|  | 

Fußball News vom: 17.06.2017 - 09:28

bet365_banner_468x60_new

Fußball International

Confed Cup 2017: Portugal – Mexiko Vorschau & Wettquoten

Brisantes Duell in der Gruppe A! Für Europameister Portugal geht der Confed Cup 2017 gleich mit einer Schnittpartie los. Am Sonntag (18:00 Uhr) trifft die Mannschaft rund um Superstar Cristiano Ronaldo auf ihren wohl schärfsten Konkurrenten um den Gruppensieg: Mexiko, den Gold Cup-Gewinner von 2015.

Confed Cup 2017: Portugal – Mexiko Vorschau & Wettquoten
Santos: Besprechung mit Superstar Ronaldo. (© ROMAN KRUCHININ / AFP / picturedesk.com)

Wie so oft sind alle Augen auf Ronaldo gerichtet. Der amtierende spanische Meister, Champions-League-Sieger, Europameister und Weltfußballer hat noch lange nicht genug und will sich mit Portugals Nationalteam auch den Confed Cup sichern. Die Elf von Fernando Santos hat zum ersten Mal den Sprung zur WM-Generalprobe geschafft.

 

Portugal hat den Titel im Visier

Die „Selecao“ will gleich bei ihrem Debüt den Confederations Cup gewinnen, ein Sieg zum Auftakt gegen Mexiko wäre bereits ein erster, großer Schritt. Die weiteren Gegner in der Gruppe A, Gastgeber Russland und Ozeanienmeister Neuseeland sollten nicht derart stark besetzt sein wie „El Tri“.

Im Gegensatz zu Deutschland, das den Confed Cup als Möglichkeit nutzt, Perspektivspielern eine Chance zu geben, nimmt Portugal die Generalprobe für die WM 2018 überaus ernst. Das zeigt vor allem der Umstand, dass Teamchef Fernando Santos den bestmöglichen Kader einberufen hat.

 


Der fussballportal.de Tipp: Portugal gewinnt gegen Mexiko

Wetten zu Portugal – Mexiko bei Bet365


 

Von der erfolgreichen Europameistertruppe fehlen lediglich Finaltorschütze Eder und Renato Sanches. Angeführt von Superstar Ronaldo sind mit Nani, Quaresma oder Joao Moutinho weitere absolute Top-Spieler in Russland mit von der Partie. Die Portugiesen sind längst nicht mehr so abhängig von Ronaldo wie in früheren Jahren.

 

Ronaldo hat mit Negativ-Schlagzeilen zu kämpfen

Das hat nicht zuletzt das Finale der Euro 2016 gezeigt, als der Superstar nach wenigen Minuten verletzt vom Platz musste. Portugal konnte sich trotzdem gegen die Franzosen durchsetzen und darf damit zum ersten Mal beim Konföderationen-Pokal ran. Das Debüt wird allerdings von den Negativschlagzeilen über die angebliche Steuerhinterziehung von Ronaldo überschattet.

 

Drei Weg WetteSieg PortugalUnentschiedenSieg MexikoAnbieter
Tipico Fussball Wetten2,103,203,80Tipico
Bet365 Fussball Wetten2,103,403,90Bet365
Interwetten Fussball Wetten2,103,203,40Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten2,053,103,60Bet3000
Betway Fussball Wetten2,103,103,80Betway
Sunmaker Fussball Wetten2,103,253,75Sunmaker
Betfair Fussball Wetten2,103,303,75Betfair

 
Dem Madrid-Star wird vorgeworfen, gut 14,7 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben. Ronaldo stritt alle Anschuldigungen ab, soll aber derart empört sein, dass er die „Königlichen“ nun verlassen wolle. Bestätigung dafür gibt es freilich noch keine. Die Vorwürfe kommen zur Unzeit, unmittelbar vor Turnierstart.

Portugal wäre gut beraten, sich ausschließlich auf die kommende Aufgabe gegen Mexiko zu konzentrieren. Die Nordamerikaner gehören zwar nicht zum engsten Favoritenkreis beim Confed Cup 2017, doch im Kampf um den Einzug ins Halbfinale wird der Gold Cup-Sieger von 2015 aller Voraussicht nach ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

 


20170615_PD1097 (RM) Cristiano Ronaldo, Fernando Santos © ROMAN KRUCHININ / AFP / picturedesk.com

Bild oben: Was wird denn hier ausgeheckt? Portugals National-Coach Fernando Santos im Gespräch mit Cristiano Ronaldo.
(© ROMAN KRUCHININ / AFP / picturedesk.com)


 

Mexiko ein „alter Hase“ beim Confed Cup

Mexiko hat sich mit einem 3:2 nach Verlängerung im Play-off gegen die USA, die den Gold Cup 2013 gewonnen hatten, durchgesetzt und sich somit für das „Turnier der Champions“ qualifiziert. „El Tri“ ist bereits zum siebten Mal mit dabei und krönte sich 1999 als Gastgeber zum Sieger. Bei der letzten Teilnahme 2013 in Brasilien schied Mexiko in der Vorrunde aus.

Allerdings ist es fraglich, inwieweit die mexikanische Mannschaft beim Konföderationen Pokal an die Grenze gehen will bzw. kann. Schließlich steht unmittelbar nach der WM-Generalprobe die 24. Auflage des Gold Cups auf dem Programm, wo sich Mexiko die erfolgreiche Titelverteidigung vorgenommen hat. Daher dürfte der Confed Cup wohl nur als hochkarätiges Testturnier genutzt werden.

 

Video: Mexikos Top-Torschütze Javier Hernandez, genannt „Chicharito“. (Quelle: YouTube/Xek HD)

 
Nichtsdestotrotz werden die Nordamerikaner mit dem notwendigen Ernst zur Sache gehen, schließlich hat man nicht allzu oft die Möglichkeit, dem regierenden Europameister ein Bein zu stellen. Genau das wollen die Mexikaner am Sonntag schaffen. Allerdings haben die Wettanbieter die Truppe rund um Javier Hernandez gegen Portugal in der Außenseiterrolle besetzt.

 

Finaleinzug als Ziel ausgegeben

Die Erwartungen an die von Juan Carlos Osorio trainierte Mannschaft sind in Mexiko sehr groß, auch wenn danach zusätzlich der Gold Cup bestritten werden muss. Die Zielsetzung ist überaus ambitioniert: Mexiko will am 2. Juli in St. Petersburg im Finale stehen. Ein Sieg gegen die Portugiesen wäre ein erster, wichtiger Schritt.

 

 
Allgemein wird allerdings erwartet, dass Portugal die stärkere Mannschaft ist und sich den Sieg in der Gruppe A holen wird. Mexiko wird sich aller Voraussicht nach mit Russland um den zweiten Platz im Halbfinale streiten. Dieses Duell steigt zum Abschluss der Gruppenphase am 24. Juni.

Ein überraschender Erfolg in der Auftaktpartie gegen Ronaldo und Co. könnte den Druck auf die Mexikaner jedoch deutlich verringern. Dafür muss aber eine außerordentliche Leistung her, denn schließlich hat sich auch der Europameister sehr viel vorgenommen.

 

Ähnliche Fußballnews

  • Spanien Supercopa 2017: Real Madrid – Barcelona Tipp & Wettquoten

    Spanien Supercopa 2017: Real Madrid – Barcelona Tipp & Wettquoten

    Nach dem hochdramatischen Hinspiel in der spanischen Supercopa fiebern die Fans dem alles entscheidenden Rückspiel am Mittwoch (23:00 Uhr) regelrecht entgegen. Schließlich geht es für Real Madrid im Heimspiel gegen den FC Barcelona darum, das 3:1 aus dem Hinspiel zu verteidigen – allerdings ohne Ronaldo.

  • UEFA Super Cup 2017: Real Madrid – Man United Tipp & Wettquoten

    UEFA Super Cup 2017: Real Madrid – Man United Tipp & Wettquoten

    Als erster Klub überhaupt konnte Real Madrid in der zurückliegenden Saison einen Erfolg in der europäischen Königsklasse wiederholen. Am Dienstagabend (20:45 Uhr) wird von den Spaniern nun auch im UEFA Super Cup eine fast schon historische „Doublette“ anvisiert.

  • Frauen-EM 2017: Niederlande – Dänemark Tipp & Wettquoten

    Frauen-EM 2017: Niederlande – Dänemark Tipp & Wettquoten

    Die Frauen-EM in den Niederlanden erlebt am Sonntag (17:00 Uhr) ihren Höhepunkt. Das gesamte Land ist euphorisch, denn die Gastgeberinnen haben den Sprung ins Endspiel geschafft. Das Stadion in Enschede wird noch einmal prall gefüllt sein, wenn die „Oranje Leeuwinnen“ gegen Dänemark um ihren ersten großen Titel kämpfen.