|  | 

Fußball News vom: 08.06.2017 - 14:57

bet365_banner_468x60_new

Fußball International

Länderspiel 2017: Brasilien – Argentinien Vorschau & Wettquoten

Geht es nach der FIFA-Weltrangliste, kommt es am Freitag in Melbourne zum Duell der beiden besten Nationalmannschaften der Welt: Brasilien gegen Argentinien. Während die Selecao beruhigt testen kann, gibt Jorge Sampaoli sein Debüt als Argentiniens Nationalcoach.

Länderspiel 2017: Brasilien – Argentinien Vorschau & Wettquoten
Jorge Sampaoli ist neuer Nationaltrainer Argentiniens. - (© JUAN MABROMATA / AFP / picturedesk.com)

Während in Europa die Qualifikations-Spiele für die WM 2018 auf dem Programm stehen, treffen sich zwei Fußball-Großmächte am anderen Ende der Welt zu einem Testspiel.

Im australischen Melbourne treten die südamerikanischen Erzrivalen Brasilien und Argentinien am Freitag um 12:05 MESZ zum freundschaftlichen Kräftemessen gegeneinander an.

Salopp formuliert: Ein Fußball-Leckerbissen zur deutschen Mittagszeit.

Ob es ein solcher wird, hängt wohl auch vom Engagement und von der Motivation der nach einer langen Saison doch etwas urlaubsreifen Protagonisten ab.

Während die Brasilianer einige Top-Stars schonen und diesen Klassiker zum Probieren auf höchstem Niveau heranziehen, geht es für Argentinien um weitaus mehr: Es ist das Debüt des neuen Nationaltrainers Jorge Sampaoli.

 


Der fussballportal.de Tipp: Argentinien gewinnt gegen Brasilien

Wetten zu Brasilien – Argentinien bei Interwetten


 

Sampaoli will alles auf Messi ausrichten

Auf jenem Mann, der in der vergangenen Saison den FC Sevilla betreute, ruhen Argentiniens letzte Hoffnungen auf eine Qualifikation für die WM 2018 in Russland.

Aktuell belegt die Albiceleste nur Rang fünf in der Tabelle der Südamerika-Qualifikationsgruppe und müsste derzeit den Umweg über die Play-Offs nehmen, um sich doch noch für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Sampaoli soll dem zweimaligen Weltmeister wieder zu altem Glanz verhelfen und die Truppe aus hochveranlagten, aber uninspirierten Einzelkönnern zu einer verschworenen Einheit formen.

 

Drei Weg WetteSieg BrasilienUnentschiedenSieg ArgentinienAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,803,202,55Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,903,252,50Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,653,102,65Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,503,402,80Bet3000
Betway Fussball Wetten2,753,402,40Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,853,352,40Sunmaker
Betfair Fussball Wetten2,903,402,50Betfair

 

Er ist sich der Schwere seiner Aufgabe jedenfalls bewusst: „Die Mannschaft hatte in der Qualifikation durchaus Schwierigkeiten. Nach aktuellem Stand sind wir nicht qualifiziert, aber wir haben durchaus die Qualität, das zu schaffen“, gab sich der 57-Jährige bei seiner Vorstellung zuversichtlich.

Erfolg hatte er in der jüngeren Vergangenheit jedenfalls immer. Bei der WM 2014 sorgte er mit Chile für Furore, scheiterte im Achtelfinale gegen Gastgeber Brasilien aber unglücklich im Elfmeterschießen.

 
2015 gewann er mit Chile die Copa America und bezwang im Finale ausgerechnet Argentinien. Im vergangenen Sommer übernahm er schließlich den Trainerposten beim FC Sevilla und führte den Klub mit der zweitbesten Punkteausbeute der Vereinsgeschichte in die Qualifikation für die Champions League.
 

„Meine Vision ist, dass mein Team immer völlig dominant spielt. Meine Spieler müssen immer mehr an das Tor vor sich als an das Tor hinter sich denken““, erklärte Sampaoli, der für pressing-lastigen, variablen Offensivfußball steht, bei seiner Antritts-Pressekonferenz.

Unabhängig davon wird sich auch weiterhin alles um Superstar Lionel Messi drehen.

 

20170601_PD7770 (RM) Sampaoli Argentinien JUAN MABROMATA / AFP / picturedesk.com

Foto: Hoffentlich vermittelt Jorge Sampaoli seiner argentinischen Nationalmannschaft in Zukunft deutlich mehr Freude, als er bei seiner Präsentation im Beisein von Verbandspräsident Claudio Tapia zum Ausdruck brachte. (Credit: JUAN MABROMATA / AFP / picturedesk.com)


 

„Wir wollen, dass der beste Spieler der Welt sich bei uns wohl fühlt. Das Wichtigste wird sein, dass Messi Spieler um sich herum hat, die gut zu ihm passen. Das kann Paulo Dybala sein, er hat große spielerische Klasse und viele Ideen. Wenn beide gut miteinander harmonieren, wäre das großartig“, so Sampaoli.

Dass in der Offensive dringend Handlungsbedarf besteht, zeigt auch ein Blick auf die Tabelle der südamerikanischen Quali-Gruppe. In den ersten 14 WM-Qualifikationsspielen erzielten die Argentinier lediglich 15 Treffer, Tabellenführer und Freitag-Gegner Brasilien traf dagegen schon 35 Mal.

 

Brasilien verzichtet auf zahlreiche Topstars und testet

Während Sampaoli noch auf der Suche nach der richtige Mischung ist, hat sie sein brasilianischer Kollege bereits längst gefunden. Nationalcoach Tite hat die Selecao jetzt neun Spiele betreut und alle neun Spiele wurden gewonnen.

Da die Brasilianer mit dieser Erfolgsserie bereits fix für die Weltmeisterschaft qualifiziert sind, können sie dieses Spiel auch genau dazu verwenden, wozu es vereinbart wurde – zum Testen. Deshalb wurden Stammspieler wie Neymar, Marquinhos, Marcelo und Dani Alves erst gar nicht in den Kader berufen – vielmehr wird anderen Spielern die Chance gegeben sich auf höchstem Niveau zu beweisen.

Auch wenn der Brasilo-Kader nicht den ganz großen Glanz versprüht, will man im Prestige-Duell nicht als Verlierer vom Platz gehen.

 


Video: In der WM-Qualifikation gewann Brasilien mit 3:0 gegen Argentinien. (Quelle: YouTube/MATCH DAY SHOW)

 

So verspricht Chelsea-Wirbelwind Willian: „Es ist klar, dass es ohne Neymar schwieriger wird, weil wir wissen, welchen Wert er für uns hat. Aber ich denke, wir haben genug andere Spieler, die das kompensieren können. Wir haben ein großartiges Team, wir müssen es am Freitag nur noch zeigen.“

Immerhin befinden sich neben Willian noch andere hochveranlagte Stars im Brasilo-Aufgebot, wie etwa Man City-Youngster Gabriel Jesus, Liverpools Philippe Coutinho, Bayerns Douglas Costa oder auch Alex Sandro (Juventus) und Filipe Luis (Atletico).

 

Argentinien will endlich wieder gegen Brasilien gewinnen

Die Wettanbieter sehen die Ausgangslage vor diesem Prestige-Duell als ziemlich ausgeglichen an, mit minimalen Vorteilen für die Argentinier.

Gut möglich, dass die Motivation der Argentinier etwas höher sein wird – zum einen, um beim neuen Trainer gleich einmal einen guten Eindruck zu hinterlassen und zum anderen, um Revanche zu nehmen für die Pleite im letzten Aufeinandertreffen.

 
In diesem gewannen die Brasilianer glatt mit 3:0. Eine Demütigung. Dazu kommt, dass die Argentinier von den letzten fünf Duellen mit der Selecao keines gewinnen konnten. Argentiniens letzter Sieg über Brasilien liegt schon eine kleine Ewigkeit zurück. Im Juni 2012 gab es in einem Testspiel einen 4:3-Heimsieg. Messi traf dabei gleich drei Mal.
 

Ein Resultat, das Argentinien wieder Hoffnung und Freude geben würde.

Ähnliche Fußballnews

  • Spanien Supercopa 2017: Real Madrid – Barcelona Tipp & Wettquoten

    Spanien Supercopa 2017: Real Madrid – Barcelona Tipp & Wettquoten

    Nach dem hochdramatischen Hinspiel in der spanischen Supercopa fiebern die Fans dem alles entscheidenden Rückspiel am Mittwoch (23:00 Uhr) regelrecht entgegen. Schließlich geht es für Real Madrid im Heimspiel gegen den FC Barcelona darum, das 3:1 aus dem Hinspiel zu verteidigen – allerdings ohne Ronaldo.

  • UEFA Super Cup 2017: Real Madrid – Man United Tipp & Wettquoten

    UEFA Super Cup 2017: Real Madrid – Man United Tipp & Wettquoten

    Als erster Klub überhaupt konnte Real Madrid in der zurückliegenden Saison einen Erfolg in der europäischen Königsklasse wiederholen. Am Dienstagabend (20:45 Uhr) wird von den Spaniern nun auch im UEFA Super Cup eine fast schon historische „Doublette“ anvisiert.

  • Frauen-EM 2017: Niederlande – Dänemark Tipp & Wettquoten

    Frauen-EM 2017: Niederlande – Dänemark Tipp & Wettquoten

    Die Frauen-EM in den Niederlanden erlebt am Sonntag (17:00 Uhr) ihren Höhepunkt. Das gesamte Land ist euphorisch, denn die Gastgeberinnen haben den Sprung ins Endspiel geschafft. Das Stadion in Enschede wird noch einmal prall gefüllt sein, wenn die „Oranje Leeuwinnen“ gegen Dänemark um ihren ersten großen Titel kämpfen.