|  |  |  | 

Fußball News vom: 12.04.2017 - 13:39

bet365_banner_468x60_new

Bayer Leverkusen Bayern München Bundesliga Wetten

29. Spieltag: Leverkusen – FC Bayern Tipp & Wettquoten

Bei Bayer Leverkusen versucht man sich mit Durchhalteparolen den Abstiegskampf wegzureden – doch nun kommt am Samstag der FC Bayern in die BayArena. Hoffnung macht der Werkself eigentlich nur, dass die Bayern diesen Ausflug aufgrund ihres Champions-League-Duells mit Real Madrid nicht ganz ernst nehmen könnten.

29. Spieltag: Leverkusen – FC Bayern Tipp & Wettquoten
"Augen zu und durch" - das Leverkusen-Motto gegen Bayern. - (© Anke Waelischmiller / dpa / picturedesk.com)

Die Ansprüche bei Bayer Leverkusen sind mittlerweile gefallen.

War vor Saisonbeginn die Champions League das erklärte Ziel der Werkself, wurde dieses im Saisonverlauf auf „europäisch dabei sein“ korrigiert. Doch auch davon ist Bayer 04 mittlerweile fast schon zu weit entfernt.

Sechs Punkte fehlen auf den begehrten Rang 6, der die Teilnahme an der Europa League garantieren würde. Nur fünf Zähler beträgt der Rückstand auf den 7. Platz der auch unter Umständen für die Teilnahme am „kleinen Europacup“ ausreichen könnte.

Doch insgeheim sind die Ziele in Leverkusen noch kleiner geworden: Klassenerhalt lautet die Devise, die bei den Rheinländern keiner laut aussprechen möchte.

Denn die Gefahr eines Absturzes in die Zweitklassigkeit ist keineswegs unmöglich – nur sechs Punkte beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, sieben Zähler auf den ersten direkten Abstiegsplatz.

 


Der fussballportal.de Tipp: Leverkusen gegen Bayern endet remis

Wetten zu Bayer Leverkusen – Bayern München bei Betway


 

Schlittert Leverkusen doch noch in den Abstiegskampf?

Wäre eigentlich nur halb so schlimm, käme am 29. Spieltag nicht der FC Bayern München in die BayArena. Es gibt in der Bundesrepublik wohl keinen schwereren Gegner als den amtierenden und kommenden Meister.

Jedoch könnte Leverkusen bei der Spieltags-Gestaltung auch etwas Glück gehabt haben, schließlich haben sie die Bayern genau zwischen den beiden Viertelfinal-Duellen in der Champions League mit Real Madrid zugelost bekommen.

Eine möglicherweise günstige Konstellation, die Bayern nicht gerade in physischer wie psychischer Topverfassung zu bekommen, was die Chancen auf etwas Zählbares zumindest theoretisch steigen lässt.

 

Drei Weg Wette Sieg Leverkusen Unentschieden Sieg FC Bayern Anbieter
Tipico Fussball Wetten 5,50 4,10 1,60 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 5,25 4,20 1,57 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 5,50 4,20 1,57 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 5,50 4,50 1,65 Bet3000
Betway Fussball Wetten 5,75 4,20 1,57 Betway
Sunmaker Fussball Wetten 5,50 4,10 1,54 Sunmaker
Bwin Fussball Wetten 5,00 4,40 1,55 Bwin

 

Allerdings muss sich auch Leverkusen dafür gehörig steigern, soll die Gunst der Stunde gegen den Liga-Primus genützt werden. Aus den letzten sieben Meisterschaftsspielen holten die Bayer-Kicker nur einen Sieg – beim 0:2 in Darmstadt.

Damit ging am vergangenen Spieltag zwar eine Serie von fünf sieglosen Liga-Spielen zu Ende (in denen gab es nur zwei Remis), und der Aufschwung war auch im nächsten Spiel zu spüren, aber er machte sich nicht im Ergebnis bemerkbar.

Bei RB Leipzig verlor die Werkself kurz vor Schluss mit 0:1. Doch statt einem torlosen Remis und zumindest einen Punkt mitzunehmen, ging Leverkusen leer aus. Weil sich die Mannschaft in der dritten Minute der Nachspielzeit gegen einen Gegner, der noch dazu in Unterzahl war, einen Konter einfing.

 

20170402_PD10128 (RM) Julian Baumgartlinger Anke Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Foto: Die Power, Kraft und Entschlossenheit, mit der hier Julian Baumgartlinger in den Kopfball geht, braucht Bayer Leverkusen nicht nur gegen den FC Bayern am Samstag, sondern auch im restlichen Liga-Endspurt. (Credit: Anke Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


 

„Das ist extrem bitter. Wir sind alle sauer und traurig“, sagte Leverkusens Mittelfeld-Motor Kevin Kampl nach der 13. Niederlage im 28. Liga-Spiel, die wohl gleichbedeutend mit dem Aus aller Hoffnungen für die Europa League ist.

Dennoch will man bei Bayer nicht nur Negatives gesehen haben. „Das Team lebt. Wir haben noch sechs Spiele. Und wenn wir so auftreten wie in den letzten beiden Spielen, werden wir noch viele Punkte holen“, ist sich Bayer-Sportchef Rudi Völler sicher.

 
Leverkusens Trainer Tayfun Korkut, der sich mit seiner Quote von fünf Punkten aus fünf Liga-Spielen bislang nicht für eine Beschäftigung über diese Saison hinaus empfehlen konnte, stimmte seinem Chef zu: „Das wird uns nicht aus der Bahn werfen. Wir werden uns die guten Sachen nicht schlechtreden lassen und daran anknüpfen.“
 

Zuerst soll dies gegen die Bayern gelingen, dann auch im recht komplexen Restprogramm. Denn nach Kräftemessen mit dem Spitzenreiter warten auf Leverkusen mit Freiburg, Schalke, Ingolstadt, Köln und Hertha fünf Gegner, für die es ebenfalls noch um sehr viel geht.

Korkut weiß, dass es im Liga-Endspurt noch sehr eng werden kann, deshalb betont er immer wieder: „Wir müssen weiter hart an Automatismen und Abläufen arbeiten.“ Und auch ein Satz aus der Mottenkiste der Trainer-Weisheiten ist zu diesem Saisonzeitpunkt unvermeidbar: „Wir müssen von Spiel zu Spiel denken.“

 

Wie ernst nehmen die Bayern den Ausflug nach Leverkusen?

Während das Duell mit dem FC Bayern München für Bayer Leverkusen noch immer ein Saison-Highlight darstellt, ist der Aufgalopp in der BayArena für die Münchner wohl nicht mehr als nur ein Pflichtprogramm.

Obwohl der Tabellenführer, zehn Punkte vor dem ersten Verfolger RB Leipzig, nur sehr ungern Spiele verliert und auch kein Interesse daran hat, dass ihnen der Sensations-Aufsteiger noch mal gefährlich auf die Pelle rückt, dürfte sich in den Hinterköpfen des Münchner-Starensembles alles um das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid drehen.

 


Video: Bayern-Coach Carlo Ancelotti nach dem 4:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund. (Quelle: YouTube/SPOX)

 

Ob dann der volle Fokus und die ganze Energie für den Nachzügler aus Leverkusen verwendet wird, das ist die große Frage vor diesem vermeintlichen Top-Spiel.

 
Somit dürfte es nicht unwahrscheinlich sein, dass Bayern-Trainer Carlo Ancelotti die Rotationsmaschine anwirft und jene Bayern-Stars auf den Leverkusener Rasen schickt, die ansonsten nur zweite Wahl sind. Allerdings ist bundesliga-weit mittlerweile auch bekannt, dass selbst eine etwaige B-Elf der Bayern keinesfalls in die Kategorie Jausengegner fällt.
 

Das Selbstvertrauen stimmt jedenfalls beim amtierenden und kommenden Meister. Am vergangenen Spieltag setzten sich die Bayern relativ problemlos mit 4:1 gegen Borussia Dortmund durch. Das einstige Gipfeltreffen war lediglich ein Testspiel für die ambitionierten Bayern.

 


 

Die „roten Riesen“ hatten alles im Griff und feierten nach 18:9 Torschüssen und 67 Prozent Ballbesitz einen recht lockeren Sieg. Robert Lewandowski erzielte zum 9. Mal in dieser Saison einen Doppelpack, was bei den Bayern zuletzt Karl-Heinz Rummenigge in der Saison 1980/81 gelungen war.

 

Leverkusen: Drei Siege aus den letzen zehn Duellen

In Leverkusen wird Lewandowski aber nicht dabei sein – er fehlt aufgrund einer Gelbsperre (fünfte gelbe Karte). Ein weiterer Mutmacher für Leverkusen ist die Statistik.

 
Immerhin drei der vergangenen zehn Begegnungen konnte die Werkself gegen den FCB gewinnen. Davon zwei in der BayArena – im März 2012 mit 2:0 und zuletzt im Mai 2015, ebenfalls mit 2:0. Dazu blieb Leverkusen auch im bislang letzten Heimspiel gegen die Bayern unbesiegt. Im Februar der vergangenen Saison trennten sich Bayer und Bayern mit 0:0.
 

Die Wettanbieter gehen jedoch nicht von einem weiteren Leverkusener Erfolgserlebnis aus. Die Quoten-Jongleure sehen den Tabellenführer ganz klar in der Favoritenrolle.

 


 

Ein Argument dafür ist, dass die Bayern im bisherigen Saisonverlauf die beste Auswärtsmannschaft sind. Obwohl sie das letzte Auswärtsspiel in Hoffenheim mit 0:1 verloren haben, holten sie aus den bisherigen 14 Gastauftritten insgesamt 32 Punkte – sechs Punkte mehr als der Zweite der Auswärtstabelle, RB Leipzig.

Leverkusen liegt dagegen in der Heimtabelle mit 19 Punkten aus 14 Partien nur auf Rang 13. Von den letzten drei Heimspielen wurde keines gewonnen, es gab durch zwei Remis nur zwei Punkte.

Ähnliche Fußballnews

  • 34. Spieltag: Frankfurt – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    34. Spieltag: Frankfurt – RB Leipzig Tipp & Wettquoten

    Eigentlich geht es zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig am Samstag um nichts mehr – und dennoch steht einiges auf dem Spiel: Die Frankfurter brauchen Selbstvertrauen für das Pokal-Finale, die Leipziger sind auf der Jagd nach einigen Bestmarken.

  • Bundesliga 2016/17: Ingolstadt – Schalke Tipp & Wettquoten

    Bundesliga 2016/17: Ingolstadt – Schalke Tipp & Wettquoten

    Während am letzten Spieltag noch in sieben Bundesliga-Stadien über die Vergabe internationaler Startplätze sowie die Teilnahme an den Relegationsspielen entschieden wird, sind die Würfel für Ingolstadt und Schalke bereits vor dem direkten Duell im Audi-Sportpark gefallen.

  • 34. Spieltag: Köln – Mainz Tipp & Wettquoten

    34. Spieltag: Köln – Mainz Tipp & Wettquoten

    Nach einer schier unendlichen Wartezeit von 25 Jahren ist der 1. FC Köln nur noch einen Sieg von einem Comeback auf dem internationalen Parkett entfernt: Der geschichtsträchtige Dreier soll am Samstag den jüngst geretteten Mainzern abgenommen werden.

  • Bundesliga 2016/17: Hertha BSC – Leverkusen Tipp & Wettquoten

    Nachdem Leverkusen den Klassenerhalt bereits vor Wochenfrist fixiert hat, kann die Werkself in ihrem letzten Saisonspiel in Berlin befreit aufspielen. Anders die Hertha, der noch ein Punkt fehlt, um die Europa League-Teilnahme in trockene Tücher zu bringen.