|  |  |  | 

Fußball News vom: 20.12.2016 - 13:38

bet365_banner_468x60_new

Bayern München Bundesliga Wetten RB Leipzig

16. Spieltag: Bayern München – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

Es ist das Spitzenspiel, auf das Fußball-Deutschland bereits seit Wochen wartet – Bayern München gegen RB Leipzig. Der alte und langsam gewordene Platzhirsch will sich von jungen, furchtlosen Draufgängern die „Winter-Krone“ nicht nehmen lassen.

16. Spieltag: Bayern München – RB Leipzig Tipp & Wettquoten
Der FC Bayern hatte in den bisherigen acht Saison-Heimspielen immer Grund zu jubeln. - (© Matthias Schrader / AP / picturedesk.com)

Die Bundesliga hat ihr Finale um den „Winter-König“. Der FC Bayern München, Tabellenführer und das Maß aller Dinge der letzten Jahre, empfängt RB Leipzig, den aufmüpfigen Emporkömmling, der sich mit rauschendem Offensiv-Fußball ins Spitzenfeld der Bundesliga spielte.

Beide Klubs halten in der Tabelle bei 36 Punkten, die Bayern liegen nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem frechen Aufsteiger. Das heißt: Bleiben die Münchener in der Allianz Arena unbesiegt, dürfen sie Weihnachten als Spitzenreiter feiern.

Die Leipziger wollen dies natürlich verhindern. Sie verspüren große Lust, ihre überragende Hinrunde mit einem Auswärtssieg beim Liga-Primus zu krönen und sich damit selbst die „Winterkrone“ unter den Christbaum zu legen.

„Wir sind stolz darauf, dass wir am Mittwoch ein Spiel gegen Bayern München haben, das ganz Deutschland elektrisiert und wohl auch über die Landesgrenzen hinaus begeistern wird“, freut sich Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl auf das Kräftemessen mit dem Meister.

 


Der fussballportal.de Tipp: Bayern gewinnt gegen Leipzig

Wetten zu Bayern München – RB Leipzig bei Bet3000


 

Bayern mit großen Respekt vor RB Leipzig

Vor allem, da der FC Bayern München in dieser Saison bei weitem nicht mehr so dominant und furchteinflößend sind, wie in den Jahren zuvor. Obwohl sie jetzt schon wieder vier Liga-Spiele in Folge gewonnen haben, muss Leipzig nicht angst und bange werden.

In Darmstadt lieferten die Bayern wieder einmal eine mäßige Leistung ab. 70 Minuten lang war die Bayern-Truppe uninspiriert gegen das tapfer kämpfende Schlusslicht ideenlos angelaufen, bis sich Douglas Costa den Ball schnappte und krachend in den Winkel beförderte. Eine geniale Einzelaktion, die einiges über die individuelle Klasse verriet, aber wieder einmal eine kollektiv schwache Vorstellung kaschierte.

Nur das Traumtor des Brasilianers verhinderte eine Blamage und peinliche Punkteverluste beim Tabellenletzten – und rettete nebenbei auch die Tabellenführung. Damit setzte Douglas Costa auch seine persönliche Serie fort: Alle sieben Bundesliga-Partien, in denen er traf, haben die Bayern am Ende gewonnen.

 

Drei Weg Wette Sieg FC Bayern Unentschieden Sieg RB Leipzig Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,40 5,00 7,50 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,40 4,75 8,00 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,55 4,00 6,20 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,50 5,00 7,00 Bet3000
Betway Fussball Wetten 1,44 4,75 8,00 Betway
Bwin Fussball Wetten 1,42 4,75 7,25 Bwin
Sunmaker Fussball Wetten 1,37 4,85 8,25 Sunmaker

 

Torhüter Manuel Neuer hat der schwache Auftritt seiner Vorderleute, die wieder in der ungeliebten 4-3-3-Formation auflaufen mussten, dennoch nicht gefallen. „Wir spielen hier beim Tabellenletzten, aber ohne Geschwindigkeit und Passgenauigkeit, teilweise unkonzentriert. Vor allem mit der ersten Halbzeit bin ich unzufrieden.“

Bayern-Coach Carlo Ancelotti stimmte zu. „Gegen Leipzig müssen wir viel schneller spielen und uns auch ohne Ball viel mehr bewegen.“

Deshalb setzt der Trainer-Haudgegen auf die Flügelzange „Robbery“. In Darmstadt war Arjen Robben gar nicht dabei und Franck Ribery spielte nur die letzten 20 Minuten. Schonung der „Bayern-Oldies“ für den Kracher gegen die „Leipzig-Bubis“, die mit 24,1 Jahren die jüngste Mannschaft der Bundesliga stellen. Die Bayern sind mit 27,9 Jahre im Schnitt das älteste Bundesliga-Team.

 

20161210_PD3627 (RM) Lewandowski Robben Matthias Schrader / AP / picturedesk.com

Foto: Im letzten Heimspiel gegen Wolfsburg durften die Bayern über fünf Tore jubeln – wie hier Robert Lewandowski, Arjen Robben und Thiago. Ob dies auch gegen den Überraschungs-Aufsteiger RB Leipzig der Fall sein wird? (Credit: Matthias Schrader / AP / picturedesk.com)


 

Der Respekt vor der Leipziger Erfolgs-Truppe ist auch beim neuen alten Bayern-Präsident Uli Hoeneß nicht zu überhören. Er gibt sich ungewohnt kleinlaut. „Mir wäre es schon recht, Weihnachten mit ein paar Punkten Vorsprung auf Leipzig feiern zu können und Ruhe unterm Tannenbaum zu haben.“

Ungewohnt milde Töne aus München, da in der Vergangenheit von Bayern-Seite gerade vor solchen Topspielen gerne medial provoziert und der bayerische „Mia San Mia“-Kult immer wieder aufs Neue strapaziert wurde.


„Mir wäre es schon recht, Weihnachten mit ein paar Punkten Vorsprung auf Leipzig feiern zu können und Ruhe unterm Tannenbaum zu haben.“

– Bayern-Präsident Uli Hoeneß gibt sich vor dem Kracher gegen RB Leipzig ungewohnt kleinlaut und bescheiden.


Vielleicht dieses Mal auch deshalb nicht, weil den Bayern nicht entgangen ist, dass der draufgängerische Neuling genau für das steht, was den Bayern in der Nach-Guardiola-Zeit abhandengekommen scheint – für Tempo, Kreativität, taktische Variabilität und Erfolgshunger.

Das alles noch dazu mit einer Dynamik und Wucht, die die in die Jahre gekommenen Bayern-Alt-Stars um Xabi Alonso oder Philipp Lahm durchaus vor gröbere Probleme stellen könnte.

Allerdings weiß man in München auch, dass für die jungen, unerfahrenen Leipziger ein solches Topspiel etwas komplett Neues ist – für die Bayern hingegen Alltag. „Wer gegen Madrid, Barcelona oder Manchester United gespielt hat, der ist auch gegen Rasenballsport bereit“, stellt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge süffisant klar.

 

Leipzig kommt selbstbewusst nach München und traut sich den Coup zu

Bei RB Leipzig gibt man sich vor dem Topspiel und der Aussicht auf Platz 1 zur Winterpause ganz gelassen. Aber auch selbstbewusst. Defensiv-Mann Stefan Ilsanker: „Wir müssen nicht. Wir wollen – und wir können.“

Dass mit einem mutigen und couragierten Auftritt in München in dieser Saison durchaus etwas zu holen ist, haben bereits der 1. FC Köln und Hoffenheim bewiesen, die bei den Bayern jeweils mit 1:1 einen Punkt mitgenommen haben.

Ein Punkt, der für Leipzig durchaus ein Prestige-Erfolg wäre, aber letztlich in Sachen Tabellenführung zum Jahresende nichts bringen würde. Für Platz 1 brauchen die „Bullen“ einen Sieg.

 


Video: Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick traut seiner Mannschaft einen Sieg beim FC Bayern zu. (Quelle: YouTube/SPOX)

 

Sportdirektor Ralf Rangnick, der 2008 als Trainer von Hoffenheim in derselben Situation wie jetzt mit Leipzig war, nimmt den Druck von seiner Rasselbande: „Für uns ist es ein Bonusspiel. Wir treten gegen eine der spielerisch besten Mannschaften der Welt an.“ Allerdings betont er auch: „Wir werden uns nicht verstecken. Es geht bei unserer Spielweise ja darum, Bälle zu jagen und zu erobern.“

So wie sie es am vergangenen Wochenende gegen Hertha BSC praktiziert haben. Der 2:0-Erfolg war zugleich die perfekte Antwort auf den ersten Rückschlag, den das junge „Bullen“-Team eine Woche davor einstecken musste. Da setzte es eine überraschende 0:1-Pleite beim Tabellenletzten Ingolstadt.

 
FußballMitverantwortlich für den Sieg über Hertha war einmal mehr Stürmer Timo Werner. Er erzielte gegen die Berliner sein bereits neuntes Saisontor. Damit schoss er die meisten Tore aller deutschen Bundesliga-Spieler. Und: Schon zum vierten Mal traf Werner zu einer 1:0-Führung – das gelang ligaweit niemand öfter.
 

Ebenfalls Liga-Spitze ist Emil Forsberg. Gegen die Hertha gab er zum achten Mal eine Torvorlage – so viele Treffer legte bislang kein anderer auf. Aber nicht nur Werner und Forsberg glänzten gegen die Berliner, sondern die gesamte Mannschaft – 16:3 Torschüsse, 9:1 Ecken und 61 Prozent an Ballbesitz standen am Ende für Leipzig zu Buche. Torhüter Peter Gulacsi bekam im gesamten Spiel keinen Schuss auf sein Tor.

 

Die beste Heimmannschaft gegen die beste Auswärtsmannschaft

Das wird gegen die Bayern am 16. Spieltag garantiert anders sein. Denn auch, wenn der wankende Riese in den letzten Monaten einiges von seiner Übermachteingebüßt hat, sind die Bayern noch immer die aktuelle Nummer 1 dieser Bundesliga-Saison.

 
gluehbirne-iconZudem haben die Bayern mit 35 Treffern die meisten Tore geschossen und mit erst 9 Gegentoren die wenigsten bekommen. Zu Hause haben sie sechs ihrer bisherigen acht Liga-Heimspiele gewonnen, insgesamt 20 Punkte geholt und dabei ein Torverhältnis von 23:4. Damit sind die Bayern die beste Heimmanschaft der laufenden Saison.
 

Die Leipziger dagegen kassierten auswärts zuletzt eine Niederlage – die erste ihrer Bundesliga-Historie. Doch das 0:1 aus Ingolstadt ist längst vergessen. Davor blieben die „Bullen“ in der Fremde sieben Partien unbesiegt, womit sie die beste Auswärtsmannschaft der laufenden Meisterschaft sind.

 

bundesliga-duell-fc-bayern-muenchen-rb-leipzig-fbp-tipico

 

Während Fußball-Deutschland schon seit Wochen über dieses Gipfeltreffen eifrig diskutiert, haben die Wettanbieter längst ganz deutlich Stellung bezogen – und zwar sehr eindeutig für den FC Bayern. Geht es nach den Online-Bookies gibt es für die Leipziger in München nichts zu holen.

Damit würden die Bayern auch eine interessante Erfolgsserie fortsetzen. Die letzten 25 Duelle gegen Aufsteiger hat der FCB allesamt gewonnen. Letztmals war dies im August 2010 gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht der Fall, als die Bayern am Betzenberg mit 0:2 verloren haben.

Ähnliche Fußballnews

  • 25. Spieltag: Mainz 05 – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

    25. Spieltag: Mainz 05 – Schalke 04 Tipp & Wettquoten

    Platz sechs in der Bundesliga wieder fest im Blick, dazu der Einzug ins Viertelfinale der Europa League – die vergangene Woche hätte für Schalke 04 nicht besser laufen können. Können die Knappen ihren Aufwärtstrend am Sonntag in Mainz fortsetzen?

  • Bet3000 lässt auf das Bayern-Triple 2017 wetten

    Bet3000 lässt auf das Bayern-Triple 2017 wetten

    Wieder einmal nimmt der FC Bayern das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League in Angriff. Die Chancen, diesen Triumph zum zweiten Mal nach 2013 zu schaffen, sind nach zwei 5:1 Siegen gegen den FC Arsenal und dem damit verbundenen Aufstieg ins CL-Viertelfinale intakt. Das weiß auch der Buchmacher Bet3000 und bietet eine Sonderwette auf den Triple-Gewinn der Münchener an.

  • 25. Spieltag: Eintracht Frankfurt – HSV Tipp & Wettquoten

    25. Spieltag: Eintracht Frankfurt – HSV Tipp & Wettquoten

    Hoffen und Bangen in Frankfurt. Hoffen auf das Ende der Negativserie und den Europapokal, Bangen vor dem Totalabsturz. Denn nur 9 Punkte trennen die Hessen vor dem Relegationsplatz. Auf dem liegt der HSV – und dieser kommt am Samstag zur Eintracht.