|  |  |  | 

Fußball News vom: 07.08.2017 - 10:53

bet365_banner_468x60_new

2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga Dynamo Dresden FC St. Pauli

2. Liga heute: FC St. Pauli – Dynamo Dresden Tipp & Wettquoten

Der zweite Spieltag der 2. Bundesliga wird mit einem besonders spannenden Duell abgeschlossen. Wenn der FC St. Pauli heute Abend (20:30 Uhr) Dynamo Dresden am Millerntor zu Gast hat, kämpfen zwei Sieger der Auftaktrunde darum, den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten.

2. Liga heute: FC St. Pauli – Dynamo Dresden Tipp & Wettquoten
Feiert Pauli den nächsten Sieg? (© Roland Weihrauch / dpa / picturedesk.com)

Insbesondere der FC St. Pauli hat sich bekanntlich für diese Saison viel vorgenommen. Dieser Anspruch soll beim ersten Auftritt vor eigenem Publikum noch einmal unterstrichen werden. Mit dem 1:0-Erfolg in Bochum konnten die Kiezkicker ihren Lauf aus der Rückrunde der vergangenen Saison fortsetzen.

 

Kiezkicker konnten Top-Form kompensieren

Dank einer fulminanten zweiten Saisonhälfte gelang den Hamburgern der Sprung vom letzten auf den siebten Tabellenplatz. Unter Neo-Coach Olaf Janßen, der vom Assistenten zum Chef befördert wurde, gelang beim VfL ein mehr als gelungener Start. Saisonübergreifend ist St. Pauli seit neun Spielen ungeschlagen (sieben Siege, zwei Remis).

 


Der fussballportal.de Tipp: St. Pauli gewinnt gegen Dresden

Wetten zu FC St. Pauli – Dynamo Dresden bei Betway


 

Die Partie gegen Dynamo Dresden ist zweifelsohne ein Spitzenspiel, auch wenn die Saison gerade einmal einen Spieltag alt ist. Der Montagsschlager ist nämlich das einzige Duell zwischen zwei Siegern vom vergangenen Wochenende. Das Team, das sich heute Abend durchsetzt, wird den Sprung in die oberste Tabellenregion schaffen.

 

Janßen: Duell mit Ex-Klub

Das hat sich der Gastgeber naturgemäß zum Ziel gesetzt. Gegen Dresden soll Saisonsieg Nummer zwei her. Die Vorzeichen könnten kaum besser sein: ein ausverkauftes Millerntor und Flutlichtatmosphäre. “Wir gehen mit den besten Gefühlen ins Spiel: Abend. Flutlicht. Darauf kann man sich nur freuen”, betonte Janßen, der auf einen seiner Ex-Klubs trifft.

In der Saison 2013/2014 stieg der 50-Jährige als Coach mit Dynamo in die Dritte Liga ab. “Ich habe mich in Dresden sehr wohl gefühlt und hatte dort eine gute Zeit. Dass nun mit Uwe Neuhaus ein guter Freund von mir auf der gegnerischen Bank sitzt, macht die Sache noch etwas spezieller”, so Janßen auf der Vereinswebsite zum anstehenden Duell mit der SGD.

 

Drei Weg WetteSieg St. PauliUnentschiedenSieg DresdenAnbieter
Tipico Fussball Wetten1,753,704,50Tipico
Bet365 Fussball Wetten1,723,604,75Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,103,303,30Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten1,803,704,80Bet3000
Betway Fussball Wetten1,753,604,50Betway
Sunmaker Fussball Wetten1,743,604,65Sunmaker
Betfair Fussball Wetten1,753,504,60Betfair

 

Die Wettanbieter gehen von einer recht eindeutigen Sache zugunsten der Kiezkicker aus, auch wenn neben den beiden langzeitverletzten Ryo Miyaichi und Philipp Ziereis auch Yiyoung Park aufgrund einer Oberschenkelverletzung fehlen wird.

Auch wenn den Hamburgern die Favoritenrolle zugeschanzt wurde, fand Janßen warnende Worte vor seinem Ex-Klub: “Sie spielen mit viel Präzision und Klarheit, sodass es sehr schwer ist, gegen sie in Ballbesitz zu kommen. Sie werden uns definitiv fordern.”

 

Dresden feiert ebenfalls Auftaktsieg

Dynamo Dresden, das in der vergangenen Saison als Aufsteiger den sensationellen fünften Tabellenplatz erobern konnte, ist ebenfalls mit einem Sieg in die neue Spielzeit gestartet. Die Sachsen setzten sich zum Saisonstart zuhause gegen MSV Duisburg mit 1:0 durch. Lucas Rösler, der bereits nach 25 Minuten für den verletzten Pascal Testroet eingewechselt werden musste, sorgte für den erlösenden Siegestreffer.

Die Dresdner hatten mehr Spielanteile, mehr Ballbesitz und die besseren Torchancen, doch vermochten diese Vorteile erst spät (in der 88. Minute) in einen Torerfolg umzuwandeln. Bei der Chancenauswertung ist noch sehr viel Luft nach oben.

 

20170728_PD10141 (RM) Jubel FC St. Pauli © Roland Weihrauch / dpa / picturedesk.com

Bild oben: Der FC St. Pauli will aus einem guten Saisonstart einen sehr guten machen. Gegen Dynamo Dresden wollen die Kiezkicker neuerlich jubeln und mit dem zweiten Sieg in Serie wieder in die Spitzengruppe vorstoßen. (© Roland Weihrauch / dpa / picturedesk.com)

 

Neuhaus muss zwei Ausfälle kompensieren

Auf den langfristigen Ausfall von Testroet, der sich eine schwere Knieverletzung zugezogen hat, hat der Verein bereits reagiert und sich die Dienste von Eero Markkanen und Haris Duljevic gesichert, die die Offensive verstärken sollen. Trainer Uwe Neuhaus wird auch auf Niklas Hauptmann (Adduktorenprobleme) verzichten müssen.

Außerdem müssen die Sachsen auch gegen die Statistik ankämpfen. Bisher konnte die SGD noch nie am Millerntor gewinnen. In der 2. Bundesliga gab es ausschließlich Niederlagen (vier). Lediglich in gemeinsamen Regionalliga-Nord-Zeiten konnte Dresden in Hamburg zwei Unentschieden holen.

 

Video: Die Pressekonferenz der Dresdner vor dem Duell am Millerntor gegen St. Pauli. SGD-Trainer Uwe Neuhaus erwartet eine schwierige Partie. (Quelle: YouTube/SG Dynamo Dresden e.V.)


 

“Solche Statistiken sind auch dazu da, um gebrochen zu werden. Ich werde den Jungs erzählen, wie es ist, am Millerntor zu gewinnen. Dann versuchen wir das einfach umzusetzen. Wir sind von unseren eigenen Stärken sehr überzeugt und wollen dort auch so auftreten”, gab sich Sören Gonther, der erstmals auf seine alten Klubkollegen trifft, laut Klub-Homepage besonders motiviert.

 

Neuhaus: Pauli einer Topfavoriten auf den Aufstieg

Coach Neuhaus erwartet am Millerntor eine besonders schwierige Aufgabe: “Pauli hat in der Vorbereitung alles gewonnen, da waren nicht nur leichte Gegner dabei. Das zeugt davon, dass St. Pauli in dieser Saison sicherlich zu den Topfavoriten um den Aufstieg zählen wird.” Allerdings nicht ohne zu betonen, dass beide Mannschaften gut in die Saison gestartet sind.

 

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.