|  |  |  | 

Fußball News vom: 20.02.2017 - 09:52

bet365_banner_468x60_new

1. FC Nürnberg 1860 München 2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga

2. Liga heute: 1860 München – 1. FC Nürnberg Tipp & Wettquoten

1860 München will den Kontakt zum Tabellen-Mittelfeld herstellen, der auswärtsstarke 1. FC Nürnberg weiterhin die Chance auf den Aufstieg wahren. Eine brisante Konstellation, bei der dazu kommt, dass die “Löwen” fünf der letzten sechs Heimspiele gewonnen haben.

2. Liga heute: 1860 München – 1. FC Nürnberg Tipp & Wettquoten
Wird 1860 München auch gegen Nürnberg in Feierlaune sein? - (© Matthias Balk / dpa / picturedesk.com)

Mit dem 2:1-Erfolg am vergangenen Spieltag gegen den Karlsruher SC, einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Verbleib in der 2. Bundesliga, konnte sich 1860 München etwas Luft verschaffen.

Mit 22 Punkten liegen die „Löwen“ in der Tabelle auf Rang 14 und haben somit vier Punkte Vorsprung auf die gefürchtete Abstiegszone. Das Quartett, das hinter den 60ern rangiert, hält jeweils bei 18 Zählern.

Um sich weiter von etwaigen Abstiegssorgen zu befreien, wäre es für die „Löwen“ nun immens wichtig mit einem Heimsieg über den 1. FC Nürnberg nachzulegen. Der Club ist zum Abschluss des 21. Spieltages zu Gast in der Allianz Arena.

Die Franken wollen im Montags-Derby ihren „Mini-Höhenflug“ allerdings nicht beenden und haben nach den erfolgreichen letzten Wochen noch immer ein bisschen die Aufstiegsränge im Augenwinkel. Neun Punkte fehlen dem FCN derzeit auf Rang 3.

 


Der fussballportal.de Tipp: 1860 gegen Nürnberg endet remis

Wetten zu 1860 München – 1. FC Nürnberg bei Bwin


 

Nürnbergs Tor-Garantie: In den letzten 41 Liga-Spielen immer getroffen

Beim 1. FC Nürnberg ist das Thema Aufstieg in die Bundesliga offiziell kein Thema mehr, aber mit drei Punkten gegen 1860 München würden sich die Nürnberger in der Tabelle auf Rang 6 schieben und hätten nur noch sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsrang.

Ausgeschlossen ist bei 14 ausstehenden Spielen ein furioses FCN-Comeback jedenfalls nicht, auch wenn dazu praktisch alles zusammenpassen müsste.

 

Drei Weg Wette Sieg 1860 MünchenUnentschiedenSieg NürnbergAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,403,402,85Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,383,203,00Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,503,202,75Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,503,503,00Bet3000
Betway Fussball Wetten2,383,102,90Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,403,302,90Sunmaker
Bwin Fussball Wetten2,453,402,90Bwin

 

Dass die Nürnberger mit den vor ihnen klassierten Mannschaften mithalten können, haben sie in den vergangenen beiden Spieltagen gezeigt: Nach einem 3:2-Erfolg in Heidenheim (jetzt Fünfter) holten sie am vergangenen Spieltag zu Hause gegen Eintracht Braunschweig ein 1:1.

“Die Jungen geben Gas, die Jungs zeigen Moral. Darauf lässt sich aufbauen”, ist Nürnberg-Coach Alois Schwartz von seiner jungen FCN-Truppe begeistert.

Einer sticht derzeit heraus: Abdelhamid Sabiri. Der Deutsch-Marokkaner kam im Sommer aus der 5. Liga zum 1. FC Nürnberg. Bis dahin spielte er für die Sportfreunde Siegen. Dort machte er 18 Tore und gab sechs Tor-Vorlagen in 30 Spielen.

 


Video: Nürnbergs Pressekonferenz vor dem Derby gegen 1860 München. (Quelle: YouTube/Club TV)

 

Seit der Winterpause ist er bei den Franken in der Startelf gesetzt und lässt Guido Burgstaller, der sich in der Winterpause als bester Zweitliga-Torschütze zum FC Schalke verabschiedete, vergessen machen. Sabiri traf in drei Spielen gleich drei Mal – wie auch zuletzt gegen Braunschweig.

 
Damit ging auch eine Nürnberger Rekordserie weiter: In den vergangenen 41 Liga-Spielen trafen sie immer mindestens einmal. In den bisherigen 20 Liga-Partien schossen sie bereits 35 Tore – damit hat der FCN die drittbeste Offensive der 2. Liga.
 

Diese Tor-Serie soll sich nun auch bei 1860 München fortsetzen, zumal die Nürnberger ihre letzten beiden Auswärtspartien gewonnen haben: Vor dem 3:2 in Heidenheim gab es ein 2:0 in Düsseldorf.

 

1860 hat keines der letzten sechs Heimspiele verloren

Doch bei 1860 München hat man verständlicherweise ganz andere Interessen. Am vergangenen Wochenende gelang ihnen mit einem Heimsieg über Abstiegskonkurrent Karlsruhe ein „Big Point“ im Abstiegskampf – deshalb fordert Trainer Vitor Pereira einen Heimsieg gegen die Nürnberger.

„Das ist wichtig für unseren Plan“. Der Plan ist der Klassenerhalt. Pereira weiß aber auch, dass dies ein hartes Stück Arbeit wird – sowohl ein Heimsieg über Nürnberg als auch die Erfüllung des Plans. „Die Liga ist sehr ausgeglichen, der Letzte kann gegen den Ersten gewinnen”, so der Portugiese.

 

20170211_PD2128 (RM) 1860 München Matthias Balk / dpa / picturedesk.com

Bild: In den letzten sechs Heimspielen hatte 1860 München immer Grund zu jubeln, wie hier Ivica Olic (Mitte) mit Felix Uduokhai (li.) und Abdoulaye Ba beim 2:1 gegen den Karlsruher SC am vergangenen Spieltag. (© Marcel Kusch / dpa / picturedesk.com)
 

Zu Hause ist das den „Löwen“ in dieser Saison schon oftmals ganz gut gelungen. Von den letzten sechs Heimspielen haben sie keines verloren und fünf gewonnen. Dazu blieben sie nur in einem der bisherigen zehn Heimpartien ohne Torerfolg.

Pereira, der unter anderem auch schon Trainer beim FC Porto und bei Olympiakos Piräus war, verpürt vor seinem ersten Derby gegen Nürnberg keine besondere Aufregung: “Ich habe schon viele Derbys in meinem Leben gespielt. Dieses ist das wichtigste, weil es das nächste ist.“

Mit einem „Dreier“ könnte 1860 den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle herstellen und hätte dann sieben Punkte Vorsprung auf das „Keller-Quartett“ KSC, St. Pauli, Bielefeld und Schlusslicht Aue. Pereira: “Wenn wir gewinnen, haben wir einen guten Auftakt gehabt. Mit Punkten und Siegen wird es leichter, eine neue Spielidee zu implementieren.“

 

Nürnberg: Auswärtsstärke trotz vieler Gegentore

Allerdings bekommen es die 60er mit der zweitbesten Auswärtsmannschaft der bisherigen Zweitliga-Saison zu tun.

 
Von ihren bisherigen zehn Dienstreisen brachten die Nürnberger bislang fünf Siege und insgesamt 17 Punkte nach Hause. Und auch das bislang letzte Duell in München hat der FCN mit 2:1 für sich entschieden. Allerdings kassierte der FCN in diesen zehn Gastspielen auch 21 Gegentreffer – und damit auswärts die zweitmeisten Gegentore.
 

Die Wettanbieter erwarten gemäß den Wettquoten jedenfalls ein ganz enges Derby. Ausgeglichen ist auch die Bilanz der letzten fünf Duelle zwischen diesen beiden Klubs: Zwei Mal gewann Nürnberg, eines endete unentschieden und zwei Mal ging 1860 als Sieger vom Platz – wie in Hinrunde mit 2:1.

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 3. Liga Aufstiegswetten: Hinspiele mit Vorschau, Tipp & Quoten

    3. Liga Aufstiegswetten: Hinspiele mit Vorschau, Tipp & Quoten

    Aus sechs mach drei! Nachdem die Regionalligen ebenfalls ihre Meister gekürt haben, kämpfen die fünf Meister sowie der Vizemeister der RL Südwest um die drei Aufstiegsplätze in die 3. Liga. Manch Teilnehmer wird das Herz von Fußballtraditionalisten höher schlagen lassen, denn es sind ein paar ganz große Namen mit dabei.