsrennen einmengen zu können. Erst in der Nachspielzeit mussten sich die Sachsen geschlagen geben. Am frühen Samstagnachmittag ist Fortuna Düsseldorf in Dresden zu Gast.

Nach nur einem Punkt aus drei Spielen zählt auch die Fortuna zu jenen Klubs, die ihr Zweitliga-Ticket für die nächste Saison noch nicht völlig sicher haben. Vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sind noch nicht genug, um sich darauf ausruhen zu können.

 


Video: In letzter Minute siegte Braunschweig mit 1:0 gegen Dresden. Während die Eintracht damit weiter auf den Aufstieg spekulieren darf, bleiben die Sachsen wohl weiterhin zweitklassig.
(Quelle: YouTube/Dynamo Dresden e.V.)

 

Im Montagspiel um 20:15 Uhr empfängt Abstiegskandidat Arminia Bielefeld Spitzenreiter VfB Stuttgart. Obwohl die Bielefelder seit vier Spielen unbesiegt sind und davon drei Partien gewonnen haben, stehen sie weiterhin auf dem Relegationsrang und damit im Abstiegskampf.

Die Stuttgarter hingegen agierten zuletzt wenig überzeugend und haben am Sonntag mit dem 2:0 über Schlusslicht Karlsruhe nach fünf sieglosen Spielen erstmals wieder gewonnen. Um ihre Spitzenposition zu behalten, müssen die Schwaben in Bielefeld aber wohl gewinnen, denn aktuell ist Platz eins nur aufgrund des um zwei Tore besseren Torverhältnisses gegenüber Braunschweig abgesichert.

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.