|  |  |  | 

Fußball News vom: 04.02.2016 - 16:57

bet365_banner_468x60_new

Bundesliga Wetten Gladbach Werder Bremen

Bundesliga 2015/16: Gladbach – Werder Bremen Tipp & Wettquoten

In Gladbach schlagen die jüngsten Ergebnisse schön langsam aufs Gemüt. Gegen Bremen hofft die Schubert-Elf deshalb, endlich einen Weg aus der Misere zu finden. Allerdings reisen die Norddeutschen mit breiter Brust an.

Die Euphorie ist in Gladbach vorerst verflogen - ©SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Wochenlang hielten die von André Schubert betreuten Gladbacher die Bundesliga in Atem.

Vom letzten Rang aus starteten die Fohlen unter ihrem neuen Übungsleiter eine eindrucksvolle Aufholjagd, mit welcher die Borussia innerhalb kürzester Zeit den Anschluss an die Top-Gruppe erreichten.

So plötzlich der Erfolg unter Schubert einsetzte, so schnell ist dieser nun wieder verfolgen.

Nach fünf Niederlagen aus den vergangenen sechs Pflichtspielen kann von Euphorie jedenfalls nicht mehr die Rede sein.

Während der misslungene Rückrunden-Start gegen den BVB (1:3) noch zähneknirschend zur Kenntnis genommen wurde, ist in Gladbach spätestens seit der 0:1-Pleite gegen Mainz Feuer am Dach – gut zu erkennen, an den deutlichen Worten von Manager Max Eberl, der seinem Ärger zuletzt freien Lauf ließ.

„Natürlich hat Mainz-Keeper Karius riesig gehalten – aber das ist mir scheißegal. Wir sind momentan in einer Schweine-Situation: Wir kriegen relativ ärgerliche Tore. Und selbst schaffen wir es nicht, den entscheidenden Punch zu setzen“, polterte der 42-Jährige.


Der fussballportal.de Tipp: Gladbach gewinnt gegen Bremen

Wetten zu Gladbach – Bremen bei BigBetWorld


Weitaus gefasster fiel dagegen das Statement von Trainer Schubert aus: „Wir können nicht jedes Spiel gewinnen.“ Allerdings ist auch ihm nicht entgangen, dass im Spiel seiner Mannschaft seit geraumer Zeit der Wurm drin ist: „Natürlich wollen wir wieder mehr punkten und weniger Tore kassieren.“

 

Löchrige Defensive

Alleine in den letzten fünf Spielen mussten die Gladbacher sage und schreibe 15 Gegentreffer hinnehmen. Insgesamt schlug der Ball bereits 35 Mal im eigenen Kasten ein, womit lediglich Hannover und Bremen noch schlechter dastehen.

Kein Wunder, dass die Klubverantwortlichen dabei nicht regungslos zuschauen konnten. Mit Martin Hinteregger stieß vom österreichischen Meister Salzburg jüngst ein Innenverteidiger zum Team.

An der personell angespannten Situation änderte der Neuzugang allerdings wenig. Weiterhin finden sich zahlreiche Leistungsträger auf der Ausfallliste. Darunter auch Kapitän Granit Xhaka, der noch immer eine Rotsperre absitzen muss.

 

Drei Weg Wette Sieg Gladbach Unentschieden Sieg Bremen Anbieter
Tipico Fussball Wetten 1,75 4,00 4,30 Tipico
Bet365 Fussball Wetten 1,72 4,00 4,50 Bet365
Interwetten Fussball Wetten 1,80 3,50 4,20 Interwetten
Bet3000 Fussball Wetten 1,80 4,20 4,50 Bet3000
Big Bet World Fussball Wetten 1,75 4,15 4,45 BigBetWorld

 

Dass die Borussia am Freitag nun ausgerechnet Bremen vor der Brust hat, erschwert die Sache zusätzlich. Schließlich war es den Norddeutschen heuer gelungen, in beiden bisherigen Aufeinandertreffen die Oberhand zu behalten.

 

„Diese Mannschaft steigt nicht ab“

Sowohl beim ersten Saisonduell Ende August als auch im Pokal-Achtelfinale zog die Schubert-Elf gegen die Hanseaten den Kürzeren.

Trotz dieser enttäuschenden Bilanz sind es die Gastgeber, von denen nun ein voller Erfolg erwartet wird, bekommt man es doch immerhin mit einem Abstiegskandidaten zu tun.

Ein überzeugender Frühjahrsstart mit vier Punkten aus zwei Begegnungen lässt in Bremen allerdings berechtigt darauf hoffen, auch in dieser Saison letztlich wieder mit dem Schrecken davon zu kommen. „Diese Mannschaft steigt nicht ab“, gibt sich Trainer Viktor Skripnik bereits zuversichtlich.

Immerhin bewies das jüngste 3:3 in Berlin, welch große Moral in den Bremern schlummert. Trotz eines zweimaligen Zwei-Tore-Rückstandes steckten die Hanseaten bis zum Schlusspfiff nicht auf, was am Ende mit einem Punktgewinn belohnt wurde. Entspannt hat sich die Lage für Werder allerdings noch lange nicht.


„Man hat die Moral gesehen, die in der Mannschaft steckt. Jeder hat sich in die Zweikämpfe geschmissen, als wäre es der letzte der Saison. Diesen Punkt haben wir uns erarbeitet.“

– Fin Bartels nach dem Schlagabtausch in Berlin.


Schon eine Niederlage in Gladbach kann die auf den fixen Abstiegsrängen logierende Konkurrenz aus Hoffenheim und Hannover wieder an die Skripnik-Elf heranführen.

Und dies ist alles andere als auszuschließen: Zwar haben die Bremer heuer nicht weniger als 74% ihrer Punkte auf fremden Terrain erobert, im Borussia Park ging man in den letzten vier Gastspielen dreimal leer aus.

 

Werder rüstet Defensive auf

Ähnlich wie bei den Fohlen bereitet im hohen Norden besonders die Defensive große Sorgen. Alleine in der Rückrunde musste Keeper Felix Wiedwald den Ball bereits viermal aus dem eigenen Netz holen.

 
FußballHaben Sie gewusst? Werder Bremen hat nur eines der letzten sechs Spiele verloren.
 

Die letzte Nullnummer der Bremer liegt inzwischen geschlagenen 22 (!) Pflichtspiele zurück. Zumindest hinterließ Defensiv-Neuling Papy Djilobodji schon mal einen guten Eindruck in seinen ersten Spielen.

Unterstützung bekommt die Chelsea-Leihgabe künftig vom serbischen U21-Teamspieler Milos Veljkovic sowie dem defensiven Mittelfeldspieler Sambou Yatabaré. Bei Letzterem ist allerdings noch unklar, ob ein Debüt bereits in Gladbach möglich ist, nachdem vom belgischen Verband nachträglich eine Sperre ausgesprochen wurde.

Ähnliche Fußballnews