|  |  | 

Fußball News vom: 23.02.2012 - 14:44

bet365_banner_468x60_new

1. Bundesliga 1. FC Nürnberg

Nürnberg will Befreiungsschlag landen

Trainer Dieter Hecking vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg will durch einen Erfolg beim Tabellenfünften Werder Bremen am Samstag einen “Befreiungsschlag” landen.

Nürnberg will Befreiungsschlag landen
Dieter Hecking hofft auf Schwächen bei den Bremern - ©SID-IMAGES/firo Sportphoto/

Nürnberg (SID) – Trainer Dieter Hecking vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg will durch einen Erfolg beim Tabellenfünften Werder Bremen am Samstag (18.30 Uhr/Sky und LIGA total!) einen “Befreiungsschlag” landen. “Wir wollen uns weiter von unten absetzten”, sagte der 47-Jährige. Mit 25 Punkten hat Nürnberg als Tabellenzwölfter sieben Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Gleichzeitig warnte Hecking vor Werder. “Das ist eine junge Mannschaft mit viel Euphorie. Zu Claudio Pizarro muss man nichts mehr sagen. Das ist ein Spieler, der Extraklasse verkörpert”, sagte er: “Aber wir haben Schwächen in der Rückwärtsbewegung ausgemacht.”

Ob Hecking mit der gleichen Formation wie beim 2:1 in der Vorwoche gegen den 1. FC Köln beginnt, ließ der Coach offen. “Es gibt immer Überlegungen, auch siegreiche Mannschaften zu verändern”, sagte er. Damit darf sich der zuletzt nur eingewechselte Mittelfeldspieler Daniel Didavi Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Startelf machen.

Verletzungsbedingt sind in Bremen Mittelfeldakteur Mike Frantz und die Abwehrspieler Per Nilsson und Javier Pinola nicht mit von der Partie. Wegen einer Oberschenkelzerrung muss auch Ersatzkeeper Alexander Stephan passen. Für ihn rückt der erst 18-jährige Patrick Rakovsky in den Kader.

(c) sid

Ähnliche Fußballnews