| Die besten Wettanbieter im Test Vergleich | 

Bet-at-home Fussballwetten – Testbericht

Der Wettanbieter Bet-at-Home gehört zu den „Alten Hasen“ im Bereich der Sportwetten. Wie so viele namhafte Bookies wie zum Beispiel Bwin oder Interwetten stammt der Wettanbieter aus Österreich – genauer gesagt aus Wels. Gegen Ende 1999 gegründet geht drei Monate später die Wettseite online.

Mittlerweile hat Bet-at-Home einen Stamm von über vier Millionen Kunden und ist seit 2009 Teil der „BetClic Everest Group“, einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und Sportwetten, zu der auch die Online-Bookies Betclic und Expekt gehören.

Das Unternehmen, das unmittelbar vor der Jahrtausendwende im beschaulichen Wels in Oberösterreich in einem relativ kleinen Rahmen von Jochen Dickinger und Franz Ömer gegründet wurde, hat sich mittlerweile zu einem Konzern entwickelt, der 4,3 Millionen Wettkunden (Stand: 2015) hat.


Bet-at-Home Fußballwetten
Im Bereich der Fußballwetten zeigt Bet-at-Home besonders für Fans des deutschen Fußballs eine sehr gute Performance. Von der Bundesliga bis weit in den Amateurbereich hinein sind beimBuchmacher mit österreichischen Wurzeln Wetten zu finden. Besonders hervorstechend ist die Vielzahl an Spezial- und Langzeitwetten.

Zu den weiteren Stärken des Online-Bookies gehört der Kundensupport und die recht einfache Bedienung der Website.

 

 


Die Beliebtheit von Bet-at-Home ist nicht verwunderlich, denn der Wettanbieter hat ein umfassendes Programm an Fußballwetten und legt besonderes Augenmerk auf die Bundesliga. Der Online-Bookie ist auch als Sponsor in Deutschlands höchster Liga tätig.

Tradition, Treue und Verbundenheit zeichnet den Online-Bookie bei seinem gesamten Auftreten aus. Im nachfolgenden Testbericht gehen wir auf alle Tops, aber auch Flops ein, die uns bei Bet-at-Home aufgefallen sind.

infobox-bet-at-home-fp

 

Inhaltsverzeichnis Bet-at-Home Testbericht

Unsere Erfahrungen mit dem Sportwettenanbieter Bet-at-Home haben wir zur besseren Übersicht in die folgenden wichtigen Testbereiche unterteilt, welche Sie mit einem Klick auf den gewünschten Inhalt direkt ansteuern können


 

1. Bet-at-Home im Faktencheck

Herkunftsland:Österreich
Unternehmenssitz:Malta, Linz
Gründungsjahr: 1999
Online Sportwetten seit: 2000
Mitarbeiter: 230
Wettlizenz: Malta, Italien, Irland, Großbritannien, Schleswig-Holstein
Anzahl der Wettkunden: ca. 4,3 Millionen


 

2. Fußball ist die klare Nummer eins

Es ist kein Wunder, dass die Herrschaft von König Fußball absolut ist. Keine andere Sportart kann in Europa kann dem Fußball hinsichtlich von Popularität und Bedeutung auch nur annähernd das Wasser reichen. Diesem Umstand tragen alle Wettanbieter Rechnung und stellen den Löwenanteil ihres Wettprogrammes in den Dienst der „Jagd nach dem Runden Leder“.

In der Regel sind über 2.000 Fußballwetten auf der Sportwettenseite von Bet-at-Home zu finden.

Der Online-Bookie lässt sich im Bereich der verschiedenen Fußballbewerbe wahrlich nicht lumpen und hält Ligen und Bewerbe aus ca. 50 Ländern aus aller Welt bereit – von A wie Argentinien bis hin zu Z wie Zypern. Dazu gesellen sich internationale Bewerbe wie Champions League, Europa League sowie Welt- und Europameisterschaften.

 

Bet-at-Home-fussball-Wettprogramm

Die deutsche Bundesliga nimmt bei Bet-at-Home einen großen Stellenwert ein. Fand der deutschen Top-Liga haben eine riesige Auswahl an Wettmärkten.

 

Doch nicht nur in der Breite ist Bet-at-Home recht ordentlich aufgestellt, auch in der Tiefe wird beim Online-Bookie kaum ein Wunsch offengelassen. Besonders in den Top-Ländern des Fußballs wie zum Beispiel Deutschland oder England stehen zahlreiche Spezial- und Sonderwetten zur Verfügung.

Immer wieder sind Spezialwetten zu bestimmten Mannschaften oder Spielern zu finden. Auch das Tages-Spezial zu bestimmten Bewerben sorgt für Abwechslung. Da Bet-at-home Partner von Hertha BSC und Schalke 04 ist, sind diese beiden Traditionsklubs oft Gegenstand von Sonderwetten und Promotion-Aktionen.


Das erwartet Fußball-Tipper bei Bet-at-home:

aufzaelungszeichen_fussball ständig weit über 1000 unterschiedliche Fußballwetten
aufzaelungszeichen_fussball Ligen und Cup-Bewerbe aus über 50 Ländern
aufzaelungszeichen_fussball Internationaler Top-Fußball (Länderspiele, EM, WM)
aufzaelungszeichen_fussball alle wichtigen internationale Vereinsbewerbe (z.B. Champions und Europa League)
aufzaelungszeichen_fussball teilweise über 100 Sonderwetten (Handicap, Doppelte Chance etc.) pro Partie
aufzaelungszeichen_fussball sehr viele Spezialwetten
aufzaelungszeichen_fussball Livewetten-Angebot rund um die Uhr



 

3. Bei den Wettquoten könnte Bet-at-Home durchaus zulegen

Die Wettquoten sind ein Hauptkriterium, wenn es darum geht, sich für einen Online-Bookie zu entscheiden. Denn je höher der Auszahlungsschlüssel, umso höher auch der mögliche Gewinn. Bei Bet-at-Home haben wir in dieser Hinsicht Verbesserungsbedarf festgestellt.

Während einige Bookies einen Auszahlungsschlüssel von bis zu 97 oder 98 Prozent erreichen, ist beim unter anderem in Linz beheimateten Wettanbieter noch viel Luft nach oben. Bet-at-Home erreicht ein durchschnittliches Auszahlungsniveau von ca. 93 Prozent, das lediglich für einen Platz im Mittelfeld reicht.


infoAusreißer, egal ob nach oben oder unten, sind beim Bookie mit österreichischen Wurzeln so gut wie nie zu finden. Ein paar Bestquoten ab und zu würden Bet-at-Home durchaus gut tun.


Auch die Darstellung der Quoten ist gewöhnungsbedürftig. Viele Bookies bewegen ihre Quoten in 0,05er-Schritten, Bet-at-Home geht hier andere Wege und erhöht bzw. vermindert seine Quoten in 0,01er-Schritten. Dadurch steigt das Niveau nicht, ein schneller Wettquotenvergleich wird dadurch erschwert.


 

4. Livewettenangebot wird kontinuierlich ausgebaut

Einige Zeit hat sich bei Bet-at-Home nicht viel getan, zumindest waren keine großen Würfe auf den ersten Blick zu sehen. Doch in den letzten Jahren hat der Bookie auf den Boom bei den Livewetten reagiert und sein Angebot an den Wetten in Echtzeit stetig ausgebaut.

Zwar fehlt auf die Branchengrößen wie zum Beispiel Bet365 noch ein gutes Stück, der Großteil der Sporttipper wird mit dem Angebot bei Bet-at-Home zufrieden sein. Täglich werden über 100 verschiedene Wettmärkte in Echtzeit angeboten. Auch bei den Livewetten nimmt der Fußball den weitaus meisten Platz ein.

Was ein wenig überrascht ist die Vielzahl an Tipp-Möglichkeiten, die insbesondere bei Top-Partien zur Auswahl bereitstehen. Bei Top-Spielen wie zum Beispiel in Champions League oder Bundesliga ist eine dreistellige Auswahl an unterschiedlichen Wetten keine Seltenheit.

Auch bei weniger populären Ligen wie zum Beispiel der iranischen Pro League ist eine erkleckliche Anzahl an Wettmärkten zu finden.

 

Bet-at-Home-Livewetten

Das Livewetten-Center von Bet-at-Home ist prall gefüllt und hält zu jeder Tages- und Nachtzeit Spiele bereit. Leider werden keine bewegten Bilder geboten.


 

Wer großen Wert auf bewegte Bilder oder erschöpfende Infos in Echtzeit zu den jeweiligen Livespielen legt, wird bei Bet-at-Home enttäuscht sein. Der Bookie verzichtet auf Live-Streams und bietet lediglich einen Live-Ticker mit den allernötigsten Informationen an. Der Statistikbereich ist allerdings recht umfassend.

Im Großen und Ganzen kann sich der neu gestaltete Livewettenbereich sehen lassen. Pluspunkte sind die Darstellung, die unterschiedlichen Ansichten sowie ein Kalender, der die Planung erleichtert. Auch hinsichtlich von Umfang und Auswahl muss sich Bet-at-Home nicht verstecken.

Die Höhe der Wettquoten könnte unserer Meinung nach noch ein wenig nach oben geschraubt werden.


 

5. Deutscher Fußball hat enorme Bedeutung

Bet-at-Home-Deutschland-Fussball

Ob es an der örtlichen Nähe des „Gründungsortes“ (Wels ist ca. 75 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, Anm.) oder an den Sponsoraktivitäten liegt, Bet-at-home ist eine enge Bindung zum deutschen Fußball nicht abzusprechen.

Der Buchmacher bietet nicht nur Spiele aus den beiden Bundesligen an, sondern auch aus der dritten Liga. Der Amateurfußball im Land des Weltmeisters von 2014 wird unter einem eigenen Menüpunkt abgehandelt und umfasst zahlreiche Regional- und Oberligen sowie Jugendbewerbe.


icon smileyIm Bereich des deutschen Fußballs hat Bet-at-Home einiges zu bieten. Der Online-Bookie Spiele von der ersten bis zur fünften Leistungsstufe für seine Kunden bereit – von der 1. Bundesliga bis zur Bayernliga.


Ein Umstand, der ebenfalls hervorsticht, ist die Vielzahl an Antepost- bzw. Langzeitwetten, die beim Wettanbieter mit reger Aktivität in Deutschland zur Auswahl bereit stehen:

Bundesliga-Gewinner, Torschützenkönig der 1. oder 2. Liga, Auf- und Absteiger oder DFB-Pokalsieger – es gibt kaum einen Profibewerb, für den bei Bet-at-Home keine Spezial- und Langzeitwetten zur Verfügung stehen.

Anhänger des deutschen Fußballs kommen sicher auf ihre Kosten, Fans von Hertha BDSC und Schalke ganz besonders. Der Buchmacher ist mit beiden Bundesligisten eine Partnerschaft eingegangen, bei den Berlinern als Trikotsponsor, bei den Knappen als offizieller Sportwettenpartner.

Daher können sich die Wettfreunde immer wieder über Spezialwetten freuen oder auch über spezielle Promotion-Aktionen, in deren Rahmen Matchtickets oder Fan-Artikel gewinnen bzw. erspielt werden können.


 

6. Viele Zahlungsarten vorhanden

Wie es sich für einen seriösen Wettanbieter gehört, arbeitet auch Bet-at-Home mit zahlreichen namhaften Zahlungsdienstleister – online oder offline – zusammen. Der Online-Bookie bietet seinen Kunden vielfältige Möglichkeiten, ihr Wettkonto aufzuladen.

Neben der traditionellen Banküberweisung, die allerdings einige Tage in Anspruch nimmt, stehen auch Kreditkarten und unterschiedliche Online-Zahlungsdienstleister Giropay und Skrill für Einzahlungen zur Verfügung.

bet-at-home_wettkonto-ein-auszahlungen

 
Allerdings wird der Zahlungsverkehr bei Bet-at-Home nicht komplett spesenfrei abgewickelt. Für Einzahlung per Kreditkarte wird eine Gebühr von zwei Prozent des Einzahlungsbetrages fällig. Alternativen ohne Zusatzkosten stehen jedoch bereit.

Die Mindesteinzahlung bewegt sich in der Regel bei 10 Euro, eine Ausnahme stellt die Paysafecard dar, hier sind es nur fünf.

Bei den Auszahlungen sind die Wege zwar nicht so zahlreich, mit der Kreditkarte, der Banküberweisung und vor allem PayPal sind die beliebtesten Auszahlungsarten vorhanden. Bearbeitungsgebühren fallen nur in Ausnahmefällen an.


pokal-trophyBesonders positiv ist uns aufgefallen, dass Bet-at-Home sich in die stetig wachsende Riege der Wettanbieter eingereiht hat, die den bekannten E-Wallet-Dienst Paypal in ihr Zahlungsrepertoire aufgenommen haben.



 

7. Kundenservice: viele Wege führen zu Bet-at-Home

Hinsichtlich der Kundenservice kann Bet-at-home auch mit den ganz bekannten Namen der Branche locker mithalten. Für Fragen sind die Mitarbeiter per Mail, Live-Chat und Telefon zu erreichen. Auch der FAQ-Bereich ist gut dafür geeignet, erste Fragen zu beantworten.

Um sich schriftlich mit Bet-at-Home in Verbindung zu setzen, kann auch ein Brief oder das Fax genutzt werden. Adresse und Faxnummer sind auf der Homepage zu finden.

Im Zeitalter des Internets sollte es natürlich auch schneller Kommunikationsmöglichkeiten geben. Hierfür hält Bet-at-Home ein Kontaktformular und einen Live-Chat bereit. Unter service.de(at)bet-at-home.com ist der deutschsprachige Kundenservice per Mail erreichbar.

 
top-flop-box-bet-at-home-fp
 

Wer sein Anliegen lieber mündlich vorbringt, der kann sich an die Hotline wenden, es ist allerdings zu beachten, dass der Anruf nach Malta und daher mit Kosten verbunden ist.

In der Regel ist der Support von 8:00 Uhr und 22:30 Uhr zur Verfügung. Mails können freilich immer geschickt werden.


 

8. Jahrelange Erfahrung spricht für Bet-at-Home

Bet-at-home-Sponsor-FussballportalDie Frage nach der Seriosität und Verlässlichkeit von Bet-at-Home lässt sich recht eindeutig mit zwei Fakten belegen: der Online-Bookie wurde 1999 gegründet und hat mittlerweile mehr als vier Millionen Kunden.

Wenn auch nur geringste Zweifel am Geschäftsgebaren bestehen, wird ein Anbieter von Sportwetten nicht lange bestehen bleiben.

Das Vertrauen der Kunden in Bet-at-Home, das seit der Jahrtausendwende Online-Sportwetten anbietet, ist groß, was auch immer wieder neue Steigerungsraten unter Beweis stellen. 2015 gab das Unternehmen bekannt, 4,3 Millionen Kunden zu haben.

Der Buchmacher mit österreichischen Wurzeln verfügt über eine Lizenz in Malta, Italien, Großbritannien und Irland. Auch vom deutschen Bundesland Schleswig-Holstein hat der Bookie eine Lizenz erhalten.

Ein weiterer Indikator für die Verlässlichkeit eines Buchmachers ist seine Sponsorentätigkeit. Auch in dieser Hinsicht ist Bet-at-Home als Trikotsponsor der Hertha und Partner von Schalke 04 hierzulande sehr gut aufgestellt.

 

Video: Bet-at-Home gelingt es immer wieder, durch seine kreativen und auch witzigen TV-Werbespots für Furore zu sorgen. Auch Diskussionen sind nicht selten, denn Humor ist nicht bei jedem Menschen gleich.


 

Fazit:

Bet-at-Home ging im Jahr 2000 mit seiner Website online und gehört damit zu den Pionieren im Bereich Sportwetten im Internet. Mit seiner langen Firmengeschichte hat sich der in Österreich gegründete Wettanbieter das Vertrauen seiner über vier Millionen Kunden erarbeitet.

Mittlerweile gehört der Bookie zu den etablierten Sportwetten-Anbietern und hat auch in Deutschland große Popularität erlangt. Hinsichtlich des Angebots an Fußballwetten, insbesondere was den deutschen Fußball betrifft, ist bet-at-home eine empfehlenswerte Adresse. Nachholbedarf gibt es allerdings bei den Wettquoten sowie bei der Spesengestaltung im Einzahlungsbereich.


Fussballwetten bei Bet-at-Home
  zu den Fussball Wetten bei Bet-at-Home