|  | 

Fußball News vom: 07.04.2016 - 10:27

bet365_banner_468x60_new

2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga

2. Liga 2015/16 – Vorschau und aktuelle Wettquoten Spieltag 29

Vorschau und aktuelle Wettquoten für den 29. Spieltag der 2. Bundesliga von 8. bis 11. April 2016.

2. Liga 2015/16 – Vorschau und aktuelle Wettquoten Spieltag 29
Vorschau und Wettquoten zum 29. Spieltag der 2. Liga 2015/16.

Am vergangenen Wochenende haben sich drei führenden Klubs Freiburg, RB Leipzig und Nürnberg weiter von der Konkurrenz abgesetzt, diese Vereine werden den Bundesliga-Aufstieg unter sich ausmachen, wobei der „Club“ nach aktuellem Stand die Relegationsspiele bestreiten müsste.

 

Am Freitag regiert der Abstiegskampf

Der 29. Spieltag der 2. Liga startet am Freitag um 18:30 Uhr mit einigen Klubs, die um den Weiterverbleib bangen müssen. So empfängt der Vorletzte Paderborn den 1. FC Union Berlin. Nach der jüngsten Niederlage in Braunschweig beträgt der Rückstand der Ostwestfalen auf einen Nichtabstiegsplatz bereits vier Punkte.

Einen Zähler mehr auf dem Konto hat 1860 München, aber auch die „Löwen“ sind auf dem Relegationsplatz liegend in akuter Abstiegsgefahr. Nach der 1:3-Niederlage in Karlsruhe am vergangenen Sonntag brauchen die Münchner im Derby gegen Greuther Fürth wieder Punktezuwachs.

 



die Wetten zum aktuellen 2. Bundesliga-Spieltag bei Betway


 

Ebenfalls am Freitagabend findet mit der Begegnung zwischen dem 1. FC Heidenheim und Eintracht Braunschweig dagegen ein Duell statt, in dem beide Kontrahenten weder mit dem Aufstiegsrennen noch mit dem Kampf um den Klassenerhalt etwas zu tun haben.

 

Frankfurt und Bielefeld wollen den Abstand zur Abstiegszone wahren

Am Samstag geht es kurz nach Mittag für einige Vereine darum, nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Der FSV Frankfurt ist nach der klaren Heimniederlage gegen Nürnberg weiterhin nur vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt und ist in Bochum klarer Außenseiter.

 
ZeitGleichzeitig stehen einander der SV Sandhausen und Arminia Bielefeld gegenüber. Die Sandhäuser mischten zu Saisonbeginn noch um den Aufstieg mit, sind aber nach sechs Niederlagen in den letzten sieben Spielen in den unteren Tabellenregionen angelangt. Allerdings ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz mit acht Punkten doch einigermaßen beruhigend.
 

Den Bielefeldern gelang es bisher ebenfalls erfolgreich, sich von der Abstiegszone fernzuhalten. Das torlose Remis am vergangenen Samstag gegen Düsseldorf war bereits das 16. Unentschieden in dieser Saison für die Ostwestfalen.

 

Zweite Liga Spieltag 29 – von 8. bis 11. April 2016
DatumAnstoßHeimGastTipp 1Tipp 0Tipp 2AnbieterLinkErgebnis
08.04.18:30SC Paderborn:Union Berlin2,253,403,20Tipico LogoTipico Info0:4(0:4)
08.04.18:301860 München:Greuther Fürth2,503,252,80Bet365 LogoBet365 Info0:1(0:1)
08.04.18:301. FC Heidenheim:Eintracht Braunschweig2,403,302,75Interwetten LogoInterwetten2:2(0:2)
09.04.13:00VfL Bochum:FSV Frankfurt1,704,205,20 Bet3000 LogoBet3000 Info4:1(2:1)
09.04.13:00SV Sandhausen:Arminia Bielefeld2,622,872,90 Betway LogoBetway Info1:4(1:1)
10.04.13:30SC Freiburg:FC St.Pauli1,603,805,70Tipico LogoTipico Info4:3(2:0)
10.04.13:301. FC Kaiserslautern:Karlsruher SC2,253,203,30Bet365 LogoBet365 Info0:0(0:0)
10.04.13:301. FC Nürnberg:MSV Duisburg1,404,407,30Interwetten LogoInterwetten1:2(0:1)
11.04.20:15Fortuna Düsseldorf:RB Leipzig4,804,001,80 Bet3000 LogoBet3000 Info1:3(1:1)

 

 

Das Titelrennen nimmt am Sonntag Fahrt auf

Dagegen wird es am frühen Sonntagnachmittag endlich auch im Titelkampf spannend. Tabellenführer Freiburg empfängt den FC St. Pauli, der lange Zeit um die Aufstiegsplätze mitkämpfte, nun aber als Vierter bereits 13 Punkte hinter den Breisgauern liegt.

Zur gleichen Zeit muss der 1. FC Nürnberg im Heimspiel gegen Schlusslicht MSV Duisburg alles daran setzen, um weiterhin vorne dranzubleiben und zumindest einen der beiden führenden Vereine noch abzufangen. Für die Duisburger sieht es dagegen mit sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsrang düster aus.

Ebenfalls am Sonntag treffen im Südwestderby der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC aufeinander. Beide Klubs haben letzte Woche gewonnen, wobei vor allem die Pfälzer nach fünf Niederlagen in Serie aufgrund des 2:0-Heimsieges über Sandhausen durchatmen können. Ein Abstieg der „Roten Teufel“ ist damit kein Thema mehr.

 
FußballIm Topspiel am Montag muss RB Leipzig im Auswärtsspiel in Düsseldorf nachlegen, um die gute Ausgangsposition im Kampf um den erstmaligen Aufstieg in die höchste Spielklasse nicht zu gefährden. Aber auch die Fortuna will punkten, um weiter auf einem Nicht-Abstiegsplatz zu bleiben.
 

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.