|  | 

Fußball News vom: 19.06.2017 - 19:02

bet365_banner_468x60_new

Fußball International

U21 EM 2017: Portugal – Spanien Vorschau & Wettquoten

Am Dienstagabend (Anpfiff um 20:45 Uhr) kommt es bei der U21 EM in Polen zum Showdown zwischen Portugal und Spanien. Das Vorrunden-Duell der beiden Titelkandidaten könnte aufgrund des veränderten Modus bereits von vorentscheidender Bedeutung sein.

U21 EM 2017: Portugal – Spanien Vorschau & Wettquoten
Marco Asensio - (© MACIEJ GILLERT / AFP / picturedesk.com)

Da die Europameisterschaft 2017 auf insgesamt zwölf Teilnehmer aufgestockt wurde, haben in der Gruppenphase lediglich die drei Gruppensieger das Ticket für das Halbfinale fix in der Tasche. Komplettiert wird die Vorschlussrunde vom besten Gruppenzweiten.

 

Asensio setzt Ausrufezeichen

Die zwei nunmehrigen Kontrahenten konnten beide ihre jeweiligen ersten Gruppenspiele gewinnen. Portugal besiegte Serbien mit 2:0, die Spanier schlugen EM-Neuling Mazedonien gar mit 5:0. Das direkte Duell der Iberer am zweiten Spieltag in Gdynia ist deshalb von besonderer Brisanz, zumal am Ende bei Punktgleichheit auch der Direktvergleich ausschlaggebend ist.

 


Der fussballportal.de Tipp: Spanien gewinnt gegen Portugal

Wetten zu Portugal – Spanien bei Betway


 

Aufgrund des Kantersieges über die Mazedonier hat bei diesem derzeit die „Furia Roja“ mit dem besseren Torverhältnis die Nase vorn. Die Elf von Trainer Albert Celades, die sich in der Qualifikation nur ganz knapp gegen Österreich durchsetzte, hatte in der ersten Begegnung bei der EM keinerlei Probleme.

Bereits nach etwas mehr als einer halben Stunde lagen die Roten Stiere durch Tore von Saul Niguez (per Fallrückzieher), Marco Asensio und Gerard Deulofeu uneinholbar mit 3:0 in Führung. Nach der Pause legte Asensio, der für Real Madrid auch schon beim Champions League Final-Triumph über Juventus Turin traf, zwei weitere Treffer nach.

Celades war nach dem Dreierpack voll des Lobes für seinen Star-Stürmer. „Glückwunsch an Marco für seine Leistung heute. Er liefert ein gutes Beispiel, wie man von der A-Nationalmannschaft und der Champions League kommen kann und dann so motiviert auftritt. Wir sind gesegnet, einen Jungen mit dieser Qualität in der Mannschaft zu haben“, meinte der Coach.

 

Drei Weg WetteSieg PortugalUnentschiedenSieg SpanienAnbieter
Tipico Fussball Wetten4,203,501,85Tipico
Bet365 Fussball Wetten4,333,401,85Bet365
Interwetten Fussball Wetten4,203,551,80Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten4,203,501,80Bet3000
Betway Fussball Wetten4,503,401,83Betway
Sunmaker Fussball Wetten4,453,501,80Sunmaker
Betfair Fussball Wetten4,503,601,90Betfair

 

Der 41-Jährige setzte noch eins obendrauf: „Als Fußballer und als Mensch ist er ein Vorbild.“ Der dreifache Torschütze blieb trotzdem am Boden. „Im Fußball geht es darum, Tore zu schießen. Aber jetzt ist das Spiel vorbei und es geht nur noch um die Vorbereitung auf das Spiel gegen Portugal. Wir müssen so weitermachen, wenn wir das Halbfinale erreichen wollen“, sagte Asensio.

 

Sanches nur auf der Bank

Die K.o.-Runde möchten selbstverständlich auch die Portugiesen erreichen. Die Mannschaft von Rui Jorge hat den Auftakt mit dem 2:0-Sieg über Serbien erfolgreich bewältigt. Dieser erwies sich allerdings als äußerst zäh und hart erkämpft.

Die Selecao musste fast über die gesamte Spielzeit um den Dreier zittern. Goncalo Guedes brachte die Jorge-Elf nach 37 Minuten zwar in Führung, doch in der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Der Finalist von 2015 musste bis kurz vor Schluss bangen, ehe Kapitän Bruno Fernandes in der 88. Minute nach Vorarbeit von FC Bayern-Star Renato Sanches seine Mannschaft erlöste und den Endstand besorgte.

 

Marco Asensio - credits: MACIEJ GILLERT / AFP / picturedesk.com

Marco Asensio erwartet am Dienstagabend „sehr kraftvolle“ Portugiesen. (Bild: MACIEJ GILLERT / AFP / picturedesk.com)


 

Sanches, der zunächst auf der Bank Platz nehmen musste, sagte nach der Partie: „Es war ein hart umkämpftes Spiel. Serbien war ein starker Gegner. Aber wir haben es gut gemacht, denn wir waren konzentriert und unsere Aktionen waren durchdacht. Unser Kader bietet viele Möglichkeiten, deshalb ist es ganz normal, dass ich zunächst auf der Bank war.“

Gegen die Spanier könnte der Bayern-Legionär nun durchaus in der Startelf stehen. Doch egal mit welcher Aufstellung Jorge den Titelträger von 2011 und 2013 zu überraschen versucht, die Wettanbieter favorisieren eindeutig Asensio & Co.

Der Angreifer von Real Madrid warnte aber vor den Portugiesen: „Portugal ist eine sehr kraftvolle Mannschaft. Sie haben großartige Spieler, und wir werden sehen, welche Leistung wir bringen. Wir müssen uns nur auf uns selbst konzentrieren und unser eigenes Spiel spielen. Mit der gleichen Philosophie, die wir gegen Mazedonien gezeigt haben, und wir müssen vorn treffsicher sein.“

Großartige Änderungen in der Spielweise der Roten Furie sind laut dem 21-Jährigen jedenfalls nicht zu erwarten. „Wir wollen den Ball kontrollieren, wie wir das in all den letzten Spielen gemacht haben. Wir müssen nichts ändern, nur weil wir gegen Portugal spielen“, sagte Asensio.

Ähnliche Fußballnews

  • Spanien Supercopa 2017: Real Madrid – Barcelona Tipp & Wettquoten

    Spanien Supercopa 2017: Real Madrid – Barcelona Tipp & Wettquoten

    Nach dem hochdramatischen Hinspiel in der spanischen Supercopa fiebern die Fans dem alles entscheidenden Rückspiel am Mittwoch (23:00 Uhr) regelrecht entgegen. Schließlich geht es für Real Madrid im Heimspiel gegen den FC Barcelona darum, das 3:1 aus dem Hinspiel zu verteidigen – allerdings ohne Ronaldo.

  • UEFA Super Cup 2017: Real Madrid – Man United Tipp & Wettquoten

    UEFA Super Cup 2017: Real Madrid – Man United Tipp & Wettquoten

    Als erster Klub überhaupt konnte Real Madrid in der zurückliegenden Saison einen Erfolg in der europäischen Königsklasse wiederholen. Am Dienstagabend (20:45 Uhr) wird von den Spaniern nun auch im UEFA Super Cup eine fast schon historische „Doublette“ anvisiert.

  • Frauen-EM 2017: Niederlande – Dänemark Tipp & Wettquoten

    Frauen-EM 2017: Niederlande – Dänemark Tipp & Wettquoten

    Die Frauen-EM in den Niederlanden erlebt am Sonntag (17:00 Uhr) ihren Höhepunkt. Das gesamte Land ist euphorisch, denn die Gastgeberinnen haben den Sprung ins Endspiel geschafft. Das Stadion in Enschede wird noch einmal prall gefüllt sein, wenn die „Oranje Leeuwinnen“ gegen Dänemark um ihren ersten großen Titel kämpfen.