|  | 

Fußball News vom: 02.04.2012 - 15:49

bet365_banner_468x60_new

EM 2012 Mannschaften

Polen: Zuversicht trotz “Krise”

Polens Nationalteam will bei der Heim-EM viel erreichen. Teamchef Franciszek Smuda hat viel Aufbauarbeit leisten müssen, hofft aber dass alle Mühen Früchte tragen. Das Ziel ist der Aufstieg ins Viertelfinale.

Polen: Zuversicht trotz “Krise”
Dortmunds Lewandowski hat mit Polen bei der Euro 2012 viel vor - ©SID-IMAGES/AFP/JOHN MACDOUGALL

Die Aufgabe von Smuda war keine leichte als er im Oktober 2009 das Traineramt beim Nationalteam angetreten hatte. Polen hatte gerade die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika vergeigt.

Gegen Gegner wie die Slowakei, Slowenien, Tschechien, Nordirland und San Marino rechte es nur für den vorletzten Platz. Da war auch der Umstand, dass mit Tschechien ein “Großer” die Quali ebenfalls verpasst hatte, nur ein geringer Trost.

Smuda baute die polnische Mannschaft, die vor vier Jahren zum ersten Mal in der Geschichte bei einer EM-Endrunde dabei gewesen war, für die EM 2012 um. Keine leichte Aufgabe, wie auch der Teamchef zugibt: “Es gibt eine kleine Krise, was die Talente anbelangt, oder große Fußballer und Individualisten. Es ist nicht mehr so wie in den 70er-, 80er- oder 90er-Jahren”, betonte der Nationalcoach im Interview mit “uefa.com”.

Nach Umbau Hoffnungen auf Aufstieg

“Wir haben eine gute Entscheidung getroffen haben, indem wir so aufgetreten sind, als würden wir Pflichtspiele bestreiten. Den Fortschritt haben wir besonders im taktischen Bereich gemacht. Wir kassieren nicht mehr so viele Tore wie zu der Zeit, als ich angefangen habe. Wir haben uns enorm verbessert”, so der Teamchef weiter.

Nun herrscht im neben der Ukraine zweiten Gastgeberland zwar keine Euphorie, aber die Hoffnung auf den ersten Viertelfinaleinzug ist groß.

Die Statistik kann sich sehen lassen. Von den zwölf Freundschaftsspielen gingen nur zwei verloren. Gegen Deutschland und zuletzt Portugal schaffte die Smuda-Elf jeweils ein Unentschieden, Argentinien konnte sogar besiegt werden. Daher sind die Erwartungen auch etwas größer geworden. In der Gruppe A besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Polen den angestrebten Aufstieg schaffen, doch bei Gegnern wie Griechenland, Russland und Tschechien wird es alles andere als leicht.

Hier geht es zum genauen EM 2012 Spielplan.

Ähnliche Fußballnews

  • “Teamchef-Interregnum” für Lampard kein Problem

    “Teamchef-Interregnum” für Lampard kein Problem

    Frank Lampard ist eine Fußball-Ikone auf der Insel. Der englische Mittelfeldstratege nimmt im Sommer mit dem englischen Team zum vierten Mal in seiner Karriere an einem großen Turnier teil. Und für die EURO 2012 in Polen und der Ukraine hat sich der Chelsea-Spieler einiges vorgenommen. Da stört auch nicht die Tatsache, dass England immer noch ohne fixen Teamchef da steht.

  • Prandelli über Balotelli: “Fixer Teil des Teams”

    Prandelli über Balotelli: “Fixer Teil des Teams”

    Mario Balotelli muss die EURO 2012 in Polen und der Ukraine nun doch nicht abschreiben. Obwohl der ManCity-Spieler zuletzt nicht durch sein spielerisches Genie, sondern eher durch disziplinären Wahnsinn auf sich aufmerksam gemacht, bricht Italiens Teamchef Cesare Prandelli für das “Enfant Terrible” des italienischen Fußballs eine Lanze.

  • Del Bosque: Clasico-Rivalität kein Problem fürs Team

    Del Bosque: Clasico-Rivalität kein Problem fürs Team

    Auch Spaniens Teamchef Vicente del Bosque ist vom “Clasico”-Fieber befallen. Kein Wunder, hat der 61-Jährige bei den Madridern doch eine glorreiche Vergangenheit. Mit del Bosque holten die “Königlichen” zwei Mal die Champions League, in den Jahren 2000 und 2002, als Real sich zum bisher letzten Mal die Krone des europäischen Klub-Fußballs aufsetzen konnte.

  • Trotz Horror-Los! Dänen wollen ins Viertelfinale

    Trotz Horror-Los! Dänen wollen ins Viertelfinale

    Alter schützt nicht vor dem Lernen. Auch wenn Morten Olsen Dänemark bereits zu seinem vierten großen Turnier führt, kann der Teamchef auch nach zwölf Jahren auf der dänischen Trainerbank immer wieder dazulernen.

  • Santos bleibt auch nach der EM Griechen-Coach

    Santos bleibt auch nach der EM Griechen-Coach

    Fernando Santos kann der Europameisterschaft in einer Hinsicht gelassen entgegensehen. Der 57-Jährige wird auch nach den Titelkämpfen in Polen und der Ukraine Teamchef Griechenlands bleiben. Der Verband gab per Presseaussendung die vorzeitige Vertragsverlängerung bekannt.