|  |  |  | 

Fußball News vom: 20.02.2016 - 08:40

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Schalke 04 VfB Stuttgart

22. Spieltag 2015/16: Schalke – Stuttgart Tipp & Wettquoten

Der VfB Stuttgart hat fünf Bundesliga-Spiele in Folge gewonnen und legte den besten Rückrunden-Start der Vereinsgeschichte. Jetzt geht es zu Schalke, dem Lieblings-Gegner – denn gegen kein anderes Bundesliga-Team konnten die Schwaben so oft gewinnen.

Hält der Aufwärtstrend unter Kramny weiter an? - ©FIRO/FIRO/SID-IMAGES/firo Sportphoto/Christian Kaspar-Bartke

Geht es nach den letzten zwei Jahren, kann sich der VfB Stuttgart die Reise nach Gelsenkirchen sparen. Da gewann Schalke die Heimspiele gegen die Schwaben 3:2 bzw. 3:0.

Der letzte Stuttgart-Sieg bei Schalke datiert aus dem Mai 2013. 2:1 hat der VfB damals gewonnen.

Das soll es beim diesjährigen Gastspiel am Sonntag (17:30 Uhr) auch endlich wieder geben. Und die Voraussetzungen sind dafür richtig gut: Stuttgart legte mit vier Siegen und 11:4 Toren den besten Rückrundenstart in der Vereinsgeschichte hin.

Aktuell sind die Schwaben sieben Spiele lang unbesiegt – länger als jedes andere Bundesliga-Team. Zudem haben sie die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen. Eine solche Serie legte der VfB zuletzt vor sechs Jahren hin.

Der Vereinsrekord liegt bei acht Erfolgen unter Armin Veh in der Meistersaison 2006/2007. Der damalige Lauf wurde damals übrigens durch ein 2:2 gegen den FC Schalke gestoppt.

 

Kramny mit bestem Punkte-Schnitt aller Stuttgarter Cheftrainer

Auf das Duell in Gelsenkirchen konzentriert sich Stuttgart-Coach Jürgen Kramny auch jetzt – und nicht auf die Statistik mit den Serien, die für ihn nebensächlich ist. „Schalke ist stark, egal in welcher Form oder Verfassung sich der eine oder andere befindet“, so Kramny. Die „Königsblauen“ bieten „Qualität pur“.


Der fussballportal.de Tipp: Stuttgart gewinnt gegen Schalke

Wetten zu Schalke – Stuttgart bei Tipico


Die hat aber auch sein Stuttgarter Team. Seit seiner Beförderung vom U23-Trainer zum Chefcoach letzten November hat es Kramny geschafft, aus einem völlig verunsicherten Haufen ein selbstbewusstes, intaktes Team zu formen.

„Stuttgart neu“ hat sich binnen kürzester Zeit von der Abstiegszone ins sichere Mittelfeld der Bundesliga hochgespielt – sogar mit Perspektiven nach noch weiter oben.

Einige in Stuttgart denken, wenn es so weiter läuft, bereits an die Europa League. Kramny winkt ab. „Wir gehen einen Schritt nach dem anderen und halten so Dinge fern von uns.“

Unter Jürgen Kramny holte der VfB im Schnitt 2,1 Punkte pro Spiel. Das ist die beste Bilanz aller Stuttgarter Cheftrainer in der Bundesliga-Geschichte.

 

Drei Weg Wette Sieg Schalke Unentschieden Sieg Stuttgart Anbieter
Tipico Fussball Wetten 2,05 3,70 3,40 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 2,15 3,75 3,10 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 2,00 3,30 3,60 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 2,15 3,80 3,40 Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten 2,15 3,80 3,30 BigBetWorld

 

Das ist auch Verdienst des Flügel-Duos Lukas Rupp auf links und Filip Kostic auf rechts, das trotz der Distanz auf dem Platz bestens harmoniert. Die beiden blühen unter Kramny regelrecht auf.

Seit Kramny Chef-Coach ist, steuerte Kostic in acht Spielen drei Tore und drei Torvorlagen bei und Rupp erzielte im selben Zeitraum zwei Tore (eines in der Liga, eines im Pokal) und bereitete weitere vier Treffer vor.

Gegen Werder Bremen (2:2) legte Kostic für Rupp auf, zuletzt gegen Hertha BSC lief es andersherum. Schnappt die Flügelzange gegen Schalke wieder zu.

 

Schalke ist Stuttgarts Lieblings-Gegner

Die „Knappen“ werden das verhindern müssen, wollen sie die Champions League nicht aus den Augen verlieren. Vor dem 22. Spieltag liegen sie auf Rang 5, zwei Punkte hinter Hertha bzw. Leverkusen. Aber auch von hinten droht Gefahr: Gladbach auf Rang 7 ist nur einen Punkt entfernt.

Und im Gegensatz zu den Stuttgartern mussten sie am Donnerstag in der Europa League ran. Wie können sie die Doppelbelastung wegstecken während die Stuttgarter ausgeruht anreisen?

Schalkes Trumpf könnte Johannes Geis sein: Der Mittelfeldspieler sammelte alle seine Scorer-Punkte für Schalke in Heimspielen. Außerdem haben die Schalker drei der letzten fünf Heimspiele für sich entscheiden können.

 


Die Pressekonferenz des VfB Stuttgart vor dem Auswärtsspiel bei Schalke 04 in der Kurzfassung. (Quelle: Youtube/VfB Stuttgart)

 

Aber: Die Schalker sind Stuttgarts Lieblingsgegner. Der VfB hat gegen die „Königsblauen“ in den bisherigen 91 Bundesliga-Duellen 42 Mal gewonnen – und damit so oft wie gegen keinen anderen Bundesliga-Konkurrenten.

Gewinnen die Stuttgarter am Sonntag in der Veltins-Arena ein weiteres Mal, und somit ein fünftes Mal seit der Winterpause, dann hätten sie in den fünf Rückrunden-Matches öfter gewonnen und genauso viele Punkte geholt, nämlich 15, wie in all den 17 Hinrunden-Partien zusammen.

Ähnliche Fußballnews

  • 6. Spieltag 2016/17: Schalke 04 – Gladbach Tipp & Wettquoten

    6. Spieltag 2016/17: Schalke 04 – Gladbach Tipp & Wettquoten

    Nach fünf Niederlagen findet sich der FC Schalke derzeit ohne jeden Zähler am Tabellenende wieder. Die am Sonntag in der Veltins-Arena gastierenden Fohlen wissen jedoch am allerbesten, dass ein solcher Fehlstart nur eine begrenzte Aussagekraft besitzt.

  • Bundesliga aktuell: SC Freiburg – Frankfurt Tipp & Wettquoten

    Bundesliga aktuell: SC Freiburg – Frankfurt Tipp & Wettquoten

    Brisantes Duell im Breisgau! Am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) hat Bundesliga-Rückkehrer Freiburg eine der Überraschungsmannschaften zu Gast. Der SCF empfängt die Frankfurter Eintracht, die sich bisher mehr als beachtlich schlägt. Die SGE hofft gar auf einen internationalen Platz.

  • Bundesliga 2016/17: VfL Wolfsburg – FSV Mainz Tipp & Wettquoten

    Nach dem Auftaktsieg beim FC Augsburg heimsten die Wölfe bei ihren jüngsten vier Auftritten nur noch weitere zwei Punkte ein. Im Heimspiel gegen den FSV Mainz bringt die ins unterste Tabellendrittel abgerutschten Niedersachsen am Sonntag folglich nur ein Sieg voran.

  • Bundesliga 2016/17: Hertha BSC – HSV Tipp & Wettquoten

    Nach der Entlassung von Bruno Labbadia schlägt der Hamburger SV ein neues Kapitel in einem Buch mit vielen abgegriffenen Seiten auf: Nachfolger Markus Gisdol ist immerhin bereits der neunte Trainer, der innerhalb von nur fünf Jahren für den Dino tätig wird.