|  |  |  | 

Fußball News vom: 03.11.2014 - 14:18

bet365_banner_468x60_new

1. FC Kaiserslautern 2. Bundesliga Quoten & Wetten zur 2. Liga RB Leipzig

2. Liga aktuell: Leipzig – Kaiserslautern Vorschau, Tipp & Quoten

Mit dem jeweiligen Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale blitzten vor wenigen Tagen die gewaltigen Ambitionen der Teams aus Leipzig und Kaiserslautern auf; mit noch größerem Engagement wird auf beiden Seiten derzeit jedoch der Kampf um die Bundesliga vorangetrieben: Am heutigen Abend winkt nun dem Sieger des direkten Duells sogar der Sprung auf einen Aufstiegsplatz.

2. Liga aktuell: Leipzig – Kaiserslautern Vorschau, Tipp & Quoten
Wird Philipp Hofmann mit seinen Lauterern in Leipzig wieder jubeln? - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Offener Kampf um Platz 2

Einen richtig guten Eindruck hatten im Cup-Wettbewerb zuletzt allerdings nur die Pfälzer Gäste hinterlassen: Während Lautern mit einem ungefährdeten 2:0-Erfolg über Greuther Fürth ohne Schwierigkeiten in die nächste Runde glitt, wendeten die Rasenballer erst mithilfe des allerletzten Eckballs in der Nachspielzeit den drohenden K.o. gegen das benachbarte Team aus Aue ab. Erst die souverän bestrittene Verlängerung sorgte somit dafür, dass die Heim-Weste des Aufsteigers auch im achten Pflichtspiel sauber blieb – angesichts des Fehlens der gewohnten Dominanz konnte sich Alexander Zorniger nach den 120 hart umkämpften Minuten am vergangenen Mittwoch nur über die intakte Moral seiner Truppe freuen: „Der Erfolg im Pokal war definitiv ein Willenssieg. Aue war richtig gut und wir hätten uns nicht beklagen können, wenn wir ausgeschieden wären. Aber was zählt, sind Tore. Wir haben sogar alle vier Tore gemacht und sind deshalb verdient als Sieger vom Platz gegangen.“

Der fussballportal.de Tipp: Leipzig – Kaiserslautern endet remis

fussballwetten_logo_bet365_tipp

tn_fussballportal_pfeil Wetten zu Leipzig – Kaiserslautern bei Bet365


Dennoch machte der Zittersieg über die am Tabellenende der 2. Bundesliga verkümmernden Veilchen vor allem deutlich, dass auf dem Weg zum anvisierten Durchmarsch noch mit etlichen Komplikationen gerechnet werden muss: Machen den Leipzigern die Gastspiele in fremden Stadien ohnehin schon seit einigen Wochen zu schaffen, ist das Team mittlerweile offensichtlich nicht einmal mehr im heimischen Zentralstadion vor der Aufmüpfigkeit der zunehmend respektloser agierenden Herausforderer gefeit. Allerdings sollte es dann doch für einen erfolgreichen Abend sprechen, dass der 1. FC Kaiserslautern momentan mit ganz ähnlichen Problemen zu kämpfen hat: Während die Heim-Bilanz der Roten Teufel beim jüngsten 1:1 gegen Düsseldorf erstmals bröckelte, steht der erste Saisonsieg in der Fremde für die Truppe von Kosta Runjaic ohnehin noch immer aus.

RB will den Bigpoint

Dank der gegnerischen Auswärtsschwäche bietet sich den Sachsen somit die große Chance, den aktuell punktgleichen Mitbewerber auf den Aufstieg um drei Zähler zu distanzieren; angesichts der Punkteteilungen gegen Heidenheim und Düsseldorf blieben die Rasenballer allerdings schon mehrfach den Nachweis schuldig, in den Topspielen der Liga das entscheidende Quäntchen besser zu sein. Nach diesen Erfahrungen macht sich Zorniger nun auch gegen Lautern auf eine ganz enge Kiste gefasst; zumal die Parallelen zwischen beiden Vereinen nach der Überzeugung des 47-Jährigen ohnehin sofort ins Auge springen: „Das Duell mit Kaiserslautern wird furchtbar interessant und spannend. Die Mannschaft spielt ähnlich wie wir – positiv eklig, aggressiv gegen Ball und schnell nach vorn. Es ist eine junge Truppe, die sich toll entwickelt und viel Selbstvertrauen hat.“

tipico-logo-neu-55x22bet365_55x22interwetten_55x22bet3000-logo_schwarz_55x22mybet_55x22
Drei Weg Wette TipicoBet365InterwettenBet3000Mybet
Sieg RB Leipzig2,552,552,402,702,60
Unentschieden3,303,403,203,403,45
Sieg 1. FC Kaiserslautern2,802,622,852,802,80


Ungeachtet der sich als ewiger Zankapfel erweisenden fehlenden Tradition des Leipziger Emporkömmlings hat auch der Gäste-Coach vor dem Aufeinandertreffen mehr Gemeinsamkeiten als Trennendes erkannt; dabei darf es aber wohl doch als ein klitzekleiner Nadelstich in Richtung des Gegners verstanden werden, dass der gebürtige Wiener seiner eigenen Truppe die etwas größere spielerische Reife attestiert – und entsprechend schon einmal rein verbal durchaus zuversichtlich nach den Punkten greift: „Die laufstärkste Mannschaft trifft auf die spielstärkste Mannschaft. Leipzig hat viele sehr hungrige, sehr entwicklungsfähige Spieler – ähnlich wie wir. Es ist eine Top-Mannschaft, aber sicher nicht unschlagbar.“

Bekommt Lautern die Auswärtsseuche in den Griff?

Für den Griff nach dem ersten Auswärtssieg des Jahres sieht Runjaic seine Jungs nicht zuletzt auch aufgrund des souveränen Pokal-Auftritts bestens gerüstet; immerhin hat allein der sächsische Gegner unter der Woche einen kleinen Schuss vor den Bug gekriegt: „Wir werden sicherlich den überzeugenden Sieg gegen Fürth im Kopf behalten. Aber jetzt ist der Pokal erst einmal abgehakt. Für uns zählt nur die Aufgabe in Leipzig.“ Der Abwehr-Stratege Michael Schulze zieht derweil vornehmlich aus den gelegentlichen Rückschlägen der vergangenen Monate einen Großteil seiner Motivation – schließlich hat man beim 1. FC Kaiserslautern mittlerweile gründlich die Nase voll davon, trotz dominanter Vorstellungen regelmäßig mit enttäuschenden Resultaten von des Gegners Platz zu gehen: „Wir wollen so auftreten, wie wir bislang immer aufgetreten sind. Wir haben die Spiele meistens beherrscht und dann oft selbst aus der Hand gegeben.“

Bis kurz vor dem Anpfiff (20:15, live auf Sky – mehr Infos dazu gibt es hier) dürfte allerdings offenbleiben, wer für die Roten Teufel am heutigen Abend die entscheidenden Treffer markieren soll: So meldete sich zwar Kapitän Lakic nach überwundenem Rückenleiden gerade noch rechtzeitig fit; dessen Vertreter Hofmann hatte sich zuletzt jedoch mit einem Doppelpack gegen die Fürther Kleeblätter nahezu unentbehrlich gemacht. Das dem Kampfspiel gegen Düsseldorf zum Opfer gefallene Duo Ring/ Demirbay bleibt dagegen in jedem Falle verletzungsbedingt in der Pfalz zurück. Bei den Leipziger Gastgebern scheint sich die personelle Situation derweil pünktlich zum Spitzenspiel zu entspannen – mit den genesenen Kimmich und Compper kann Alexander Zorniger im richtungsweisenden Sechs-Punkte-Duell wieder auf zwei zuletzt vermisste Stützen bauen.

2-liga-liveticker-400x400

Ähnliche Fußballnews

  • 2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Sandhausen – HSV Tipp & Wettquoten

    Duell zweier Erstrundenverlierer! Am Sonntag (13:30 Uhr) treffen mit dem SV Sandhausen und dem Hamburger SV zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt der 2. Liga einen Fehlstart hingelegt haben. Während die Niederlage des SVS nicht unbedingt unerwartet war, kam die Pleite des HSV überraschend.

  • 2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: Magdeburg – St. Pauli Tipp & Wettquoten

    Für den FC Magdeburg beginnt mit dem Auftakt gegen den FC St. Pauli (So., 13:30 Uhr) auch gleich eine neue Zeitrechnung – erstmals spielt der ehemalige DDR-Meister in der 2. Bundesliga. Die Wettanbieter erwarten gleich einmal einen Premieren-Sieg.

  • 2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    2. Bundesliga: HSV – Holstein Kiel Tipp & Wettquoten

    Am Freitag (20:30 Uhr) eröffnet der Hamburger SV mit dem Duell gegen Holstein Kiel die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga. Für den HSV ist dies zugleich eine Premiere – das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter gehen von einem Sieg aus.

  • 2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    2. Liga Relegation Wetten: Aue – Karlsruhe Tipp & Quoten

    Am Dienstagabend (18:15 Uhr) fällt die Entscheidung darüber, wer in der Saison 2018/19 in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sein wird. Darum kämpfen im zweiten Spiel der Relegation Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC.