|  |  | 

Fußball News vom: 11.02.2012 - 08:57

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Bundesliga Tipps

Bayern München gegen Kaiserslautern – Vorschau, Prognose & Tipp

Nach dem ernüchternden Rückrundenauftakt und dem Verlust der Tabellenführung wollen die Bayern mit aller Macht an die Spitze zurück – einen Vorgeschmack der neuen Angriffslust bekam vor wenigen Tagen der VfB Stuttgart im DFB-Pokal zu spüren. Am Sonnabend müssen nun die bedauernswerten roten Teufel beim Team von Jupp Heynckes in der Allianz Arena ran.

Bayern München gegen Kaiserslautern – Vorschau, Prognose & Tipp
Der Österreicher David Alaba kam bereits in Stuttgart als Ersatz für den verletzten Schweinsteiger zum Einsatz ©Bongarts/Getty Images

Schweinsteiger erneut im Pech

War die Vorstellung der Bayern in Hamburg noch von Ideenlosigkeit geprägt, mischte die Offensive in Abwesenheit von Robben die Schwaben zwischenzeitlich ziemlich auf. Mit sehr viel Laufarbeit wurde die gegnerische Abwehr aus dem Konzept gebracht – mit solch großem Engagement, dürfte es auch in der Bundesliga schnell wieder aufwärts gehen.

Angesichts der erneuten Verletzung von Bastian Schweinsteiger wurde der Einzug ins Halbfinale jedoch teuer bezahlt; gerade erst auf den Platz zurückgekehrt, fällt der Leader nun mit dem erlittenen Außenbandriss erneut für mehrere Wochen aus.

Doch fielen seine Mitspieler während seiner Abwesenheit im vergangenen Herbst zunächst in ein tiefes Loch, dürfte sie nun besser für die kommenden Aufgaben gewappnet sein: In Stuttgart nutzte bereits Alaba seine Chance, doch auch Kroos steht als potentieller Vertreter längst bereit.

Jetzt bei Interwetten auf Bayern gegen Leverkusen wetten!

Quote Tipp 1 Quote Tipp x Quote Tipp 2
fussballwetten_logo_interwetten_tipp
1,15 6,20 14,0
Quoten 2012-02-11 Sieg Bayern
Unentschieden Sieg Lautern

Lautern mit schlechtem Rückrundenstart

Kamen die Bayern nur relativ langsam in Fahrt, haben die Gäste aus der Pfalz einen regelrechten Katstrophenstart fabriziert – die Leistungen des Teams knüpften nahtlos an die schwache Vorrunde an.

Dabei hatte der Verein in der Winterpause extra kräftig am Transferkarussell gedreht: Mit der Verpflichtung von fünf neuen Spieler sollte der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt werden.

Nach den ersten drei Partien fällt die Bilanz der Hoffnungsträger jedoch ausgesprochen bescheiden aus: So ebbte auch mit den neuen Stürmern Sandro Wagner und Jakub Swierczok die Torflaute keineswegs ab.

Angesichts der desolaten Leistung bei der Heimpleite gegen Köln, stehen die roten Teufel momentan schlechter da, als jemals zuvor – und versprechen damit eine leichte Beute der Münchener zu werden.

Jetzt die Übersicht über alle Quoten der Bundesliga Spieltag 21 ansehen

Ähnliche Fußballnews

  • 30. Spieltag 2014/15: Gladbach – VfL Wolfsburg Quoten & Wetten

    Am Sonntag kommt es in der Bundesliga zum großen Schlager zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg. Während die Niedersachsen dem Top-Spiel relativ entspannt entgegenblicken können, sind es besonders die gastgebenden Fohlen die – hinsichtlich des Duells mit Leverkusen um die direkte CL-Teilnahme – unbedingt punkten müssen.

  • Bundesliga aktuell: Köln – Leverkusen Tipp & Wettquoten

    Bundesliga aktuell: Köln – Leverkusen Tipp & Wettquoten

    An sich sorgt ja bereits nur die Tatsache, dass der 1. FC Köln im rheinischen Derby Bayer Leverkusen zu Gast hat, für besondere Brisanz. Doch wenn die beiden Kontrahenten am Samstag (15:30 Uhr) aufeinandertreffen, wollen die Gastgeber einen großen Richtung Klassenerhalt machen, die Gäste ihren Fixplatz in der Champions League verteidigen.

  • Bundesliga 2014/15: Paderborn – Werder Bremen Tipp & Wettquoten

    Vier Punkte fehlen den Bremer noch auf einen internationalen Startplatz. Ein Sieg gegen den SC Paderborn am Sonntag würde Werder dem großen Ziel einen weiteren Schritt näher bringen. Doch auch für den SCP geht es um viel, nämlich um das sportliche Überleben.

  • Bundesliga aktuell: Hamburger SV – Augsburg Tipp & Wettquoten

    586 Minuten – so lange wartet der Hamburger SV nun schon auf ein Bundesligator. Damit ist dem Bundesliga-Schlusslicht ein weiterer trauriger Vereinsrekord sicher. Klar, dass sich die von der Abstiegsangst gezeichneten HSV-Anhänger vor dem Heimspiel gegen den FCA (Samstag, 15:30 Uhr) nichts sehnlicher wünschen, als endlich vom Tor-Fluch erlöst zu werden.