|  |  |  |  | 

Fußball News vom: 20.04.2017 - 16:37

bet365_banner_468x60_new

Chelsea England Fußball International Tottenham Hotspur

FA Cup 2016/17: FC Chelsea – Tottenham Hotspur Tipp & Quoten

Im Halbfinale des FA-Cup kommt es am Samstag um 18:15 Uhr im Wembley-Stadion zum Duell zwischen den beiden Londoner Klubs Chelsea und Tottenham, die in der Tabelle der Premier League auf den beiden vordersten Plätzen rangieren.

Im letzten Duell siegte Tottenham 2:0 gegen Chelsea. (© ADRIAN DENNIS / AFP / picturedesk.com)

Bis zum April sah der FC Chelsea noch wie der neue englische Meister aus. Mit zehn Punkten Vorsprung auf Tottenham und 12 Zähler Abstand zu Pep Guardiolas Manchester City schien die Konkurrenz bereits ausreichend distanziert zu sein.

Aber nur drei Wochen später ist der Vorsprung der „Blues“ auf die „Spurs“ auf vergleichsweise magere vier Zähler zusammengeschmolzen. Verantwortlich dafür war eine 1:2-Heimniederlage gegen Crystal Palace und eine 0:2-Auswärtspleite am vergangenen Sonntag bei Manchester United.

 
TrophyDamit ist in den verbleibenden sechs Ligaspielen noch alles offen. Am Samstag entscheidet sich dagegen im FA-Cup-Halbfinale gegen Tottenham, ob das von Antonio Conte betreute Team die Chance auf den Pokalsieg und damit das Double wahren kann.
 

Das schaffte der FC Chelsea zuletzt in der Saison 2009/10. Den letzten von bisher sieben Siegen im FA-Cup feierten die Londoner im Jahr 2012, im gleichen Jahr feierte der Klub mit dem Sieg in der Champions League auch den größten Erfolg der Klubgeschichte. Den bislang letzten Triumph erlebte Chelsea 2015 mit dem Titelgewinn in der Premier League.

 

Endlich wieder ein Titel für Tottenham?

Von einer derartigen Erfolgsbilanz kann Tottenham in den vergangenen Jahren nur träumen. Der letzte von bisher zwei Meistertiteln liegt bereits 56 Jahre zurück. Der einzige Erfolg in der jüngeren Vergangenheit war 2008 der Gewinn des Ligapokals.


Der fussballportal.de Tipp: Tottenham gewinnt gegen Chelsea

Wetten zu Chelsea – Tottenham bei Betway


Im FA-Pokal ist Tottenham dem Stadtrivalen Chelsea mit acht gegenüber sieben Titelgewinnen um eine Trophäe voraus. Aber auch im ältesten Bewerb der Fußballgeschichte liegt der letzte Sieg der Spurs bereits einige Zeit zurück.

1991 holte sich die damals von Terry Venables betreute Mannschaft um Paul Gascoigne und Gary Lineker in Wembley mit einem 2:1-Finalsieg nach Verlängerung über Nottingham Forest den Titel.

Auch das nun anstehende Duell mit dem FC Chelsea findet in Wembley statt, allerdings nicht mehr im 1923 eröffneten und 2003 abgerissenen altehrwürdigen „Old Wembley“ sondern in dem an selber Stelle 2007 neu errichteten englischen Nationalstadion.

 

Drei Weg Wette Sieg Chelsea Unentschieden Sieg Tottenham Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,60 3,30 2,70 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,70 3,40 2,75 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,60 3,25 2,75 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,70 3,20 2,70 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,70 3,10 2,80 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,60 3,20 2,75 Sunmaker
Bwin Fussball Wetten 2,55 3,25 2,70 Bwin

 

Dabei darf sich Tottenham einen gewissen Heimvorteil erhoffen, denn die Spurs trugen in der laufenden Saison ihre internationalen Heimspiele in Wembley aus, da deren eigenes Stadion an der White Hart Lane nicht die nötigen Kapazitäten aufweist. Derzeit entsteht gerade ein neues Stadion für etwa 60.000 Zuschauer in unmittelbarer Nachbarschaft zur aktuellen Heimstätte.

Allerdings waren die Auftritte Tottenhams in der Champions League nur mäßig erfolgreich. So verloren die Londoner ihre Heimspiele in Wembley gegen den nunmehrigen Halbfinalisten AS Monaco mit 1:2 und auch gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen gab es eine 0:1-Niederlage.

 

Dele Alli 2:0 gegen Chelsea - © ADRIAN DENNIS / AFP / picturedesk.com

Am 4. Januar 2017 feierte Tottenham in der Premier League einen 2:0-Heimsieg über Chelsea, wobei Dele Alli beide Tore für die Spurs erzielte. (Photocredit: ADRIAN DENNIS / AFP / picturedesk.com)


 

Lediglich im abschließenden Heimspiel gegen ZSKA Moskau siegten die Spurs mit 3:1. Das reichte in der Gruppenphase aber nur zu Platz drei, womit der „Abstieg“ von der Königsklasse in die Europa League folgte.

Aber auch dort war der Bewerb für Tottenham rasch beendet. Nach einer 0:1-Niederlage in Gent erreichte die Mannschaft von Mauricio Pochettino im Rückspiel in Wembley gegen die Belgier nur ein 2:2 und schied aus.

 

An Viertligisten fast gescheitert

Eine deutlich bessere Figur geben die Spurs dagegen in ihrer Heimat ab. In der Premier League feierten die Londoner zuletzt sieben Siege in Folge und sind damit Leader Chelsea bereits sehr nahe gerückt.

Im FA Cup dagegen wäre für Tottenham in der 4. Runde gegen die Wycombe Wanderers beinahe das Aus gekommen. Der in der League Two im Mittelfeld rangierende Klub lag an der White Hart Lane nach einer Stunde bereits mit 2:0 in Führung war auch bis zur 89. Minute noch mit 3:2 voran, ehe Dele Alli ausglich. In der Nachspielzeit sorgte dann der Ex-Leverkusener Heung-Min Son noch für den Siegtreffer zum 4:3.


Der Weg ins Semifinale
Runde FC Chelsea Tottenham Hotspur
3. Runde Peterborough United (4:1/H) Aston Villa (2:0/H)
4. Runde FC Brentford (4:0/H) Wycombe Wanderers (4:3/H)
Achtelfinale Wolverhampton Wanderers (2:0/A) FC Fulham (3:0/A)
Viertelfinale Manchester United (1:0/H) FC Millwall (6:0/H)

Gegen die weiteren Gegner Aston Villa (2:0), Fulham (3:0) und Millwall (6:0) kamen die Spurs dagegen souverän und ohne Gegentreffer weiter. Im Gegensatz zum Halbfinalgegner FC Chelsea musste Tottenham aber noch keinen Premier-League-Klub aus dem Weg räumen.

Die „Blues“, die sich für keinen internationalen Bewerb qualifiziert hatten und sich damit ganz auf die heimischen Bewerbe konzentrieren konnten, qualifizierten sich mit Siegen über Peterborough (4:1), Brentford (4:0) und Wolverhampton (2:0) für das Viertelfinale und rangen dort Manchester United mit 1:0 nieder.

 
WaageIn der Meisterschaft trafen Chelsea und Tottenham in dieser Saison bereits zwei Mal aufeinander, wobei beide Teams jeweils ihr Heimspiel für sich entscheiden konnten. Am 26. November 2016 siegte Chelsea an der Stamford Bridge mit 2:1, am 4. Januar 2017 war Tottenham an der White Hart Lane mit 2:0 erfolgreich.

 

Ähnliche Fußballnews

  • U21 EM 2017: Italien – Deutschland Vorschau & Wettquoten

    U21 EM 2017: Italien – Deutschland Vorschau & Wettquoten

    Bei der Europameisterschaft in Polen stellt sich die deutsche U-21-Auswahl nach zwei absolvierten Partien als einzige Konstante der Gruppe C heraus: Gegen Italien (Samstag, 20:45 Uhr) reicht nun bereits ein Unentschieden, um mit dem Gruppensieg den Einzug in das Halbfinale zu buchen.

  • U21 EM 2017: Deutschland – Dänemark Vorschau & Wettquoten

    U21 EM 2017: Deutschland – Dänemark Vorschau & Wettquoten

    Mit dem 2:0-Erfolg gegen Tschechien hatte die deutsche U-21-Auswahl bei der Europameisterschaft in Polen den vorgesehenen Start nach Maß erwischt. Beim zweiten Auftritt der Vorrunde soll es am Mittwoch (20:45 Uhr) nun auch der dänischen Mannschaft an den Kragen gehen.

  • Confed Cup 2017: Russland – Portugal Vorschau & Wettquoten

    Confed Cup 2017: Russland – Portugal Vorschau & Wettquoten

    Nach dem Plfichtsieg zum Auftakt gegen Neuseeland wartet auf Russland am Mittwoch (17:00 Uhr MESZ) mit dem Spiel gegen Europameister Portugal die erste echte Bewährungsprobe. Die Iberer starteten mit einem Remis gegen Mexiko und stehen daher unter Zugzwang.

  • U21 EM 2017: Portugal – Spanien Vorschau & Wettquoten

    U21 EM 2017: Portugal – Spanien Vorschau & Wettquoten

    Am Dienstagabend (Anpfiff um 20:45 Uhr) kommt es bei der U21 EM in Polen zum Showdown zwischen Portugal und Spanien. Das Vorrunden-Duell der beiden Titelkandidaten könnte aufgrund des veränderten Modus bereits von vorentscheidender Bedeutung sein.