|  |  |  | 

Fußball News vom: 20.04.2017 - 11:58

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Hertha BSC VfL Wolfsburg

30. Spieltag: Hertha BSC – VfL Wolfsburg Tipp & Wettquoten

Nur zehn Punkte in der Tabelle liegen zwischen Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg – während die einen um die Europokal-Teilnahme kämpfen, geht es für die anderen ums sportliche Überleben in der Bundesliga. Die Berliner vertrauen dabei auf ihre Heimstärke.

30. Spieltag: Hertha BSC – VfL Wolfsburg Tipp & Wettquoten
Pal Dardai hofft wieder auf die Heimstärke seiner Hertha. - (© Thomas Frey / dpa / picturedesk.com)

Der Sieg am vergangenen Wochenende gegen den FC Ingolstadt war für den VfL Wolfsburg von immenser Bedeutung. Wäre diese Partie verloren gegangen, würden sich die „Wölfe“ jetzt auf Rang 17 in der Tabelle wiederfinden – somit auf dem ersten direkten Abstiegsplatz – und sogar hinter Ingolstadt.

Durch das 3:0 sieht die Lage nun aber etwas besser aus. Auf Rang 13 liegen die Wolfsburger, einen Punkt vor dem Relegationsplatz.

Die Sorge, am Saisonende auf dem Schleudersitz zu landen und sich mit Drittplatzierten der zweiten Bundesliga in der Relegation um den Liga-Verbleib zu duellieren, ist bei den Niedersachsen aber weiterhin allgegenwärtig.

Vor allem in Anbetracht des Restprogramms: Zu Hertha BSC geht es am kommenden Samstag, danach warten der FC Bayern, Frankfurt, Gladbach und Hamburg auf den VfL.


Der fussballportal.de Tipp: Hertha gewinnt gegen Wolfsburg

Wetten zu Hertha BSC – VfL Wolfsburg bei Tipico


 

Wolfsburg droht der Fall auf den Relegationsplatz

Ganz schön happig, es könnte noch richtig eng werden für den VfL Wolfsburg. Das weiß auch Trainer Andries Jonker.

Für ihn war der 3:0-Erfolg gegen Ingolstadt „immens wichtig“, aber keine Befreiung, obwohl die „Wölfe“ damit eine Serie von drei sieglosen Liga-Spielen beendet haben.

 
„Wenn du zwischen Platz acht und Platz 18 stehst, sind Siege immer eine kurzfristige Erleichterung. Aber dann schaust du auf die Tabelle und denkst, es hat nichts gebracht. Befreiung ist ein viel zu großes Wort“, sagte der niederländische Coach der weiterhin auf die prekäre Tabellensituation hinweist.
 

Jonker fügt aber auch hinzu: „Es kann auch sein, dass ein Verein drei Mal gewinnt und dann sicher ist. Solange wir punkten, kommen wir da unten weg.“ Zum Punkten ist der VfL in Berlin eigentlich fast schon gezwungen, will man nicht noch weiter in die Gefahrenzone abrutschen.

 

Drei Weg Wette Sieg Hertha BSC Unentschieden Sieg Wolfsburg Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,40 3,20 3,10 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,40 3,25 2,90 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,30 3,30 3,15 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,50 3,40 3,10 Bet3000
Betway Fussball Wetten 2,40 3,30 3,00 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 2,45 3,25 2,90 Sunmaker
Bwin Fussball Wetten 2,30 3,30 3,00 Bwin

 

Gewinnen der Hamburger SV (zu Hause gegen Darmstadt) und Augsburg (in Frankfurt) steht der VfL bei einer Niederlage in Berlin auf Platz 15. Sollte dann auch Mainz überraschenderweise beim FC Bayern zumindest einen Punkt holen, würde sich Wolfsburg nach diesem Spieltag, im schlimmsten Fall auf dem Relegationsplatz wiederfinden.

Daran will Jonker aber nicht denken. „Ich muss mir über das Programm keine Gedanken machen. Daran lässt sich sowieso nichts ändern, es ist wie es ist. Wir müssen einfach spielen.“

 
Spielen muss der VfL am Samstag in Berlin – bei einer der stärksten Heimmannschaften im bisherigen Saisonverlauf. Aber den Wolfsburgern muss auch nicht Angst und Bange werden, immerhin gehören sie in der Auswärtstabelle zu den Top-7. Aus den letzten fünf Gastauftritten gab es jedoch nur insgesamt fünf Punkte und nur einen Sieg (1:0 in Leipzig).
 

Allerdings sollte auch der Auftritt am letzten Spieltag beim 3:0-Heimerfolg gegen Ingolstadt wieder etwas Auftrieb geben. Gegen die drei Spiele in Folge siegreichen Schanzer zeigte das „Wolfsrudel“ nach einem ziemlich wackligen Start, dass sie der nervenaufreibenden Situation im Abstiegskampf standhalten kann.

 


Video: Erleichterung und Zufriedenheit beim VfL Wolfsburg nach dem 3:0 gegen Ingolstadt. (Quelle: YouTube/VfL Wolfsburg)

 

Zwar kehrte erst durch das Eigentor kurz vor der Pause Ruhe in die Wolfsburger Mannschaft ein, aber spätestens mit dem 2:0 durch Yunus Malli war alles bestens. Auch beim Torschützen selbst. Der Winter-Neuzugang wurde bereits als Fehleinkauf abgestempelt, aber jetzt platzte bei ihm endlich der Knoten.

„Ich habe immer viel gemacht und getan, bin aber nicht unbedingt belohnt worden. Als Offensivspieler wirst du daran gemessen, ob du vorne deine Aktionen machst. Da reicht es dann nicht aus, wenn du viel läufst und in der Defensive aushilfst“, so Malli, der für die Reise nach Berlin gleich fordert: „Nachlegen – jeder Punkt zählt.“

 

Hertha braucht Heimsiege für die Europa League

Jedoch auch für Hertha BSC. Die Hauptstädter liegen nur zehn Punkte vor dem VfL Wolfsburg und spielen aber um eine Teilnahme an der Europa League – selbst die kleine Chance auf die Champions League ist bei zehn Zählern Rückstand auf Rang 4 sogar noch vorhanden.

Doch die „alte Dame“ wäre schon froh, wenn ihnen nicht doch noch das Ticket für die Europa League aus den Händen gleiten würde.

 
Vier Niederlagen in den vergangenen fünf Liga-Spielen (dazwischen gab es einen 2:0-Heimsieg gegen Augsburg) sind wahrlich kein Ruhmesblatt – und nur weil auch sämtliche andere Europapokal-Anwärter wie Köln, Frankfurt, Gladbach, Freiburg, Schalke und auch Leverkusen mit erstaunlicher Regelmäßigkeit patzen, liegen die Berliner überhaupt noch auf Rang 5.
 

Es könnte auch besser sein, wäre da nicht diese extreme Schwäche auf fremden Plätzen. Die Pleite in Mainz war die achte Auswärtsniederlage in Folge – und acht Auswärtspleiten hintereinander gab es in der Bundesliga-Historie der Hertha noch nie.

„Wir lassen uns auswärts ein paar Meter zu weit nach hinten fallen. Da fehlt uns irgendwie der Mut, den wir im Olympiastadion haben“, erklärt Hertha-Coach Pal Dardai diese Unzulänglichkeit. Seit dem 13. Spieltag am 3. Dezember hat die Hertha auswärts keinen Punkt mehr geholt. Damals gab es – ausgerechnet beim Samstag-Gegner Wolfsburg – einen 3:2-Erfolg.

 

20170415_PD2582 (RM) Pal Dardai Thomas Frey / dpa / picturedesk.com

Foto: Sorgenvolle Miene bei Hertha-Coach Pal Dardai. Da sein Team auswärts in aller Regelmäßigkeit verliert, ist der Druck zu Hause gewinnen zu müssen jetzt umso größer – ansonsten ist die Teilnahme an der Europa League in Gefahr. (Credit: Thomas Frey / dpa / picturedesk.com)


 

Dass die Berliner überhaupt noch in der Verlosung für einen Europapokal-Startplatz dabei sind, haben sie wiederum ihrer Heimstärke zu verdanken. In ihrem Olympia-Oval holte die „alte Dame“ in den bisherigen 14 Spielen erstaunliche 34 Punkte. Zum Vergleich: Das gesamte Punkte-Konto der Hertha beträgt 43 Zähler.

 
Darauf baut auch Hertha-Coach Pal Dardai im Saison-Endspurt. Drei Heimspiele haben die Berliner noch (Wolfsburg, Leipzig, Leverkusen) und sollten die ähnlich erfolgreich gestaltet werden wie der Großteil der bisherigen 14, dann sollte für Hertha der Platz in der Europa League sehr wahrscheinlich sein.
 

Allerdings werden die Hauptstädter in den nächsten Wochen auf die Dienste von Mitchell Weiser, Niklas Stark und Valentin Stocker verzichten müssen. Bei beiden ist fraglich, ob sie diese Saison überhaupt noch zum Einsatz kommen. Kapitän Vedad Ibisevic dürfte für das Heimspiel gegen Wolfsburg rechtzeitig fit werden, Fabian Lustenberger wohl nicht.

Dardai: „In Mainz hatten wir schon eine B-Mannschaft auf dem Platz. Ich bin niemand, der sich darüber beschwert. Unser Kader ist gut genug. Wir müssen nur gierig und befreit aufspielen.“

 

Hertha tat sich zuletzt recht schwer gegen Wolfsburg

Zu Hause ist das der Hertha in dieser Saison bislang auch meistens sehr gut gelungen – 11 der bisherigen 14 Liga-Heimspiele wurden gewonnen, nur zwei gingen verloren. Allerdings das letzte, mit 1:3 gegen Hoffenheim.

 


 

Die Wettanbieter sind davon überzeugt, dass die Hertha am Samstag wieder als Sieger vom Platz gehen wird – in der Gunst der Buchmacher haben sie knapp die Nase vorne.

 
Aber Vorsicht: Wolfsburg hat von den letzten acht Duellen mit der Hertha fünf gewonnen, davon gleich zwei in Berlin (2012 mit 4:1, 2014 mit 2:1). In diesem Zeitraum blieb die „alte Dame“ gegen die „Wölfe“ nur zwei Mal siegreich – unter anderem im Hinspiel mit 3:2. Letzte Saison endete das Duell in der Hauptstadt mit einem 1:1-Remis.
 

Aber selbst bei einem 1:0-Vorsprung sollte sich die Berliner nicht zu sicher sein. Der VfL gewann in seiner Bundesliga-Geschichte gegen keinen Klub häufiger nach einem 0:1-Rückstand als gegen die Hertha (bislang vier Mal, zuletzt im Februar 2014 beim 2:1-Erfolg in Berlin).

Ähnliche Fußballnews

  • Relegation 2017: Braunschweig – VfL Wolfsburg Tipp & Wettquoten

    Relegation 2017: Braunschweig – VfL Wolfsburg Tipp & Wettquoten

    Hochspannung im Eintracht-Stadion! Am Montagabend (20:30 Uhr) wird sich innerhalb von 90 Minuten (bzw. 120, sollte es zur Verlängerung kommen, Anm.) entscheiden, ob Eintracht Braunschweig eine Aufstiegssaison bejubeln kann oder der VfL Wolfsburg seinen Kopf doch noch aus der Abstiegsschlinge ziehen kann.

  • Relegation 2017: VfL Wolfsburg – Braunschweig Tipp & Wettquoten

    Relegation 2017: VfL Wolfsburg – Braunschweig Tipp & Wettquoten

    Durch das späte 1:2 im Saisonfinale gegen den HSV ist das eingetreten, was zu Saisonbeginn niemand für möglich gehalten hätte. Der VfL Wolfsburg muss in die Relegation. Und als ob dies nicht schon schlimm genug wäre, wartet dort nun auch noch der Lokalrivale aus Braunschweig…

  • 34. Spieltag: Frankfurt – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    34. Spieltag: Frankfurt – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    Eigentlich geht es zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig am Samstag um nichts mehr – und dennoch steht einiges auf dem Spiel: Die Frankfurter brauchen Selbstvertrauen für das Pokal-Finale, die Leipziger sind auf der Jagd nach einigen Bestmarken.

  • Bundesliga 2016/17: Ingolstadt – Schalke Tipp & Wettquoten

    Bundesliga 2016/17: Ingolstadt – Schalke Tipp & Wettquoten

    Während am letzten Spieltag noch in sieben Bundesliga-Stadien über die Vergabe internationaler Startplätze sowie die Teilnahme an den Relegationsspielen entschieden wird, sind die Würfel für Ingolstadt und Schalke bereits vor dem direkten Duell im Audi-Sportpark gefallen.