|  | 

Fußball News vom: 25.05.2012 - 11:11

bet365_banner_468x60_new

EM 2012 Wetten

Fast alle Deutschen sind fit – doch noch fehlen die Münchener

Die Niederlage der Bayern im Champions-League-Finale hat eine unbeschwerte EM-Vorbereitung in weite Ferne rücken lassen. Im Trainingslager der deutschen Mannschaft kann in Abwesenheit der Münchener Stars von Selbstzweifeln aber (noch) keine Rede sein.

Fast alle Deutschen sind fit – doch noch fehlen die Münchener
Wartet noch auf die letzten Spieler: Joachim Löw - ©SID-IMAGES/Firo/

Warten auf die Bayern

Bekam es Jogi Löw beim Vorbereitungs-Auftakt auf Sardinien noch mit einer Schrumpftruppe zu tun, wird im französischen Tourrettes nun allmählich Zimmer um Zimmer gefüllt: Mit Özil und Khedira trudelten zu Beginn der Woche auch die beiden frischgebackenen spanischen Meister ein. Nach einer kurzen Eingewöhnung nahm Özil am Mittwoch erstmals am Mannschaftstraining teil.

Als harte Hunde haben sich die verantwortlichen Trainer bislang allerdings nicht gezeigt, noch immer muten die Übungseinheiten der DFB-Kicker nur gelegentlich wie schweißtreibende Arbeit an. Nach der kräftezehrenden Saison soll der Spaß am Fußball im Mittelpunkt des Trainings stehen: Für eine erfolgreiche EM-Endrunde wird schließlich auch die Stimmung im Team von entscheidender Bedeutung sein.

Gerade diese droht durch die enttäuschten Bayern jedoch einen Dämpfer zu erhalten – bislang hatte im Team nur ein niedergeschlagener Podolski nach Trost verlangt. Der neue Hoffnungsträger der Gunners hat den Abstieg “seines” FC mittlerweile aber verdaut – den am Boden zerstörten Schweinsteiger & Co wird hingegen kaum so ohne weiteres Trost zu spenden sein.

Nach dem Testspiel gegen die Schweiz füllen gleich acht Münchener Finalverlierer die deutschen Reihen auf – pünktlich zur Ankunft steht am Sonntag erst einmal Ablenkung auf dem Programm: Mit etwas Glück bekommt die Nationalmannschaft beim Grand Prix von Monaco dann auch endlich einmal einen deutschen Sieger zu sehen.

Zur Übersicht aller EM-Teilnehmer

Klose trainiert den Kopf

Dass von Löw dennoch unverdrossen Optimismus verbreitet wird, hat vor allem mit der hervorragenden personellen Situation des deutschen Kaders zu tun: Zumindest aus gesundheitlicher Sicht scheint das deutsche Lager derzeit ein Hort der Glückseligkeit zu sein. Fast bei allen anderen Nationen meldeten sich wichtige Leistungsträger ab – dagegen kehrte in Tourrettes mittlerweile sogar Miroslav Klose aus dem Krankenlager zurück.

Zwar laboriert der Lazio-Stürmer noch immer an muskulären Problemen herum, der Torjäger scheint aber auf dem Weg der Besserung zu sein: Beim Training von Reaktion und Handlungsschnelligkeit war Klose bereits wieder an der Seite seiner Kollegen dabei.

Da inzwischen auch bei Mertesacker deutliche Fortschritte zu erkennen sind, steht der DFB-Auswahl im günstigsten Fall ein Turnier in Bestbesetzung bevor: Bis zum ersten Match gegen Portugal sollte dann auch das Chelsea-Drama der Münchener endgültig überwunden sein.

Alle EM 2012 Wetten im Überblick

Ähnliche Fußballnews

  • Wettanbieter erwarten enges Finale Spanien – Italien

    Wettanbieter erwarten enges Finale Spanien – Italien

    „Hola“ gegen „Ciao“. Balltechnische gegen taktische Perfektion. Rot gegen Blau. Xavi gegen Andrea Pirlo. Spanien gegen Italien. Auch wenn Deutschlands starke National-Elf knapp vor dem entscheidenden Spiel die Segeln streichen musste, hat das anstehende Finale in Kiew viel zu bieten. Vor allem wenn man es noch zusätzlich aufpeppt:

  • Spanien – Italien Torwette: Doch ein Torfestival?

    Spanien – Italien Torwette: Doch ein Torfestival?

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wenn Spanien auf Italien trifft, dann sind Tore nicht wirklich oft zusehen. In insgesamt 30 Aufeinandertreffen sahen die Fans 69 Tore, was einem Durchschnitt von 2,3 Treffern/Partie entspricht. Bleibt zu hoffen, dass es am Sonntag (20:45 Uhr) in Kiew beim Finale der EM 2012 mehr Treffer zu bejubeln gibt.

  • Wer holt im EM-Finale Spanien – Italien die Trophäe?

    Wer holt im EM-Finale Spanien – Italien die Trophäe?

    Wer gewinnt den Pott? Es ist die Mutter aller Fragen bei der aktuellen EM in Polen und der Ukraine. Das Finale in Kiew ist perfekt. Spanien und Italien stehen zu Recht im Endspiel und wollen nun den Pott holen. Doch wer hat dafür die besseren Karten?

  • EM-Halbfinale Deutschland – Italien: Eine Spezialwette zum mitmachen

    EM-Halbfinale Deutschland – Italien: Eine Spezialwette zum mitmachen

    Endlich ist es soweit. Heute um 20.45 Uhr wird der Klassiker Deutschland gegen Italien angepfiffen und der zweite Finalist für Kiew ausgespielt. Das darf sich doch kein Mensch entgehen lassen. Unibet nimmt sich das zum Anlass und bietet eine Wette an, bei der die Italiener selbst, zu einem positiven Ausgang beitragen können.