|  |  |  | 

Fußball News vom: 07.12.2015 - 12:25

bet365_banner_468x60_new

2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga Eintracht Braunschweig Fortuna Düsseldorf

2. Liga aktuell: Düsseldorf – Braunschweig Vorschau, Tipp & Quoten

Mit dem jüngsten Dreier in Frankfurt landete Fortuna Düsseldorf einen wichtigen, aber teuer erkauften Befreiungsschlag. Grund: Kerem Demirbay wurde nach seiner verbalen Entgleisung gegen Referee Bibiana Steinhaus für vier Partien gesperrt. Wer kann den Spielmacher heute Abend gegen Braunschweig ersetzen?

2. Liga aktuell: Düsseldorf – Braunschweig Vorschau, Tipp & Quoten
Steht vor einer schwierigen Aufgabe: Peter Hermann - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Peter Herrmann ist ein alter Hase im Profifußball-Geschäft. Schon seit 1989 ist der 63-Jährige als Co-Trainer in der 1. und 2. Bundesliga tätig.

In die Rolle des Cheftrainers rückte der Fußballlehrer aber stets nur interimistisch, wenn Not am Mann war.

So auch beim abstiegsbedrohten Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, wo der Rheinländer gleich einmal vor eine knifflige Aufgabe gestellt wird.

 

Düsseldorf ohne Denker und Lenker

Ausgerechnet heute Abend gegen das Spitzenteam aus Braunschweig muss er seinen besten Spieler ersetzen. Gemeint ist Kerem Derembay, der sich am vergangenen Wochenende in Frankfurt gründlich daneben benommen hatte:

Seine Aussage „Frauen haben im Fußball nichts zu suchen“ sorgte schließlich nicht nur bei Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus, sondern auch beim DFB und der postenden Netzgemeinde für Entsetzen.

Folge: der wichtige Mittelfeldmann handelte sich neben einer Sperre für vier Partien auch einen verheerenden Shitstorm ein.


Der fussballportal.de Tipp: Braunschweig gewinnt gegen Düsseldorf

Wetten zu Düsseldorf – Braunschweig bei Big Bet World


Mittlerweile haben sich die Wogen allerdings wieder geglättet. Denn Demirbay zeigte sich einsichtig, indem er sich persönlich bei Bibiana Steinhaus entschuldigte und sich bereiterklärte, selbst den Referee bei einer Mädchen-Partie zu geben.

 

twitter-demirbay
Bild: Kerem Demirbay als Unparteiischer beim Mädchenfußball.

 

Wie fängt die Fortuna den Verlust auf?

Fortuna Düsseldorf hat an der Sperre des Spielmachers natürlich trotzdem mächtig zu knabbern. Umso mehr gilt dies, weil die Rheinländer sich vor dem Traditionsduell mit Eintracht Braunschweig nur aufgrund der positiveren Tordifferenz über dem ominösen Strich einfinden.

Der Gast aus Niedersachsen zählt dagegen zu jenen Teams, die mit Fug und Recht auf den Relegationsplatz schielen. Im Vergleich zum jüngsten Sieg in Frankfurt müsse seine Mannschaft daher noch einmal „eine Schippe“ drauflegen, weiß Peter Herrmann.

Fragt sich nur, ob dies ohne Demirbay gelingt? Schließlich ist kaum davon auszugehen, dass die vom Coach genannten Alternativen (Matthias Bolly, Sercan Sararer oder Oliver Fink) den in dieser Spielzeit besten Fortunen 1:1 ersetzen können.
 

Drei Weg Wette Sieg F. DüsseldorfUnentschiedenSieg E. BraunschweigAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,403,302,90Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,403,302,87Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,403,202,85Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,403,403,20Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten2,403,202,95BigBetWorld

 

Die Löwen brüllen leise oben mit

Braunschweig-Coach Torsten Lieberknecht rechnet trotzdem mit einem starken Gegner. „Pure 1. Liga“, schwärmte er bereits im Vorfeld über die personellen Möglichkeiten des nunmehrigen Kontrahenten, in dem viel mehr Potenzial stecke, als es die aktuelle Tabellensituation vermuten lasse.

Potenzial steckt allerdings auch in seiner Truppe, die sich trotz eines größeren personellen Umbruchs im Sommer weit oben in der Tabelle eingenistet hat:

Der Rückstand auf die beiden Aufstiegsplätze beträgt zwar aktuell schon neun Zähler, der nur vier Zähler entfernte Relegationsplatz befindet sich jedoch nach wie vor absolut in Reichweite. Zumal sämtliche besser platzierten Teams bereits eine Partie mehr als der Tabellen-6. auf dem Buckel haben.


“…die Antennen müssen immer ausgefahren sein, an jedem Spieltag aufs Neue””

– Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht mahnte seine Mannen bereits nach dem jüngsten Sieg über Bochum zur Vorsicht.


 

Stärkste Abwehr vs. schwächster Angriff

Was der BTSV in dieser Saison zu leisten im Stande ist, spiegelt sich übrigens auch im Torverhältnis wider. Dieses liegt mit elf Treffern nicht nur weit im positiven Bereich, sondern stellt auch den zweitbesten Wert der Liga dar.

Grund dafür ist die hervorragende Abwehrarbeit beim BTSV, der in dieser Saison erst 13 Gegentreffer hinnehmen musste – so wenige wie kein anderer Zweitligist im laufenden Spieljahr.

Umso mehr überrascht es, dass die Buchmacher ausgerechnet das Team mit dem schwächsten Angriff der Liga als Favoriten dieser Partie handeln…

bet3000-düsseldorf-btsv

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.