| EM 2012 News | EM 2012 Teilnehmer – die 16 Mannschaften der EURO 2012 | 

EM Teilnehmer Spanien

Verband: Real Federacion Espanola de Futbol – RFEF

Gründungsjahr: 1913

Trainer: Vicente del Bosque

Erfolgsgaranten: David Villa (*fällt verletzungsbedingt aus), Andres Iniesta, Xavi, Gerard Pique, Cesc Fabregas (alle FC Barcelona), Iker Casillas, Xabi Alonso (beide Real Madrid), Fernando Torres (FC Chelsea)

Hier gehts zum aktuellen Kader und zur Kader-Analyse der spanischen Nationalmannschaft

Wettquoten Vergleich: Spanien Europameister 2012

betvictor_55x22unibet_55x22sportingbet_55x22interwetten_55x22bet365_55x22william-hill_55x221tipico_55x22
EM QuotenBetVictorUnibetSportingbetInterwettenBet365William HillTipico
Spanien1,5331,551,551,651,571,531,55
Alle EM WettquotenEM WettenEM Tipps→ EM Quiz

tn_fussballportal_pfeil Spanien Europameister: beste Wettquote 1,65 bei Interwetten

* Stand 1.7.2012 – vor dem Finale Spanien – Italien

Spitzname: La Furia Roja (die Rote Furie)

Größter Erfolg bei einer EM: Sieger 1964 und 2008

Kuriosum: Beim EM-Sieg 2008 waren die Spanier in Tirol in Österreich stationiert. Vor dem Turnier bekamen die Spieler je eine geweihte Marienmedaille die ihnen Glück bringen sollte. Das hat wohl geklappt, und zwar so gut, dass sich die Spanier beim WM-Turnier in Südafrika extra wieder diese Medaillen aus Österreich einfliegen ließen. Auch da schlug der Glücksbringer zu. Es wäre wohl eine gute Idee auch für die Reise nach Polen und in die Ukraine die begehrten Medaillen einzupacken.

Road to…: Bereits zwei Spieltage vor Schluss holte sich Spanien den Gruppensieg und damit das EM-Ticket in der Qualifikationsgruppe I mit Tschechien, Schottland, Litauen und Liechtenstein. Verdient, denn der EM-Titelverteidiger gab während der gesamten Qualiphase keinen einzigen Punkt ab und auch das Torverhältnis von 26:6 spricht Bände. Am schwersten tat sich der Welt- und Europameister noch beim 3:2-Erfolg in Glasgow über Schottland, bei dem Edel-Joker Fernando Llorente erst in der 79. Minute den Sack zumachen konnte.

Aussichten: Für Spanien als Gruppenkopf der Gruppe C wurde die malerische Altstadt von Danzig zum ständigen Vorrunden-Standort gezogen. Los geht’s für die Rote Furie am 10. Juni gegen Angstgegner Italien, das schon im Viertelfinale der Euro 2008 erst im Elfmeterschießen bezwungen werden konnte. Am 14. Juni wartet Irland mit Evergreen Giovanni Trapattoni auf der Bank. Zum Abschluss der Gruppenphase kommt es am 18. Juni zum Aufeinandertreffen mit Kroatien. Spätestens dann soll der Aufstieg des großen Favoriten gemeistert sein. Im Viertelfinale müsste schließlich in die Ukraine umgezogen werden, wo einer aus dem Quartett Ukraine, Schweden, England und Frankreich warten könnte.

Fazit: Redet man dieser Tage im Fußball von Spanien, erstarren die meisten in Ehrfurcht. Zu Recht, wenn man bedenkt, was diese Mannschaft in den letzten Jahren alles geleistet und erreicht hat. Dennoch wird diese Gruppe nicht unbedingt leicht für die Iberer. Angstgegner Italien, heroisch kämpfende Iren mit einem Italo-Taktikfuchs auf der Bank und ein Kroatien das immer für eine Überraschung gut ist. Soll der neuerliche Turniersieg erreicht werden, darf diese Gruppe letztlich aber kein Stolperstein sein. Abzuwarten bleibt, wie die spanischen Stars nach einer langen Saison mit den schwindenden Kräften umgehen werden und wie sich Spanien aus der Stürmerkrise befreien kann.

Hier geht’s zur Übersicht aller EM Teilnehmer