|  | 

Fußball News vom: 02.08.2018 - 13:34

bet365_banner_468x60_new

2. Liga Wetten

2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten
HSV-Coach Christian Titz ist vor dem Saison-Start zuversichtlich. (© Daniel Reinhardt / dpa / picturedesk.com)

Mit dem Saison-Auftakt in der 2. Bundesliga beginnt für den Hamburger SV eine neue Zeitrechnung. Zum ersten Mal in der über 130-jährigen Vereinsgeschichte bestreitet der HSV ein Spiel in der zweiten Liga.

Aus der anfänglichen Enttäuschung über den erstmaligen Abschied aus der Bundesliga ist mittlerweile große Zuversicht geworden – denn schließlich gilt der HSV laut Meinung der Experten und Wettanbieter als großer Favorit auf den Aufstieg.

Als Selbstläufer wollen die Hanseaten die Rückkehr ins Oberhaus aber dennoch nicht sehen – sie wissen, dass die 34 anstehenden Spieltage ganz schwere Arbeit bedeuten können.

Wie auch schon am 1. Spieltag. Zum Auftakt kommt mit Holstein Kiel die Sensationsmannschaft der vergangenen Saison in den Volkspark.

 


Unser 2. Liga Tipp: HSV gewinnt gegen Kiel



zur besten HSV Quote bei Interwetten


 

HSV-Coach Titz warnt vor Überheblichkeit

Ein siegreicher Auftakt wäre immens wichtig für die Hamburger – nicht nur um mit einem Erfolgserlebnis zu starten, sondern um das nervöse Umfeld vorerst einmal zu beruhigen.

Mit einem Fehlstart könnte sich die Aufbruchstimmung, die in der Sommerpause entstanden ist, gleich wieder ins Negative umschlagen. Deshalb fordert HSV-Coach Christian Titz gleich zum Auftakt volle Konzentration: „Das ist ein Gegner, der uns alles abverlangen wird.“

 

2. Bundesliga Wettquoten für HSV – Kiel:

Drei Weg WetteSieg HSVUnentschiedenSieg KielAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,703,705,00Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,703,605,00Bet365
Interwetten Fussball Wetten1,753,504,50Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,753,805,00Bet3000
Betway Fussball Wetten1,703,505,00Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,743,654,80Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,673,504,50Betfair

* Quoten Stand vom 2.8.2018, 12:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen ständigen Anpassungen und können laufend geändert werden.
 

Dazu kommt, dass die Hamburger nach dem Absturz in die Zweitklassigkeit einen großen Kader-Umbruch hinter sich haben.

Über ein Dutzend Spieler haben den Verein verlassen – darunter waren auch einige Stammspieler der letzten Jahre. Im Gegenzug kamen zehn Neue, wie etwa der schottische Verteidiger David Bates (Glasgow Rangers), der zuletzt an Leeds United verliehene Stürmer Pierre-Michel Lasogga sowie Mittelfeldspieler Christoph Moritz (1. FC Kaiserslautern).

 

1.85
HSV – Kiel:
Beide Teams erzielen mind. ein Tor

Bei Bet3000

 

Fast noch wichtiger als die vielen Neuen ist, dass die zum Ende der Vorsaison überzeugende Achse mit Julian Pollersbeck im Tor, Gideon Jung in der Innenverteidigung sowie Aaron Hunt und Lewis Holtby im Mittelfeld geblieben ist.

Auf diesem Quartett will Titz eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen, die die sofortige Rückkehr in die Bundesliga schaffen soll. Dass Titz dazu in der Lage ist, hat er in der schwierigen Vorsaison bewiesen, als er den HSV im Abstiegskampf übernommen hat.

 
Beachtliche 13 Punkte aus acht Partien hat er geholt und beinahe noch das Wunder Klassenerhalt geschafft. An ihm lag es am wenigsten, dass dem Klub den Bundesliga-Verbleib am Ende doch nicht gelungen ist.
 

Jetzt ist alles anders. War der HSV in der Bundesliga stets der Außenseiter, gelten die „Rothosen“ in dieser Zweitliga-Saison fast in jedem Spiel als Favorit. Dementsprechend wird die Mannschaft auch taktisch gefordert sein und gegen tiefstehende Gegner Lösungen finden müssen.

Zudem warnt Titz seine Spieler vor Überheblichkeit: “Ich kann nur den Ratschlag geben, keine Mannschaft zu unterschätzen und zu denken, es wäre eine einfache Liga, nur weil man aus der ersten Liga runter ist – ganz im Gegenteil.“

 

Wie verkraftet Kiel die schmerzhaften Abgänge?

Die erste Prüfung, die auf die Hamburger wartet, ist Holstein Kiel. Die Norddeutschen waren in der vergangenen Saison der Aufsteiger und hätten beinahe den Durchmarsch in die Bundesliga geschafft.

Nach Rang 3 in der Endabrechnung zogen sie in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg den Kürzeren. Somit müssen die „Störche“ zumindest ein weiteres Jahr in der Zweitklassigkeit fliegen.

Und es ist die große Frage, ob Kiel an die tolle Vorsaison anknüpfen kann.

 
Durch den Erfolg wurde auch die Konkurrenz aufmerksam – und so wurden neben Erfolgstrainer Markus Anfang auch die zwei Leistungsträger – Abwehrchef Rafael Czichos und Spielmacher Dominik Drexler – an den 1. FC Köln verloren. Zudem mussten die Kieler auch noch Torschützenkönig Marvin Duksch zu Fortuna Düsseldorf ziehen lassen.

 

20180313_PD4234 (RM) Christian Titz HSV Daniel Reinhardt / dpa / picturedesk.com

Bild: HSV-Coach Christian Titz blickt zuversichtlich in die neue Saison und erwartet ein schweres Auftaktspiel gegen Holstein Kiel. Deshalb mahnt er seine Spieler auch, den Gegner nicht zu unterschätzen. (© Daniel Reinhardt / dpa / picturedesk.com)


 

Der Abgang dieses Quartetts könnte Kiel schwer zu schaffen machen. Neben den gestandenen Innenverteidigern Stefan Thesker (Twente Enschede) und Hauke Wahl (FC Ingolstadt) sowie Drittliga-Torjäger Benjamin Girth (SV Meppen) kamen ausschließlich sehr junge Spieler.

Als neuer Trainer kam Tim Walter, der 2017 mit dem FC Bayern München die B-Junioren-Meisterschaft gewann. Er setzt auf ein laufintensives Spiel, mit dem der Gegner permanent bearbeitet und bei Balleroberung schnell und zielstrebig in die Spitze gespielt werden soll.

Ob seine Mannschaft seine Spielidee schon verinnerlicht hat? In den Testspielen lief es nicht immer nach Wunsch, wie eine 2:6-Pleite gegen Dynamo Moskau zeigte. Vor allem ist die Frage, wie die Abgänge von Drexler und Duksch aufgefangen werden können, die letzte Saison zusammen auf 30 Tore 22 Assists kamen.

 

2.60
HSV – Kiel:
Sieg HSV und über 2,5 Tore im Spiel

Bei Tipico

 

Überhaupt überzeugte Kiel in der letzten Saison vor allem in der Offensive, wie 71 erzielte Treffer zeigen. Da diese Ausbeute kaum wiederholt werden kann, wird Kiel wohl in der Defensive sicherer stehen müssen.

Wie schwer es für Kiel in dieser Saison werden kann, zeigte sich schon in der Rückrunde, als die „Störche“ nur noch die achtbeste Mannschaft waren. Nun ist die klassische Aufsteiger-Euphorie aber komplett verflogen und es steht wohl eine sehr schwere Saison bevor.

 

Wettanbieter schicken den HSV als Favorit ins Auftaktspiel

Dieser Meinung sind auch die Wettanbieter, die den Kielern beim Saisonauftakt in Hamburg nicht sehr viel zutrauen. Die „Störche“ reisen lediglich als Außenseiter in den Volkspark.

Im Umkehrschluss heißt das: Die HSV-Truppe wird als Favorit auf den grünen Rasen geschickt.

 
Die Einschätzung dürfte wohl auch noch etwas mit der vergangenen Bundesliga-Saison zu tun haben. In dieser haben die Hamburger ihre letzten drei Heimspiele gewonnen – gegen Schalke, Freiburg und Gladbach.
 

Kiel war allerdings in der vorigen Zweitliga-Spielzeit die viertbeste Auswärtsmannschaft! Nur vier der insgesamt 17 Gastspiele wurden verloren – dazu gab es sechs Siege und sieben Unentschieden. Aus den letzten fünf Auswärtspartien der letzten Saison stehen drei Remis und zwei Siege zu Buche…

Der HSV sollte nicht aus diesen Gründen gewarnt sein. Im Juli 2017 standen sich die Hamburger und die Kieler in einem Testspiel gegenüber und die „Störche“ feierten einen 5:3-Sieg.

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.

  • 2. Liga Relegation Wetten: KSC – Aue Tipp & Wettquoten

    2. Liga Relegation Wetten: KSC – Aue Tipp & Wettquoten

    Im Relegationsspiel zwischen dem Karlsruher SC und Erzgebirge Aue geht es um Auf- oder Abstieg. Das Hinspiel findet am Freitag in Karlsruhe um 18:15 Uhr statt. Das entscheidende Rückspiel wird vier Tage später in Aue ausgetragen.